Schneller Boden unter den Füßen

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

PLS 300 hat mich überzeugen können! 0 Kommentare
Vom 22.09.10 Geändert 2010-09-22 22:50:43
Hallo!
Da ich gelernter Tischler bin war ich am Anfang etwas skeptisch ob diese Sägestation wirklich was taugt, jedoch wurde ich im Testverlauf eines besseren belehrt.

Leider ist die Verpackung der PLS 300 aus Karton und kein Koffer, jedoch ist dieser so dimensioniert, dass sogar ich wieder alles sauber einpacken konnte.
Mein erster Eindruck war gut, die einzelnen Teile lassen sich gut zusammenstecken und auch wieder zerlegen. Egal ob man jetzt links/rechts oder auf beiden Seiten eine Auflage benötigt es geht alles recht einfach und schnell.
  1. Der erste Test war die Schnitthöhe, hier ist bei den 5cm meiner 5/8er Latte das Absolute Limit erreicht, trotzdem wird das Werkstück bombenfest gehalten.
  2. Ich hab noch mal nachgesehn empfohlen wird eine Schnittstärke von 25mm!
  3. Weiters ging es mir um die Schnittbreite, hier sind bei 90° 30cm kein Problem. Bei 45° kann man auch die 15cm gut durchsägen!
Das Ergebnis ist wirklich gut geworden.
Die Führungsschiene hält das Werkstück fest ohne dass es verrutschen kann.
Ich hatte ein sehr Sicheres Gefühl bei der Arbeit ( ist doch anders als Latte übers Knie und Freihand).
Die Stichsäge sitzt gut in der Schiene was für ungeübte einen grossen Vorteil im Vergleich zum Freihandsägen bringt.
Ein Tipp zum sägen von Laminat oder Fertigparkett:
benutzt Sägeblätter mit Verzahnung nach unten, da hier die schöne Fläche oben liegt und die Sägespäne nach unten fallen, Pendelhub ausschalten und das Ergebnis wird super!
Die PST 800PEL liegt sehr gut in der Hand was auch an der Gummierung am Griff liegt, weiters ist sie sehr leicht ( kein Vergleich zu meiner GST85PE). Auch die Gst 85 passt in die PLS 300 das gefällt mir persönlich sehr, da ich mit meiner alten Stichsäge doch schon sehr eingearbeitet bin.
Im Testverlauf merkte ich wie schnell ich mich an die Sägestation gewöhnt hatte.
Viele Schnitte die ich Anfangs noch "Freihand" durchführte machte ich dann schon automatisch auf der Sägestation.
Insgesamt wurden ca 30Stk 5/8er Latten aus Fichtenholz abgelängt.
Von den Schalungsbrettern waren es ca 45Stk die ich quer geschnitten habe und ca 10Stk welche ich auf einer länge von 60cm sägte.
Für die Längsschnitte musste ich nur die schwarzen Auflagen umdrehen und somit konnte ich in einem Schnitt die Längsseite abschneiden ohne lästiges Stichsäge aus werkstück über die Auflage schieben und weiterschneiden!


Mein Fazit:
Die PLS 300 ist wirklich eine tolle Ergänzung auch wenn man wie ich bereits eine Kappsäge (GCM 12 SD) besitzt.
Die Vorteile sind die Vielseitigkeit, das Gewicht und die Lautstärke eine Stichsäge ist viel leiser als meine Kappsäge und die ist auch noch sehr schwer und war auch etwas teurer ;-)
NEXT
1/6
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!