Der robuste Allrounder!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht Säbelsäge PSA 900 E 0 Kommentare
Vom 17.07.11 Geändert 2011-07-17 14:31:22
so da ist Sie nun,die neue Säbelsäge von Bosch.
als erstes fällt-leider-auf das die säge nur in einem papp-korton geliefert wird,statt
in einem richtigen koffer.da sollte bosch nachbessern
die maschiene ist vom gewicht nicht zu schwer aber auch nicht zu leicht.
die maschiene ist sehr lang geraten,was ich allerdings als sehr positiv sehe,
denn so kommt man sehr leicht an äste ran im vergleich zu einer kürzeren maschiene.
da wurde mitgedacht :)
was auch sehr gut gelungen ist,das der komplette hintere griff und ganz vorne,wo man die maschiene hält,die maschiene mit rutschfesten gummi überzogen ist.
so kann es nicht so leicht passieren,dass die maschiene aus der hand fällt und schwere unfälle passieren.
ich habe mit der maschiene vor allem äste von bäumen geschnitten.
wird wenn es kälter wird aber auch ideale arbeit beim brennholz schneiden leisten.
von der geräusch kulisse ist die maschiene angenehm leise.
sie wird allerdings nur etwas warm,nicht heiss.
da kann man auch mal äste im garten schneiden,ohne das einem gleich der nachbar sich beschwert:)von der arbeitsleistung her,kann man sich nicht beschweren.
für eine säbelsäge hat sie ordendlich leistung.damit kann man schon arbeiten erledigen,wo man meistens schon ne kettensäge nimmt.da merkt man die power.
der wechsel der sägeblätter geht dank sds system perfekt und leicht von statten,genauso wie bei den akku-schraubern.man muss auch positiv erwähnen,das die sägeblätter biegsam sind,und daher wandnahe arbeiten möglich sind wie zb wenn man rohre schneiden muss.habe neben ästen auch probehalber ganz normale kanthölzer gesägt und war mit der sägeleistung was genauigkeit und kraft angeht sehr zufrieden. was mir aufgefallen ist,den tip aus der anleitung dass man eine schutzbrille tragen soll,sollte man auch wahrnehmen,da aufgrund der power schon öfters mal holzsplitter in der gegend rumfliegen können.vor allem wenn man auf voller geschwindigkeit sägt.man sollte bei der maschiene schon wissen,was man tut,sonst sind verletzungen an der tagesordnung.
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!