PSA 700 E - robustes Gerät für grobe Sägearbeiten

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Produkttest PSA 700 E 1 Kommentar
Vom 20.10.12 Geändert 2012-10-20 15:11:23
Produkttest PSA 700 E Säbelsäge
 
Liebes 1-2-do.com Team,
 
erst mal herzlichen Dank, dass ich die PSA 700 E testen durfte, es ist mein erster Test, also bitte nicht so streng sein. Verbesserungsvorschläge nehme ich aber gerne an.
 
 
Hier mein Testbericht:
 
Erster Eindruck:


Massives, wertiges Gerät dass sich sehr gut anfühlt. (wiegt schon etwas  2,9 kg, aber nicht soviel, dass es beim Arbeiten stört)     
SDS-System ist super, einfacher und schneller geht es wohl nicht.
Der Softgrip fühlt sich gut an und verhindert ein Verrutschen auch bei feuchten Händen.
Leider nur im Karton, aber das ist Geschmackssache, ich habe zur Lagerung und zum Transport lieber einen Koffer (bezahle dafür auch gerne ein paar € mehr!)
 
Jetzt zu den Fragen:

1. Welches Projekt hast Du mit der Säbelsäge PSA 700 E gemacht? Wie bist du dabei genau vorgegangen und wie viel Zeit hast du benötigt?

 
Der Testzeitraum hätte nicht besser liegen können, ein Freund renoviert zur Zeit ein altes Haus und ich helfe ihm soviel ich kann. Für den Oktober war geplant die Heizungs-/ Wasser-/ und Abwasserrohre zu erneuern. Er ist Installateur, alleine hätte ich mich sonst nicht daran getraut, aber für ihn war es Alltag. Die Säge kam da natürlich genau richtig, ich habe mit ihr Kunststoffrohre, Kupferrohre, sowie ein paar alte Balken (die im Weg standen), neue Balken, Gewindestangen, Baustufen und Rigibs gesägt.
 
2. Wie beurteilst Du die Leistung der Säbelsäge PSA 700 E? Wie bist du mit den Funktionen zurecht gekommen?
 
Sowohl mein Freund, als auch ich waren von der Säge begeistert, mit dem richtigen Sägeblatt sägt sie alles kurz und klein, bei dem ein paar mm/cm mehr oder weniger nichts ausmachen.
Mein Freund wollte die Säge direkt behalten, aber das konnte ich noch verhindern, aber wer kann´s ihm verdenken.
 
3. Wie leicht fällt Dir die Handhabung der PSA 700 E?
 
Die Handhabung ist (war ja zu erwarten) sehr intuitiv, beide Hände an die Säge, Säge ansetzten und anschalten. Fertig!
Je fester man den Schalter drückt desto schneller sägt sie.
Einfach und ausreichend.
 
4. Bist du zufrieden mit Deinen Arbeitsergebnissen?
 
Sie zog immer kraftvoll durch alle Materialien, das richtige Sägeblatt vorausgesetzt. Mit ein wenig Übung und langsamen Anlauf klappen sogar fast exakte gerade Schnitte. (siehe Foto) Die Vibration ist nicht so stark wie ich erwartet hätte, wenn der "Sägetisch" direkt anliegt ist die Vibration logischerweise noch schwächer.
 
Also alles in Allem bin ich sehr zufrieden.
 
5. Erfüllt die Säbelsäge PSA 700 E Deine Anforderungen und Erwartungen?
 
Meine Erwartungen waren dass sie sägt, und das macht Sie mit Bravour! 
Durch die ausbalancierte Gewichtsverteilung lässt sie sich sehr gut führen.
Gut finde ich, dass man das Sägeblatt wenden kann und dadurch auch Schnitte von unten nach oben zu machen. 
 
6. Was können wir zukünftig an der Säbelsäge PSA 700 E verbessern?
 
Ein Kritikpunkt ist, dass sie "nur" im Karton zu haben ist. Vielleicht kommt ja bald eine Version im Koffer, ich hoffe das es den Koffer dann auch einzeln gibt.
Ich bewahre meine Werkzeuge lieber in Koffern auf, da sind sie geschützt vor Stau und evtl. Stürzen, sie lassen sich besser stapeln und besser transportieren.
Das Nächste Projekt wird erst mal ein Koffer für die Säge.
 
Das SDS-System lässt sich nicht mit dickeren Handschuhen (für den Garten) bedienen. Der Sägeblattwechsel ist super einfach, aber leider nur ohne oder mit dünnen Handschuhen zu bewerkstelligen. Ich wüsste aber keine Möglichkeit es anders zu machen. Deshalb werte ich es nicht als richtigen Kritikpunkt.
 
Ein wirklicher Kritikpunkt ist das kurze Netzkabel, ich finde 2,5m sind nicht wirklich viel, wenn man mal Äste o.ä. im Garten sägt, sollte man von der Kabeltrommel aus etwas mehr Freiraum haben.
 
7. Würdest Du die Säbelsäge in Zukunft auch für weitere Projekte verwenden?
 
Für alle Grobzuschnitte, Abrissarbeiten und Baum-/Astfällarbeiten werde ich die Säge auf jeden Fall wieder verwenden. Sie ist ein sehr guter Begleiter für alle Sägearbeiten, bei den kein Höchstmaß an Präzision verlangt wird.
 
Also ein klares JA ich werde die Säge sicher noch sehr oft verwenden.
 
 
Fazit:
 
Pro:
- Sanftanlauf
- Kraftvoll
- Sägeblatt um 180 Grad drehbar
 
Contra:
- nur im Karton
- kurzes Kabel (2,5 m)
- (SDS nur ohne dicke Handschuhe)
 
Die PSA 700 E ist ein sehr gut gelungenes Werkzeug, ich kann sie ausnahmslos weiterempfehlen. Wir waren beide begeistert, jetzt habe ich sie meinem Freund erst mal bis zum Ende der Renovierungsarbeiten geliehen, er wird sie noch mal bei anderen Gelegenheiten ausprobieren, sollten sich neue Erkenntnisse ergeben werde ich diese natürlich nachreichen.
Aber eins ist sicher, sie ist geliehen, wenn die Renovierung fertig ist kommt sie wieder in MEINEN Werkzeugschrank.
 
Vielen Dank nochmal an Bosch das ich testen durfte, ich hoffe der Bericht entspricht Euren Erwartungen.
NEXT
2/17
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 247525#post247525.
2012-11-06 17:18:23

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!