PWR 180 CE – Das Universal-Gerät für die Wandbearbeitung

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

...PWR 180 CE mein Testbericht... 0 Kommentare
Vom 25.02.15 Geändert 2015-02-25 10:44:33

Benutzer gelöscht

-Vorwort-
Als erstes möchte ich mich herzlichst bei Bosch und beim 1-2-do. Team für Ihr Vertrauen bedanken .
Ich habe mich riesig gefreut als ich mein Namen auf der Tester
Liste gelesen und das ich als Tester ausgewählt worden bin.
Der Versand der Testmaschine ging sehr zügig demnach konnte ich sehr schnell mit meinen Test's beginnen.

-Der Lieferumfang-
Wandbearbeitungssystem PWR 180 SE Set
gehört
  • die Maschine selbst ( Handstück )
  • eine Bedienungsanleitung
  • der Filter
  • ein Perforierer
  • eine Schleifbürste Kunststoff
  • ein Schleifteller
  • ein Schlüssel
  • ein Statischer Absaugschlauch 2,5 Meter
  • ein Staubcontainer
  • Schleifpapier P 120 P 24 und P80
    Zusatzlieferung für den Test
  • eine Kunststoffbürste
  • eine Messingbürste
  • eine Stahlbürste
  • eine HM-Topfscheibe

-Mein erster Eindruck-
Mein erster Eindruck ist das ja eine riesengroße Maschine die hat bestimmt richtig viel Power .
Ich habe gleich den Stecker in die Steckdose gesteckt und die Maschine eingeschaltet ab diesen Moment habe ich gedacht
..mit dieser Maschine macht das Testen bestimmt sehr viel Spaß..
allerdings hatte ich meine Bedenken ob die Absaugung so wie Sie vorgesehen ist auch richtig funktioniert mal sehen was der Test bringt.

Die Ausstattung-
Zum normalen Lieferumfang wird ausreichend Zubehör mitgeliefert
selbst der Perforierer für die Wandbearbeitung ist im Lieferumfang (Set) mit dabei...
Die stufenlose Geschwindigkeitsregulierung für unterschiedliche Oberfläche ist optimal geeignet um unterschiedliche Oberflächen bearbeiten zu können .
Auf jeder Verpackung ist ein Hinweis für die empfohlenen Geschwindigkeit aufgedruckt wie ich finde sehr zum Vorteil für den Anwender.
Noch ein Vorteil dieser Maschine ist ein randnahes Arbeiten durch die abnehmbare Haube mit einem kleinen Plastikheber aber die Haube kann auch per Hand abgenommen werden.
Wie bei jedem Winkelschleifer wird hier auch mit Hilfe einer komfortable Spindelarretierung ein einfacher Aufsatzwechsel garantiert.
Mir persönlich gefällt auch die Konstant Elektronik da die Maschine bei Last nicht an Leistung verliert sondern durch die Elektronik das auch gleich wieder ausgleicht.
Der SDS Saugschlauch ist sehr schnell an die Komponenten
Handgerät und Staubcontainer angeschlossen.

-Praxis-Test-
Nun zum Praxistest
als erstes habe ich Unmengen an Staub produziert
ich bin gerade dabei ein großes Möbelstück zu bauen und da ich noch
sehr viel lackiertes und unlackiertes Restholz auf Lager habe
konnte die Maschine bzw. das Absaugsystem gleich mal zeigen
was es kann.
Mit den seitlich angeordneten flexiblen Bürsten wird verhindert das der Staub nicht auf dem Werkstück bleibt bzw. umher gewirbelt wird sondern in den Staubcontainer befördert wird.
Zuerst habe ich den Schleifteller mit dem Schlüssel schnell und einfach dank der Spindelarretierung angeschraubt und das
Ø 180 er Schleifpapier mit einer Körnung von 80 benutzt.
Der Materialabtrag bzw. der Schleifvorgang ging sehr zügig bzw. sehr schnell und durch die Konstant Elektronik hat die Maschine in der ganzen Zeit auch nicht an Leistung verloren.
Die Absaugleistung war wie ich finde ausreichend nur mir persönlich war der Absaugschlauch mit 2,5 Meter etwas zu kurz.
Die Maschine mit 3,6Kg ist relativ leicht und der
sehr große Zusatzhandgriff ist bestens geeignet damit die Arbeit schnell von der Hand geht.
Ich muss auch ehrlich zugeben das nicht alles aufgesaugt worden ist
aber der größte Teil vom Schleifstaub landete im Staubcontainer .
Die abnehmbare Haube habe ich auch gleich mal getestet
und damit konnte ich wirklich bis an den Rand ohne Überstand schleifen . Eine echt klasse durchdachte Lösung wie ich finde.
Als nächstes habe ich den Fußboden abgeschliffen und auch hier
wurde der größte Teil von Staub im Staubcontainer aufgefangen.
Der Staubcontainer ist ausreichend groß um auch längeres arbeiten zu gewährleisten .
Durch 3-4 Mal drehen am Filter wird dieser vom Staub befreit.
Jetzt bin ich mit dieser Maschine besser vertraut und konnte mich nun an meine Wand trauen.
Leider wurde bis jetzt noch keine Topfscheibe geschickt deswegen musste ich mir eine Scheibe besorgen um noch andere Testprojekt vorlegen zu können.
Zuerst war ich etwas skeptisch was mir das Anwendungsvideo bei Youtube gezeigt hat aber ich kann bestätigen das mit der Topfscheibe ein schnelles und sauberes Schleifergebnis erzielt werden kann.
Zu Schluss habe ich noch etwas probiert die Holzmaserung von einem Fichtenbrett auszuarbeiten .
Ich bin echt begeistert was diese Maschine alles kann.

-Die Absaugungleistung-
Um eine besser Absaugleistung zu erreichen habe ich ein normalen Werkstattsauger angeschlossen
leider wurde zum großen Set kein Saugschlauchadapter mitgeliefert deswegen habe ich mir einen Adapter selbst gebaut.
Mir ist auch aufgefallen das es große Vorteile hat das Maschinenkabel mit dem Absaugschlauch mit Hilfe eines Klettverbinder zu verbinden so kann direkt an der Wand besser und sicherer gearbeitet werden .

-Bedienung & Haptik-
Ich finde dieses Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE ist kinderleicht zu bedienen
der Drehknopf für die Geschwindigkeitsregulierung ist sehr gut zu erreichen und der große Griff liegt sehr gut in der Hand und lässt sich auch sehr schnell einfach einstellen.
Der Ein und Aus Schalter ist leichtgängig .
Sehr gut finde ich auch die Anwendungsliste mit den unterschiedlichsten Anwendungen und den dazugehörigen Einsatzwerkzeug sehr übersichtlich gehalten.
Zur Sicherheit des Anwenders ist eine Restart Funktion verbaut bei plötzlichen Stromabbruch muss zur eigenen Sicherheit die Maschine neu angeschaltet werden.

-Test-Fazit-
Zum Schluss kann ich sagen das ich mit diese Maschine
das Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE mehr als zufrieden bin.
Das System ist sehr leistungsstark vielseitig einsetzbar
wie z.B. Beton abfräsen - Metall entrosten und polieren um nur noch einpaar andere Anwendungen zu nennen die ich bis jetzt noch nicht testen konnte aber bei Gelegenheit werde ich sicher diese Möglichkeiten noch testen.

-Vorteile & Nachteile-

Vorteile
        • vielseitig einsetzbar
        • Konstant Elektronik
        • Geschwindigkeitsregulierung
        • schneller Werkzeugwechsel
        • SDS Saugschlauch



Nachteile
  • Adapter für handelsübliche Industriesauger hat mir im Set gefehlt
  • zu kurzer Saugschlauch wie ich finde
  • eine Klemme um den Saugschlauch mit dem Kabel zu verbinden

-zu den gestellten Fragen-

1.Was waren Deine ersten Gedanken, als Du das Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE in der Hand hattest?
Mein erster Eindruck ist das ja eine riesengroße Maschine die hat bestimmt richtig viel Power .

2.Welches Projekt hast Du mit dem PWR 180 CE gemacht?
Wie bist du dabei genau vorgegangen und wie viel Zeit hast du benötigt?
Zuerst habe ich Material für ein Möbelstück vorbereitet ( abgeschiffen ) dazu habe ich den Schleifteller an die Maschine verschraubt und ein feines Schleifpapier ausgewählt.
Zum Zeitaufwand kann ich nur sagen ich benutze die Maschine
noch immer und wie ich finde ein Materialabtrag wie ein guter Bandschleifer.
Als nächstes habe ich mein Fußboden und Kellerwände mit der Topfscheibe geschliffen.

3.Wie leicht fällt Dir die Handhabung/Bedienung des Wandbearbeitungssystems?
Ich finde dieses Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE ist kinderleicht zu bedienen

4.Bist du zufrieden mit Deinen Arbeitsergebnissen? Wie präzise
war das Schleifergebnis?
Sehr zufrieden bin ich mit den Ergebnissen durch die stufenlose Geschwindigkeitsregulierung konnte ich auch gute Schleifergebnisse
erzielen.

5.Erfüllt das PWR 180 CE Wandbearbeitungssystem Deine Anforderungen und Erwartungen?
Wie schon gesagt ich war etwas skeptisch auf Leistung und Schleifergebnisse aber durch den Test wurde ich eines besseren
belehrt.

6.Was können wir zukünftig noch an dem PWR 180 CE verbessern?
Eigentlich nur Kleinigkeiten
ein etwas längerer Absaugschlauch.
eine Klemme oder Klettverbinder um Schlauch und Kabel zu verbinden.
und vielleicht den Adapter für andere Werkstattsauger mit im Set dazulegen.

7.Würdest Du das Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE auch in Zukunft für weitere Projekte verwenden?
Auf jeden Fall diese Maschine gebe ich nicht mehr her.
Ich benutze die PWR 180 CE jetzt noch regelmäßig und möchte mich zum Schluss noch herzlichst bedanken das ich dieses
Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE testen durfte.
 
NEXT
Bild1
1/16 Bild1
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!