PSB 750 RCA: Geballte Kraft, kompakte Form!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht zur Bosch Schlagbohrmaschine PSB 750 RCA 1 Kommentar
Vom 29.12.11 Geändert 2011-12-30 00:06:23

Erster Eindruck- Sehr handliche Maschine, sicher verpackt im Koffer und noch genügend Platz fürs Zubehör.

Mal sehen was die alles bei dieser Größe kann :) Das Video hierzu verspricht schon mal viel...

Nun mal zu den Fragen:
1. Welche Anwendungen hast du mit der PSB 750 RCA gemacht?

Folgende Materialien wurden von mir getestet (teilweise mit Absaugung):

Bohren:
- Stahl - diverse Bohrer bis 12 mm
- Holz - verschiedenste Hölzer (z.B. Fichte, Buche, OSB,...) div. Bohrer bis 14 mm
- Holz - diverse Forsterbohrer bis 4 cm
- Aluminium - diverse Bohrer bis 6 mm
- Plexiglas - diverse Bohrer bis 8 mm

Schlagbohren:
- Ytong - diverse Bohrer bis 12 mm
- Ziegelstein - diverse Bohrer bis 8 mm
- Beton - diverse Bohrer bis 8 mm
- Gipskarton - diverse Bohrer bis 8 mm

Schrauben:

- diverse Hölzer - Spax- und Torx- Schrauben bis 10 cm

2. Wie beurteilst du die Leistung der PSB 750 RCA?

Bohren:
Bei den getesteten Materialien reichen die 750 W locker aus. Dank der Drehzahl- Vorwahl lassen sich auch kritische Materialien wie Plexiglas bohren. Die Absaugung wurde hier nur beim Holz getestet, wobei es nicht wirklich Sinn machte, da der Auffangbehälter relativ schnell voll war.

Schlagbohren:
Bei den Steinen, sowie dem Gipskarton ohne Probleme sehr schnelles Arbeitsergebnis.
Besonders eindrucksvoll ist die Staubabsaugung. Vor allem beim Ziegelstein und Y- Tong, welche sehr staubintensiv sind, lässt sich nahezu der ganze Staub auffangen.

Schrauben:
Die Maschine hat sehr viel Kraft, was vor allen Dingen beim Schrauben in Buchenholz mit 10 cm Torx Schrauben gut zu tragen kam. Auch hier macht die Drehzahlvorwahl einen guten Eindruck. Allerdings gilt es natürlich zu beachten, dass es eine Bohrmaschine ist und kein Schrauber. Da es keine Drehmomenteinstellung gibt (wäre auch Quatsch) muss man natürlich aufpassen, dass man die Schrauben nicht zu weit versenkt.

3. Wie leicht fällt dir die Handhabung?

Die Maschine ist einfach zu verstehen, hier mal im Einzelnen zu den Funktionen:

Funktionen am Griff:
- Gasgebeschalter: Liegt sehr gut in der Hand, lassen sich leicht bedienen und reagiert schnell.
- Feststellknopf: Lässt sich mit der Hand am Gasgebeschalter leicht bedienen
- Drehrichtungsumschalter: Lässt sich ebenfalls mit der Hand am Griff leicht bedienen

Funktionen am Oberteil der Maschine:
- Drehrad für die elektronische Drehzahlvorwahl: Leicht zu bedienen, einfach zu verstehen
- Umschalter Bohren/ Schlagbohren: Rastet gut ein, Symbole sind gut zu erkennen

Zusatzhandgriff:
- Griff: Leicht durch eine Schraube zu verstellen, liegt sehr gut in der Hand
- Tiefenanschlag: Einfach durch ein Raster auf gewünschtes Maß einstellbar

Bohrfutter:

- Da es ein Schnellspannbohrfutter ist einfach zu handhaben, lässt sich gut feststellen und wieder lösen.

Absaugevorrichtung:
Nachdem die beiden Sicherungen (Längenverstellung und Staubschutz) entfernt wurden, einfach unter der Maschine zu befestigen.
Dank der Absaugevorrichtung hat man auch einen idealen Anschlagpunkt für Bohrarbeiten an der Wand.
Der Behälter lässt sich durch eine Taste einfach vom Behälter entnehmen und leeren.

4. Bist du zufrieden mit den Arbeitsergebnissen?
Nachdem die ersten Versuche getätigt wurden, war ich immer mehr erstaunt was diese
2 Kg Schlagbohrmaschine doch kann. Vor allen Dingen beeindruckt die Staubabsaugung, gerade bei Arbeiten in der Wohnung, ist diese doch eine tolle Errungenschaft, die mühevolles Vor- und Nacharbeiten einfach vergessen lässt. Durch das geringe Gewicht gelingen auch Überkopfarbeiten, ohne Muskelkater am nächsten Tag.
Die Lautstärke hält sich in Grenzen, bei Volllast ist sie wesentlich leiser als meine alte 1000 W Schlagbohrmaschine.

Seit ich die PSB habe, nehme ich sie doch mal gerne zur Hand und überstrapaziere meine 12 V Schrauber nicht. Gerade bei Arbeiten mit Holz (Forsterbohrer, lange Schrauben, ...), ist es eine passende Ergänzung.


5. Erfüllt die PSB 750 RCA deine Anforderungen und Erwartungen?
Ganz klar Ja. Für Arbeiten in und am Haus reicht die Leistung der Maschine völlig aus, Das Leistungsspektrum (Beton bis 14 mm, Stahl bis 12 mm, Holz bis 30 mm) dürften für die meisten Tätigkeiten wie Dübelarbeiten in Wand und Decke locker reichen, auch für Bastelarbeiten mit Holz oder Metall reicht es aus. Für Arbeiten in starke Materialien oder größere Dicken ist es eh zu überlegen einen Bohrhammer anzuschaffen.

6. Was können wir zukünftig am PSB 750 RCA verbessern?
Hier hat sich Bosch viel Mühe gegeben allerdings gibt es ein paar Kleinigkeiten:
- Der Gasgebeschalter sollte für Schraubarbeiten ein bischen feiner abgestimmt sein, da hier die Gefahr besteht trotz Drehzahlvorwahl, die Schraube zu überdrehen
- Es wäre schön wenn das Kabel um 1 - 2 m länger wäre, so könnte man des öfteren auf ein Verlängerungskabel verzichten.
- Der Taster um den Behälter von der Staubabsaugung zu trennen leiert mit der Zeit aus, hier wäre vielleicht eine andere Befestigungstechnik besser bzw. eine kleine Feder die den Taster festdrückt.
- Das Gummi an der Staubabsaugung verschleißt relativ schnell, hier wäre in der Grundausstattung vielleicht 1 - 2 St. als Ersatz nett.

So nun genug gemeckert.

Fazit:

Ein tolles Gerät in der Preisklasse um die 90,- bis120,- Euro, was für die meisten Tätigkeiten locker ausreicht.
Also hiermit 5 Daumen oder besser gesagt Kaufen :)




NEXT
1/9
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 155890#post155890.
2012-01-31 15:05:19

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!