Der Schleifroller PRR 250 ES

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht Schleifroller PRR 250 ES 3 Kommentare
Vom 17.09.13 Geändert 2013-09-17 21:58:19
Fragen / Antworten zum Test :
  1. Welches Projekt hast Du mit dem Schleifroller Prr 250 ES gemacht? Wie bist Du dabei genau vorgegangen und wie viel Zeit hast Du benötigt ?

    Mein Schatz hatte noch eine alte Kommode im Stil von Louis dem so-und-so-vielten, welche ungenutzt im Keller stand. (…nicht wirklich alt und aus der Zeit, aber zum Wegwerfen zu schade…)

    Nachdem ich ihr Wohlfühl-Relax-Meditations-Zimmer eingerichtet hatte, kam mir der Gedanke, ihr diese Kommode im „Shabby-Look“ herzurichten und dort mit einzubringen…

    Also gilt es, zuerst zu schleifen…

    Ich hab drei Schleifer im Einsatz : den PEX 400 AE, den PSS 300 AE und natürlich das neue Objekt der Begierde, den PRR 250 ES; ich könnte noch den Bandschleifer  PBS 7 A ins Spiel bringen… aber schaun mer mal…

    Somit hab ich natürlich optimale Vergleichsmöglichkeiten :

    Angefangen zu schleifen hab ich natürlich mit dem PRR 250 ES

    mit der im Auslieferungsumfang enthaltenen Schleifrolle war es anfänglich schon gewöhnungsbedürftig.  Sie ist hart und gnadenlos !  Man muss sich abgewöhnen, vorwärts und rückwärts zu ziehen, wenn man solche gerade Flächen schleifen will. Die Zehntel-Sekunde, bis man zurückzieht, ist schon zu lang und hinterlässt deutliche Mehr-Abtrag-Spuren. Andererseits spricht dies für die Schleifleistung des PRR 250 ES… Muss man eben lernen… !

    Nachdem nun die heißersehnten weiteren Schleifkörper angekommen sind, wurden natürlich sofort weitere Test´s angegangen...

    Mit den gelieferten Schleifkörpern ging es dann speziell den Ornamenten an den alten Lack. Aber Hallo ? das geht ratz-fatz !!

    Zur Beschreibung des Projektes möchte ich noch anfügen ( und um Verständnis bitten) , dass ich mit der Arbeit noch lange nicht fertig bin. Ich muss erst mal alles schleifen, bis ich lackieren kann. Vor dem Hintergrund der Dringlichkeit, den PRR 250 ES zu bewerten, reduziere ich mich hier nun auf das Wesentliche. 

    Projekt folgt…

     
  2. Wie beurteilst Du die Leistung des PRR 250 ES ?

    Leistungsstark, in jeder Drehzahl, gleich welcher Schleifkörper aufgespannt ist. Je nach Körnung des Schleifkörpers ist der Abtrag gigantisch bis fein !
     
  3. Wie leicht fällt Dir die Handhabung ?

    Als Einhand-Maschine gewöhnungsbedürftig, aber das liegt beim Nutzer.
    Die Staubabsaugung ist wie bei allen anderen Schleifmaschinen nicht unbedingt  bei 100 %, aber dienlich. Hat man einen passenden Saugeranschluss, lässt sich dieser zur Führung der Maschine verwenden.

     
  4. Bist Du zufrieden mit den Arbeitsergebnissen?

    Ich war positiv überrascht ! Die ersten Ergebnisse lassen hoffen!
    Ich sag immer: eine Maschine kann noch so gut sein, wenn das Ergebnis nicht zufriedenstellend ist, steht das Problem zumeist hinter der Maschine ! ( ...wie beim Computer davor...grins...) Bild 7 ist ein tolles Beispiel dafür, wie man es nicht machen soll... Aber aus Fehlern lernt man ...!

    mit dem PRR 250 lassen sich Top-Ergebnisse erzielen…Wenn denn dann der Nutzer damit umzugehen weiß und jeweils den passenden Schleifkörper verwendet !  Klasse... geb ich nimmer her !
     
  5. Erfüllt der PRR 250 ES Deine Anforderungen und Erwartungen ?

    mit dem  nachträglich gelieferten Zubehör : auf jeden Fall !!!

     
  6. Was können wir zukünftig am Schleifroller PRR 250 ES verbessern?

    Am Gerät selbst nichts, bestenfalls an der Verfügbarkeit in den Baumärkten ! Ich hab die Maschine, geschweige denn Zubehör, weder im BAUHAUS noch OBI  hier in FR gefunden !

     
  7. Würdest Du den PRR 250 ES in Zukunft für weitere Projekte verwenden?

    Na sicher das ! Ursprünglich dachte ich an Schleifen von Türfalzen, wo man mit einem Schwingschleifer nicht hinkommt. Jetzt kam die Kommode dazwischen.

    Der PRR 250 ES hätte schon früher erfunden werden müssen… künftig unverzichtbar !

    ...darauf haben sicher viele gewartet !!!

    Abschließend  möchte ich mich beim Bosch-Team bedanken, dass ich in den erlauchten Kreis der Tester aufgenommen wurde ! Vielen Dank !
    Ich möchte meiner Hoffnung Ausdruck verleihen, dass mein Bericht  zur positiven und verdienten Promotion dieser Maschine  hilft und hoffentlich bald in allen Baumärkten jedem zur Verfügung steht !

    Nochmals Danke und liebe Grüße an das gesamte Bosch-Team sowie auch an alle Mit - Tester


Bruno, der Baschtler


 
NEXT
Ist-Zustand
1/8 Ist-Zustand
PREV

Kommentar schreiben

Nicht nur die Truhe schaut klasse aus, auch dein Testbericht ist spitzenmäßig... 5 D
2013-10-31 16:16:26

ein guter Testbericht, mit aussagekräftigen Bildern
2013-11-17 17:31:56

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!