PSA 700 E - robustes Gerät für grobe Sägearbeiten

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht - Bosch Säbelsäge PSA 700 E 1 Kommentar
Vom 29.10.12 Geändert 2012-10-29 20:46:17
  1. Welches Projekt hast Du mit der Säbelsäge PSA 700 E gemacht? Wie bist du dabei genau vorgegangen und wie viel  Zeit hast du benötigt?
 
Ich habe mit der Säbelsäge eine Mülltonnenbox gebaut. Ich habe alle Holzarbeiten mit der Säbelsäge PSA 700 E durchgeführt. Zusätzlich habe ich während des Baues der Mülltonnenbox festgestellt, dass ich zwei Versteifungen aus Metall verwenden muss. Die Versteifungsstücke habe ich ebenfalls mit der Säbelsäge auf die richtige Länge zu gesägt.
Das Streichen der Bretter für die Mülltonnenbox hat etwas länger gedauert als geplant. Außerdem hat sich das Anfertigen der Metallteile verzögert (Bis zum heutigem Datum leider immer noch nicht fertig). Deswegen verzögert sich alles etwas. Dadurch steht mein Projekt mit der Mülltonnenbox auch noch nicht im Forum. Dies wird allerdings schnellst möglich nachgeholt. Alle Arbeiten die ich mit der Säbelsäge PSA 700 E durchführen wollte habe ich bis zum heutigem Datum allerdings erledigt.
Das zweite was ich mit der Säbelsäge machen wollte war das Absägen einiger Äste an meinen Bäumen im Garten. Dadurch dass die Äste einen maximalen Durchmesser von 5 cm hatten ging es sehr gut mit der Säbelsäge. Für solche Gartenarbeiten ist die Säge besser als ich gedacht hatte, allerdings wäre dann eine Akku Version besser. Aber auch so war es eine echt Freude damit die Bäume zu bearbeiten.
 
  1. Wie beurteilst Du die Leistung der Säbelsäge PSA 700E? Wie bist Du mit ihren Funktionen zurecht gekommen?
 
Im Großem und ganzem finde ich die Leistung der Säbelsäge sehr gut. Was mich etwas gestört hat war das SDS-Wechselsystem des Sägeblatts. Das Wechselsystem ist eine sehr schöne Sache und es geht eigentlich relativ schnell und vor allem ganz ohne Werkzeug.
Ich habe beim Wechseln des Sägeblatts mir ab und zu mal an dem Schnellwechselsystem die Finger geklemmt und zwar das nur, wenn viele Sägespanne im Bereich des Wechselsystems waren.
Dennoch würde ich die Säbelsäge empfehlen und ich werde meine Säbelsäge weiter regelmäßig Verwenden, wenn der Einsatz der Säbelsäge sinnvoll ist.
 
  1.  Wie leicht fällt Dir die Handhabung der PSA 700E?
 
Die Handhabung der PSA 700 E viel mir sehr leicht. Ich habe keine Bedienungsanleitung gelesen und trotzdem kommt man sofort zurecht mit der Säbelsäge. Das Gewicht und die Leistung sollte man allerdings nicht unterschätzen.

4.    Bist  Du zufrieden mit Deinen Arbeitsergebnissen? 

Die Einstufung der Arbeitsergebnisse würde ich so beschreiben wie es in dem mitgeschicktem Dokument heißt. Dort steht, dassdie Säbelsäge PSA 700 E das optimale Werkzeug für sämtliche Schnittarbeiten, bei denen weniger die Präzision, sondern vielmehr ein schneller Sägefortschritt gefordert ist.
Dennoch kann man mit der Säbelsäge PSA 700 E sehr schöne Schnitte erzielen. Man sollte aber nicht erwarten, dass man dort Schnittergebnisse erzielt wie bei einer Stichsäge oder ähnlicher Geräte.Die Säbelsäge ist eindeutig mehr für die schnelle und unpräzise Arbeit ausgelegt.
 
 
5.    Erfüllt die Säbelsäge PSA 700 E Deine Anforderungen und Erwartungen? 

Ich hatte erwartet, dass die Säbelsäge PSA 700 E in einem schönem Bosch Koffer geliefert wird. Ich war etwas enttäuscht als ich gesehen habe, dass die Säbelsäge nur in einem Karton verpackt ist. Ein weiterer Punkt von dem ich etwas Enttäuscht war ist das Sägeblatt. Die Funktion des Sägeblatts ist sehr gut, allerdings liegt leider nur ein Sägeblatt dabei.
Wenn man sich so eine Säge kauft und dann voller Vorfreude an die Arbeit geht wird man schnell enttäuscht wenn das einzige mitgelieferte Sägeblatt kaputt geht.


6.     Was können wir zukünftig an der Säbelsäge PSA 700 E verbessern? 

Ich hätte mich gefreut, wenn die Säbelsäge in einem Koffer gekommen wäre. Das dort eigentlich schön irgendwie dazu, wenn man ein Bosch Werkzeug kauft. Desweitern würde ich sagen, dass man sich noch mal mit SDS-Wechselsystem beschäftigen sollte. Ich hatte das Gefühl, dass das Wechselsystem durchVerunreinigungen nicht mehr seine optimale Funktion gewährleisten konnte.
 
7.    Würdest Du die Säbelsäge in Zukunft auch für weitere Projekte verwenden? 

Ich werde auch in der weiteren Zukunft mit der Säbelsäge arbeiten, wenn ein Einsatz der Säbelsäge erforderlich ist bzw. sinnvoller wäre.Ich habe bereits einige Sachen, die ich nächstes Jahr umsetzen muss und da wird wohl bei dem einen oder anderen Projekt ebenfalls die Säbelsäge PSA 700 E zum Einsatz kommen.
NEXT
3/10
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 249150#post249150.
2012-11-09 19:18:17

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!