PSB 850-2 RE – Geballte Kraft in kompakter Form

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Leistung satt 4 Kommentare
Vom 04.02.14 Geändert 2014-02-04 23:16:12
Das lang ersehnte Paket stand nach der Arbeit vor meiner Haustür. Der Koffer ist relativ groß und bietet genug Platz für Bohrer und anderes Zubehör. Im Koffer war eines von den Stützröhrchen leicht abgebrochen was mich aber jetzt nicht weiter stört und nur zufällig bemerkt wurde. Nichtsdestotrotz macht der Koffer insgesamt einen stabilen Eindruck.
Die Bedienungsanleitung habe ich schon davor im Internet gelesen, also konnte ich gleich loslegen.
Ein wirkliches „Testprojekt“ hatte ich nicht. Bisher hatte ich auch noch nie das Gefühl, dass bei einem Projekt von mir Bohren im Vordergrund stand. Dafür habe ich verschiedene „Baumaßnahmen“ mit der Maschine durchgeführt.
Meine Nachbarn mussten wieder mal leiden, diesmal ein bisschen mehr. Denn statt meinem GBH 2-20 D durfte diesmal nur eine Schlagbohrmaschine ran. Bohrer rein, ansetzen einschalten und loslegen...
Die Maschine setzt sich in Bewegung und ich kann schon wieder abbrechen. Der Bohrer läuft verkehrt herum. Ich kontrolliere den Schalter rechts reingedrückt müsste passen. Ist doch eigentlich Standard dass man rechts drückt für rechts drehen, hier eben nicht. Dafür gibt es an der Oberseite des Gehäuses einen Pfeil, der anzeigt, ob man Schrauben rein oder raus dreht.
So zurück zum Bohren der Löcher: Das Bohrfutter macht einen guten Eindruck, obwohl es außen aus Plastik ist. Der Zusatzgriff ist Ok, die Rasten für die Position haben Vor- und Nachteile. Er sitzt wirklich sehr fest. Jedoch ist nicht jeder Winkel einstellbar, gerade in beengten Verhältnissen wird es dann schwieriger, insbesondere da der Griff relativ lang ist. Ich finde den Griff der GBH 2-20 D hier deutlich besser. Zum verstellen muss man nicht mal die Hand vom Griff nehmen, sondern dreht den Griff, verstellt und dreht den Griff wieder fest, durch den etwas größeren Durchmesser liegt er auch besser in der Hand.

Beim Bohren in meiner Kellerwand hat sich dann kurz vor der notwendigen Bohrtiefe der Bohrer gelöst. Bei Schlagbohrmaschinen mit Schnellspannfutter kenne ich das durch die Bank eigentlich nicht anders. Auch beim zweiten Loch, bei dem ich extra stark angezogen habe, trat das Problem wieder auf. Allerdings sind unsere Wände nicht einfach zu bohren, da sehr viele Kiesel im Beton sind. In (Ziegel-)Mauerwerk tritt das Problem nicht auf.
Beim Bohren in Mauerwerk mit einem 6 mm Steinbohrer habe ich den zweiten Gang verwendet, zum Ansetzen erst noch das Schlagwerk aus, dann zugeschaltet. Der Schalter ist leichtgängig, und gut zu erreichen. Beim Bohren hat man die Maschine gut unter Kontrolle und auch mit billigen Bohrern habe ich die Löcher schnell gebohrt.
Anschließend habe ich eine Holzleiste dort befestigt, also Dübel in die Löcher und Schrauben angesetzt Spax 5x80. Bei den Torx-Köpfen gab es keine Probleme, die Kreuzschlitz waren etwas problematisch, hier ist der Schwerpunkt der Maschine weit vorne. Wenn ich nun mit einer Hand das Werkstück halten muss und mit der anderen „Einhändig“ die Maschine bedienen soll ist es schwer die Maschine gerade zu halten. Hier ist ein Akkuschrauber günstiger, da diese häufig ausbalanciert sind.

Der nächste Einsatz war bei meiner Schwester auf der Baustelle. Dort habe ich 4 Löcher für Hohlwanddosen in eine 15 mm OSB-Platte geschnitten. Durch den langen Zusatzhandgriff kann man das Drehmoment beim „Einhaken“ gut abfangen. Im ersten Gang hat man dann genug Kontrolle für die richtige Drehzahl und Power ohne Ende. Hinterher noch mit einem 30er Forstnerbohrer ein Loch in Fichte. Danach habe ich noch eine Schraube 8x280 mit Tellerkopf im Dachstuhl verschraubt die ich zwei Wochen vorher vergessen hatte. Mit dem GSR 18 V-Li geht das auch ganz gut. Aber wenn der Akku nicht mehr richtig voll ist müht sich der Akkuschrauber hier ordentlich ab. Bei der PSB 850 wird einfach in den ersten Gang geschaltet, Torx 40 mit Magnethalter eingesetzt, Schraube aufgesetzt und los geht’s. Und schon gab es einen Schaden: Als die Schraube angezogen war hat es meinen Magnethalter abgerissen. Damit hätte ich nicht gerechnet. Aber weil es so Spaß gemacht hat, habe ich als keiner zugeschaut hat gleich noch eine zweite Schraube angebracht. Bei der zweiten Schraube habe ich einen robusteren Halter verwendet, hier gab es keine Probleme und die Schraube war blitzschnell versenkt und der Dachstuhl hat einen kleinen Satz nach oben gemacht :D.
Bei allen Arbeiten hatte ich den Eindruck, dass die Leistung ausreichend ist und bei Bedarf noch genug Reserven da sind. Die Arbeitsergebnisse waren gut. Bei der Handhabung gibt es auch nur einen Punkt, der mich sehr stört, und das ist der Schalter für die Drehrichtung.

Der PSB hat meine Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern insbesondere bei der Leistung sogar übertroffen, das Umschalten der Gänge ist mit dem Auto-Lock Bohrfutter etwas schwierig. Ich würde gerne den Gang einlegen und hier Prüfen ob er wirklich greift. Die letzte Viertel Umdrehung des Schalters war manchmal schwierig, wie wenn die Zähne nicht kämmen würden. Ansonsten ist das Zweiganggetriebe gut. Im langsamen Gang hat man einfach mehr Drehmoment und für kleine Schrauben auch mehr Kontrolle.
Danke dass ich die Maschine testen durfte. Sie ist eine Bereicherung für meine Werkstatt.

Fazit:
Die PSB 850-2 RE hat mich überzeugt. Von der Leistung war ich sogar überrascht. Die Arbeiten die ich mit ihr gemacht habe waren schnell und sauber erledigt.
Es gibt nur einen Punkt, den ich gerne verbessert hätte und das ist die Drehrichtung für das Bohrfutter. Auf der Baustelle habe ich die anderen auch mal damit Bohren lassen, bzw. sollten Sie die Drehrichtung einstellen und es war immer falsch herum.
NEXT
7/8
PREV

Kommentar schreiben

sehr informativ. 5D
2014-02-28 08:51:18

Guter Bericht, leider kaum Formatierung
2014-03-21 19:19:47

auch dieser Bericht ist nicht schlecht
2014-04-02 09:30:38

auch ein guter Bericht
2014-04-16 23:34:48

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!