Schneller Boden unter den Füßen

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Test PSL 300 0 Kommentare
Vom 19.09.10 Geändert 2010-09-19 21:09:52

Benutzer gelöscht

Testbericht PLS 300 und PST 800 PEL

Zunächst einmal habe ich mich sehr gefreut, die Sägestation PLS 300 und die PST 800 PEL testen zu dürfen.

Mein erster Eindruck:
Das Paket kam superschnell an, war aber leider beschädigt. Zum Glück war der Inhalt aber komplett und heile.

Ich habe alles gleich ausgepackt und aufgebaut. Ich war positiv überrascht, wie platzsparend die Sägestation verstaut werden kann. Der Zusammenbau war sehr leicht und ging schnell vonstatten.

Erster Versuch:

Als erstes habe ich mir Resthölzer gesucht, die noch vom Heimwerken übrig waren, um einen ersten Eindruck von der Stichsäge und der Sägestation zu bekommen.

Ich habe das Material in die Führungsschiene eingelegt, diese runter geklappt und festgestellt, dass sich die Führungsschiene automatisch dem Material von der Stärke her anpasst. Die Schiene lässt sich mit wenigen Handgriffen fixieren.

Die Stichsäge wurde in die Führungsschiene gesetzt. Dabei stellte ich fest, dass die Schiene meiner Meinung nach zu viel Spiel hat. Das wollte ich genau wissen und habe es aus diesem Grunde nachgemessen. Die Messung ergab ein Spiel von 1,2mm (siehe Foto). Nach dem Durchsägen des Materials musste ich feststellen, dass der Schnitt nicht gerade war.

Zweiter Test:

Daraufhin habe ich verschiedene Holzarten und –stärken getestet, um zu schauen, ob sich das Schnittergebnis dadurch positiv verändert. Leider war dies nicht der Fall. Beim Wiederholen der Schnitte habe ich sogar zwei Mal in das untere Kunststoffteil gesägt, was meiner Meinung nach eigentlich nicht passieren dürfte.

Das machte mich stutzig. Daraufhin bin ich zu einem befreundeten Tischlermeister gefahren, um auch ihn testen zu lassen. Er kam zu demselben Ergebnis wie ich.

Dritter Test:

Der nächste Test bestand darin, Laminat bei einem Freund zu verlegen. Der Raum war zum Glück nicht besonders groß, denn auch hier stellte ich beim Sägen fest, dass die geschnittenen Teile nicht akkurat waren. Bei einem großen Raum wären dadurch zu große Abweichungen entstanden.

Außerdem mussten wir die Schnittkanten noch abschleifen, weil sie vom Schneiden ausgefranst waren.

Fazit:
Positiv:

- Einfacher, schneller Zusammenbau
- Leichtes Material, dadurch einfach zu verstauen und transportieren
- Platzsparend zusammenlegbar
- Mit der Stichsäge kann man sehr gut arbeiten

Negativ:

- Zu viel Spiel in der Führungsschiene, dadurch kein genaues Arbeiten möglich

Das Arbeiten mit der Stichsäge war sehr gut. Die Führungsschiene der Sägestation werde ich mittels eines zusätzlich eingebauten Aluminiumstreifens bearbeiten. Dadurch erhoffe ich mir bessere und genauere Ergebnisse, von denen ich noch berichten werde.


Trotzdem ich, was die Führungsschiene angeht, nicht zufrieden bin, möchte ich mich dennoch herzlich beim Bosch-Team bedanken, dass ich als Tester ausgewählt wurde.
NEXT
1/13
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!