PSB 850-2 RE – Geballte Kraft in kompakter Form

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

* PSB 850-2 RE * viel gehofft,- mehr bekommen. 3 Kommentare
Vom 01.02.14 Geändert 2014-02-01 18:03:16
Vielen Dank an Bosch für die Chance ein neues Produkt zu testen. Ich werde  versuchen den Ansprüchen des Teams und der Leser bzw. Interessenten gerecht zu werden und soweit ich kann, einen guten Testbericht zu schreiben. Falls noch von euch, Liebe Community, einige Kommentare oder Bemerkungen zur meinem Test kommen, dann werde ich mich sehr über euren Feedback freuen. So, nun zu meinem Test:
**************************************************************************************************
Ich habe der PSB, soweit ich konnte, getestet und habe für mich Plus- und auch Minuspunkte entdeckt. Ich hoffe, dass mein Testbericht jemandem weiter hilft, um seine Entscheidung zu treffen.
 
Der PSB kommt in einem Koffer, wo auch viel Stauraum für Zubehör (Bohrer, Staubbehälter, usw.)vorhanden ist. PSB 850-2 RE wird ohne Staubabsaugungsaufsatz geliefert. Nur PSB’s mit … RA/RCA sind mit Staubabsaugungsaufsatz bestückt. Leider. Ich hätte den Staubabsaugungsaufsatz sehr gut  gebrauchen können (mehr davon in meinem Test weiter). Ansonsten,- gut verpackte Maschine im stabilen Koffer. Nur die Bedienungsanleitung, wenn man den Koffer öffnet, fällt immer aus der Halterung raus. Vielleicht ist es nur bei mir so. Aber die Maschine selbst leidet davon nicht. ;)
 
Welches Projekt hast Du mit der Schlagbohrmaschine PSB 850-2 RE gemacht? Wie bist du dabei genau vorgegangen und wie viel Zeit hast du benötigt?
 
Ich habe viele Projekte mit PSB gemacht. Wenn man mit so einer Maschine arbeitet, dann benutzt man diese Maschine überall. Als erstes, habe ich PSB bei der Dachaufstellung (ich helfe gerade beim Hausbau) getestet. Da dürfte ich (weil die Männer, ich bin eine Frau, lassen mich nicht so gerne bei solchen Projekten „mitspielen“) die Schrauben 10 x 380 / T40 eindrehen. Habe ich gut hinbekommen. Dank regulierbarer Drehzahl, war das sehr leicht. 46Nm lassen sich hier gut zeigen. Ein Plus, dass hier mit Netz gearbeitet wird. So konnte ich ohne Nachladen (Akkugeräte) arbeiten.
 
Dann habe ich mit PSB Befestigungslöcher mit Schlangenbohrer 30mm Durchmesser gebohrt. Am Anfang hatte ich Probleme damit, bis mir einer der Männer erklärt hat, dass ich mir die niedrigste Stufe (ich hatte der Gang 2 vorher L ) einstellen soll. Dann hat es wunderbar geklappt. Ich habe ca. 45 Löcher gebohrt. Der PSB war nur lauwarm. Hier muss ich sagen,- Respekt. Eine No-Name Maschine  war schon nach 10 Löchern heiß.
 
Als weiteres habe ich PSB zuhause getestet. Ich musste eine Kabelleitung durch die Wand, ca. 30cm (Ziegel), verlegen. Hier habe ich mit Betonbohrer 10mm Durchmesser gebohrt. Hat funktioniert. Schwer, aber durchgebohrt. Ich muss sagen, man kann keine Schlagbohrmaschine mit  Bohrhammer vergleichen. Es sind zwei verschiedene Geräte und haben unterschiedliche Schlagtechniken. Video über diese Techniken habe ich meinem Test beigefügt. Aber PSB hat die Wand besiegt, somit war ich zufrieden.
Dann habe ich verschiedene Löcher für Regal, Magnettafel, Spiegelschrank usw. gebohrt. Es waren Bohrer 6mm, 8mm Durchmesser. In Ziegelwand geht das ohne Problem. Im Keller habe ich auch versucht Betonwand zu bohren. Da war ein bisschen schwierig. Geht aber auch, nur muss man das mit mehr Kraft machen, was für mich als Frau problematisch wird. Ich habe  beim Bohren einen Stein (oder Metall) erwischt,- da kam der PSB keinen Millimeter weiter. Also,- um in Beton schnell zu bohren, soll man lieber Bohrhammer nehmen. So spart man die Zeit und Kraft. Und mir wurde auch gesagt, wenn man sehr oft in härtere Gegenstände mit Schlagbohrmaschine schlägt, geht dieses Mechanismus schneller kaputt. Ich habe im Netz Video gefunden, wie dieses Mechanismus bei Schlagbohrmaschine und Bohrhammer funktioniert. So kann man verstehen, wieso man beide Geräte überhaupt bei dieser Funktion nicht vergleichen kann. Video finden Sie weiter unten.
 
Ich habe auch in Metall gebohrt. Da musste ich bei meinem „begehbaren Schrank“- Projekt eine Metallstange durchbohren um dann befestigen. Ich habe da mit Metallbohrer 8mm Durchmesser Löcher gemacht. War positiv überrascht, wie wenig Zeit ich dafür gebraucht habe.  Also,- Metall zu bohren, hatte ich mir früher nicht getraut, jetzt bin ich dabei.
 
Ich habe auch große Löcher in Arbeitsplatte gefräst (Beleuchtungsplatte im Keller Projekt). Hier zeigte PSB seine Stärke sehr gut. Vergleichsweise, habe ich auch in Granit gebohrt. Verglichen habe ich PSB mit Uneo Maxx (vom Nachbar zu Verfügung gestellt).  Beurteilung von der Leistung kommt unten.
 
Der PSB ist auch sehr gut, um Metall zu schleifen und zum Polieren. Leider hat es bei mir nicht richtig funktioniert. Es lag allein an mir. Ich wollte Metallgitter vom Rost befreien. Habe mir Schleifer-Aufsatz genommen. Aber …. habe wahrscheinlich zu hohe  Drehzahl und auch Gang 2 gestellt. Ich konnte nur 10 Sekunden Spaß haben, dann war der Aufsatz kaputt. Schade.
 
Wie beurteilst Du die Leistung der PSB ?
 
Da ich bisher nur mit Noname Maschine gearbeitet habe, fällt mir die Leistung der PSB sehr positiv ein. Um alle üblichen Aufgaben ( Holz, Metall, Ziegel bohren ) ist 850 Watt mehr als ausreichend. Mich hat sehr positiv überrascht - Leistung beim Bohren ins Metall. Früh hatte ich mir so was nie getraut. Metallbohren war für mich nie erreichbar. Mit PSB konnte ich Metall besiegen. Auch um Schrauben zu drehen zeigen sich 46 Nm von der guten Seite an. Mir hat auch gefallen, dass PSB nie richtig heiß geworden wurde, obwohl ich sehr viel in hartes Holz mit großem Durchmesser gebohrt habe. Ich persönlich, finde 850 Watt vollkommen ausreichend. Mehr war wahrscheinlich unnötig gewesen, weniger hätte bei manchen Aufgaben nicht gereicht.
 
Wie leicht fällt Dir die Handhabung?
 
So. Nun kommen als Plus so wie Minus Punkten. Positiv finde ich, dass Maschine sehr gut in der Hand liegt. Lässt sich sehr gut festhalten. Wiegt genau 2.6 Kg. So konnte ich mit PSB sehr lange arbeiten bis meine Arme müde waren. Den Gangschalter konnte ich leicht umstellen (auch im Stillstand, obwohl in der Bedienungsanleitung steht, dass man es nur im laufenden Betrieb umstellen kann). Auch Bohr und Schlag Funktionsschalter konnte ich leicht umstellen. Das alles war für mich persönlich sehr wichtig, da ich eine Frau über 50 bin und schwere Geräte zu bedienen, ist für mich problematisch. Schnellspannbohrfutter funktioniert tabellos und so konnte ich schnell und ohne Probleme Bohrer wechseln.  Positiv finde ich Drehrichtungsanzeige. So sieht man besser und schneller, ohne nachsehen zu müssen, in welche Richtung sich der PSB dreht.
 
Jetzt Minuspunkte. Als erstes, hatte ich Problem mit Positionswechsel vom Zusatzgriff. Es liegt daran, dass PSB feste Einrastpunkten für Zusatzgriff hat.  Um Position zu wechseln, muss man den Griff nach vorne schieben, drehen und wieder in Einrastpunkt zurück setzen. Soweit so gut, aber, wenn man mehrmals und in der kurzen Zeit verschiedene Positionen einstellen soll, dann wird’s schwierig. Ich konnte es nicht so schnell machen und konnte nicht jeden beliebigen Winkel nehmen. So bekam ich Schwierigkeit beim Bohren von Befestigungslöchern in meinem Dach-Projekt. Es hat mir auch viel Zeit gekostet.
 
 Was mir noch nicht so gut gefallen hat, dass PSB-2 RE ohne Absaugvorrichtung kommt. Eigentlich beim Holz und Metall bohren ist es unnötig. Aber, bei Bohren in die Wand -wird so was sehr hilfreich sein. Ich wollte in der Küche Magnettafel befestigen. Musste zwei Löcher in die Wand bohren. Zuerst war ich überrascht, - so wenig Staub ist auf den Boden gefallen. Aber dann habe ich  den Blick auf den Tisch, Stuhl, Kaffeemaschine, Toaster geworfen,- ……. alles war mit dem Staub bedeckt. Der PSB bläst sehr stark die Luft um sich rum. Es kommt von unten und seitlich und sehr stark. So fliegt der Staub um die ganze Wohnung rum. Schade und unpraktisch. Wenn man sehr schnell und sauber einen Loch bohren muss,- bekommt man Probleme. So musste ich noch Bosch PDC 1 benutzen um Staub überall zu vermeiden. Und bei Überkopfbohrung musste ich improvisieren und mir eine selbstgebastelte Staubfangkappe nehmen.
 
Auch Tiefenanschlag hat mich nicht überzeugt. Nach ca. 5 Mal hat er sich verschiebt, und verbeugt. Als große Hilfe war er nicht. So habe ich weiter ohne ihn gebohrt.
 
Bist Du zufrieden mit Deinen Arbeitsergebnissen?
 
Sowohl beim Arbeiten mit Holz, wie auch beim Arbeiten mit Metall bin ich sehr zufrieden geblieben. Man bekommt sehr sauberes Loch. Beim bohren in die Wand war ich auch zufrieden. Man bekommt ein Loch, der auch dem Durchmesser vom Bohrer entspricht. Was Sauberkeit (Staub) betrifft, da musste ich improvisieren, aber das hat mit der Leistung von  Maschine nichts zu tun. Und vor allem, war ich glücklich, als ich bei der Dachaufstellung, dank PSB, „mitspielen“ dürfte.
 
Erfüllt die PSB Deine Anforderungen und Erwartungen?
 
Ja, bis auf Kleinigkeiten. Für Arbeiten in und am Haus reicht die Leistung der Maschine völlig aus. Für Arbeiten in starke Materialien (Beton, Granit usw.) ist es eh zu überlegen einen Bohrhammer anzuschaffen. Wie ich erwartet habe, konnte ich als Frau, dank PSB, mit anderen Männern auch mithalten. Dank nicht so schwerem Gewicht konnte ich mit PSB viele Aufgaben erledigen ohne müde zu werden. Nur „rumfliegender“  Staub hat mich enttäuscht.
 
Was können wir zukünftig an der Schlagbohrmaschine PSB 850-2 RE verbessen?
 
Als erstes hätte ich mir Tiefenanschlag stabiller gewünscht. Zweites, wurde ich mich sehr freuen, wenn Zusatzgriff etwas leichter zu verstellen werden kann. Ansonsten, würde ich bei der PSB keine vorstellbaren Verbesserungen wünschen. PSB ist sehr optimal und praktisch gebaut, da für mich keine Probleme gab, mit der Maschine zu arbeiten.
 
Wurdest Du die PSB in Zukunft auch für weitere Projekte verwenden?
 
Auf jeden Fall ja. Jetzt kann ich endlich Metall bohren und leichter mit Holz arbeiten. Ich habe mir noch weitere Projekte geplant, wo ich PSB sehr gut gebrauchen werde.
 
 ************************************************************************************
 
Vielen Dank noch einmal an Bosch, dass ich der PSB testen dürfte. Dass ich den Adrenalinschub  bekommen habe. PSB ist sehr gute, starke und  stillvolle Maschine. Wer eine Schlagbormaschine für universallen Einsatz sucht,- wird mit PSB sehr zufrieden sein. Ich konnte, dank PSB, nicht nur mir selbst, so auch anderen, mit denen ich gearbeitet habe, beweisen, dass man mit einem geeignetem Gerät, trotzt seines Alters, doch heimwerklich mithalten kann. Am Anfang hatte ich von so einer starken Maschine Angst gehabt. Jetzt kann ich aber ruhig sagen, dass PSB nicht nur für starke Männer geeignet ist, sondern auch eine Frau kann PSB gut bedienen.  Danke Bosch.
 
NEXT
1/20
PREV

Kommentar schreiben

sehr informativ.5D
2014-02-28 08:55:12

Guter Bericht
2014-03-21 19:21:33

auch mal wieder ein guter Bericht
2014-04-02 07:18:13

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!