PSB 750 RCA: Geballte Kraft, kompakte Form!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Produkttester der Schlagbohrmaschine PSB 750 RCA 1 Kommentar
Vom 31.12.11 Geändert 2011-12-31 19:37:26
Vorwort: Als erstes einen herzlichen Dank das ich bei dem Test dabei sein darf und meine Meinung zu dem Produkt geben darf.

1-2.do thank you
;)

Mitgeliefert wurden:
  1. 1x Koffer für PSB 750 RCA
  2. 1x PSB 750 RCA
  3. 1x Staubfänger
  4. 1x Distanz Stange
  5. 1x Steinbohrersatz
  6. 1x Mischbohrersatz (Sein, Metall, Holz)
  7. 1x Anleitung
Der Koffer: Ich finde es super dass ein Koffer mitgeliefert wurde, dieser gibt einem die Möglichkeit das Gerät zu verstauen ohne das es in irgendeiner Schublade verstaubt Oder einfach immer nur rumliegt man nie recht weiß wo man das Gerät hinlegen soll.

Die PSB 750 RCA:

Das Gerät selber schon beim Auspacken dachte ich WOW erst kam nur der Koffer zum Vorschein Dann beim Öffnen (erst mal die Plombe entfernen) J den Ersten Eindruck bekommt man ja kein zweites Mal, also genau hinschauen^^ Dachte ich so okay doch was klein hatte ich mir größer vorgestellt alles so mal betrachtet in die Hand genommen und gedreht und gewendet. Wieder zusammengepackt und in die Ecke gestellt noch keine Zeit gehabt um weiter damit zu beschäftigen.

Der Staubfänger (Absaugung):
Erst mal angeschaut, alle Sicherungen entfernt, die Schutzkappe die die Bohröffnung verschließt weg, die Klammer die die Federung hält weg, dann mal angeschaut wie funktioniert das Teil überhaupt. Dass die Absaugung über den Lüftungsrotor der Maschine läuft finde ich ja mal eine klasse Idee somit saugt man ab, kühlt die Maschine und durch den Filter kommt auch kein Staub nach Außen, find ich klasse.

Die Distanzstange:
Für mich persönlich ein Gegenstand den ich wohl nie benutzen werde um in eine Wand ein Loch zu bohren. Was bei Holz wieder eine andere Sache ist oder in Metall da kann ich mir gut vorstellen das man eventuell eine bestimmte Tiefe braucht um zum Beispiel Holzdübel zu verwenden.

Der Steinbohrersatz: Die Steinbohrer die mitgeliefert wurden fand ich gut auch die Qualität fand ich in Ordnung (ich spreche hier von dem reinen Steinbohrern) habe hiervon den 6 und 8 mm Bohrer genutzt später mehr dazu.

Der Mischbohrersatz:
Im Mischbohrersatz sind enthalten Steinbohrer. (meiner Meinung nach minderwertige Qualität) Eisenbohrer und Holzbohrer in guter Qualität die Holzbohrer konnte ich leider nicht testen dazu fehlte mir die Zeit. Von den Eisenbohrern nutze ich nur den 4mm Bohrer.

Die Anleitung:

Habe ich ehrlich gesagt nicht mal reingeschaut.

Mein Test:

Ich hatte mir vorgenommen in meiner Wohnung da ich gerade (Heiratsbedingt) umgezogen bin einige Regale und einen Schrank zu hängen. Brüderchen kam vorbei und half mir dabei den alleine hätte ich den Schrank wohl nicht hängen können.

Angezeichnet wurden Löcher mit wasserwage und Bleistift, dann die Bohrmaschine vorbereitet 8mm Bohrer eingespannt die Absaugung angebracht und los geht’s, 1ste Loch dachte ich „der hat aber schlecht abgesaugt“.
Beim zweiten habe ich dann mal das absaugloch mit der einen Hand festgehalten das er gerade an der Wand lag und siehe da es hat prima geklappt also einfach nur eine Gewohnheitssache die Maschine gerade zu halten.

Der Schrank war schnell gehängt, die zwei Regal dann auch waren auch nur 8mm Löcher.

Der Bohrer ging rein wie Butter auch vom Schlag her, das war aber auch meine Hauswand. Ich weiß nicht was das für ein Stein ist aber er ließ sich wunderbar bohren. Anders sah es dann bei einer 25 Jahren alten betonwand aus da fiel es mir schwer das Loch zu bohren, habe es versucht mit geringer Drehzahl und auch mit hoher aber irgendwie gefiel mir die Schlagfunktion an der Betonwand nicht, musste ordentlich Kraft aufwenden um sie zu bohren.

Nach dem bohren Staubfänger säubern nicht vergessen sonst ist der Koffer gleich ordentlich verdreckt.

Bei meinem Vater dann hab ich mit den 4mm Eisenbohrer in Alu gebohrt er wollte da zwei Schienen an der Wand befestigen die wiederum eine Glasplatte hielten. Das ging recht einfach rein, wobei es glaub auch Alubohrer gibt?

--Alles in allem hab ich mich gut mit der Maschine verstanden und den Umgang damit fand ich angenehm.

--Wenn man vor hat viel in Beton zu bohren würde ich persönlich die Maschine nicht empfehlen da mir der Schlag dann zu gering ist.

--Gut finde ich es das man die Drehzahl regulieren kann was auch hilfreich ist beim Bohren in Eisen und härterem Material.

--Der Mischbohrer Satz ist außer den Steinbohrern auch Empfehlens wert

Schlusswort:

Will mich nochmal bedanken, für das in mir entgegen gestellte vertrauen, die PSB 750 RCA testen zu dürfen. Ich habe es leider nicht geschafft während meine Test Bilder zu machen hoffe das geht in Ordnung eine Bohrmaschine mit Bohrer die an der Wand gelehnt ist kann sich sicher jeder vorstellen Bilder von meiner Schrankwand werde ich in meinem Profil in Kürze hochladen.

MFG
Andreas_K

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 156193#post156193.
2012-02-01 15:38:24

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!