Der robuste Allrounder!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht Bosch Säbelsäge PSA 900 E 0 Kommentare
Vom 31.07.11 Geändert 2011-07-31 09:51:46
Hier mein Testbericht zur Säbelsäge PSA 900 E Zuerst einmal ein herzliches „Dankeschön“, das ich diese Säge testen darf. Da kam ein sehr großes Paket/Karton mit dem Paketdienst bei uns an. Nach dem auspacken und dem obligatorischen auf den Tisch legen, die ersten Gedanken und Kommentare meiner lieben Frau. Ein typisches „Männergerät“ und „Was machst Du mit dem Riesenteil?„ Die Maschine ist relativ schwer, was hier jedoch nicht von Nachteil ist, wie sich herausstellte. Die Masse der Maschine schluckt die Vibrationen, die ich bisher bei dieser Gattung kannte. Ich hatte bereits einmal eine ähnliche Maschine von meinem Bruder in Händen. Das war allerdings so ein „Billigteil“ aus dem Baumarkt für 39 Euro. Hat auch nicht lange gehalten. Deshalb war ich auch immer skeptisch – was den Kauf einer solchen Maschine betraf. Ich habe in den ersten Tagen überlegt was ich denn jetzt auf die schnelle mit der Säge kleinmache. Bis mein Keller soweit ist, dass ich ihn umbaue, dauert es noch etwas.
Also wollte ich in den Garten und gleich ein paar Bäume damit fällen. Daraus wurde nichts, wegen dem schlechten Wetter hier. Es regnete in Strömen – mit Gewitter, Blitz und Hagel. Dann erfuhr der eine oder andere von meinem Vorhaben und bremste mich aus. Gehölze werden erst zum Herbst zersägt, dass macht man jetzt noch nicht. Da gehen die Bäume kaputt usw. Hatten ja Recht die Leute. Daraus wurde also nix. Ein Nebenraum (ehemaliges Badezimmer), im Haus musste noch saniert werden. Also da rein und alles kurz und kleingemacht, wo ich auch nur einigermaßen rankam. Zuerst die alte Badewanne mit dem Vorschlaghammer rausgekloppt, die Fliesen mit dem Hammer und Meissel von den Wänden runter, altes Ständerwerk in der Dachschräge mit der neuen Säge rausgesägt, ebenfalls den Türschweller, der marode und morsch sowieso raus musste. Meine Frau hat dabei alles schön fotografiert. Leider sind die Bilder nichts geworden, weil die Kamera einige Tage später den Geist aufgab. Speicherkarte hat wohl so darunter gelitten, dass keine Bilder wiederhergestellt werden konnten. Katastrophe. Jetzt war nicht alles für die Katz – aber die wertvollen Bilder futsch. Und was noch „schader“ ist, mein nächstes Projekt hat sich ebenfalls durch den Verlust meiner Bilder verabschiedet. Keine Angst – ich habe noch soviel mit dem Teil vor, da werden Bilder nachgereicht. Muss erstmal ne neue Kamera her. Vom Handy die Kamera geht gar nicht für solche Sachen. Weiter zu meinem Bericht – jetzt aber ernst – mein Fazit Wir Heimwerker werden sicher nur selten mit so einem Gerät zusammenkommen, es sei denn, man hat große Umbauten im Haus vor sich, der Herbst oder eine sonstige Jahreszeit lässt es zu im Garten sein Unwesen mit der Säge zu treiben. Ausschnitte im Holzboden, das ablängen von Balken und Bohlen sind die Hauptargumente zur Anschaffung einer solchen Maschine, jedenfalls solange es nicht auf Präzision ankommt. Aber nicht nur Holz, sondern auch Metall und Kunststoff, ideal für bündige Schnitte an schwer zugänglichen Bereichen. Was mich dann doch noch sehr begeistert hat, sie sägt auch Gipskartonplatten, mit dem entsprechenden Sägeblatt. Mit der normalen Stichsäge wird man bei Abbrucharbeiten und oben beschrieben Tätigkeiten nicht sehr weit kommen. Zu geringer Sägeblatthub und die kurzen Sägeblätter werden an dicken Balken und Metallprofilen scheitern. Da sind die Säbelsägen mit ihrem großen Zubehörangebot im Vorteil. Es gibt sehr viele spezielle Sägeblätter nicht nur für Holz und Metall, sondern auch für Mauersteine aller Art, Hartschaum und Dämmstoffe und sogar für bereits erwähnte Gipsbauplatten. Da kann eine Stichsäge nicht mithalten. Also fürs grobe ist das jetzt meine Lieblingsmaschine Liebe Grüße Michael
1/1
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!