PTK 3,6 LI Office Set – Vielseitiger Helfer für Büro, Hobby und Haushalt

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht PTK 3,6 LI Office Set 2 Kommentare
Vom 12.01.15 Geändert 2015-01-12 11:33:52
Hallo,

vielen Dank dass ich am Test des Office-Sets teilnehmen durfte. Als Büroangestellter ist man ja einiges gewohnt was das Büromaterial angeht, von daher hab ich mich sehr auf diesen Test gefreut und war auch sehr gespannt.  Vorab möchte ich sagen, dass ich (wir) viel Spaß und Freude beim Testen hatten und immer noch haben.
 
1. Was war dein erster Eindruck, als Du das PTK3,6LI Office Set das erste Mal in der Hand hattest?
He he, klein, aber recht schwer. Ja ich weiß auch nicht wie ich es sonst sagen soll, ich wusste zwar, dass ich einen Akku-Tacker testen darf, aber irgendwie war ich die ganze Zeit auf dem Trip etwas in der Gewichtsklasse eines üblichen Handtackers vor zu finden (bescheuert ich weiß, aber als ich das erste mal Vater wurde dachte ich auch Babys kommen immer am Wochenende zur Welt, wie anders sonst sollten Väter bei der Geburt dabei sein, schließlich arbeiten die doch….).
Also da war Sie nun, die Testpistole….ähm der Akkutacker.  Relativ klein und überraschend „schwer“, aber sehr robust! Erinnert allerdings wirklich an einen Revolver, was die Jungs natürlich sofort auf dumme Gedanken brachte! Der Kleine (3Jahre) schnappte in einem unbeobachteten Moment den Tacker und verfolgte den Großen (6Jahre) mit einem Pio pio….
 
2. Wie findest Du die Ergonomie/Handhabung des  Akku-Tackers und der beiden Zubehöre?
Nun den Tacker selbst finde ich durch seine Robustheit sehr Vertrauenserweckend, man erahnt sofort, das er deutlich mehr kann als ein Handelsüblicher Tacker. Super finde ich dieses Heftteil (wie nennt man das eigentlich, ah da steht es ein Broschürenhefter). Also Bosch legt hier ein Zubehör bei, das man zusammensteckt. Dadurch kann man kleine Broschüren zusammen heften, indem man die Blätter auf dieses Heftdingens legt, dann zuklappt und eben dann genau die zu tackernde Stelle hat um in der Mitte der Broschüre (oder Bedienungsanleitung) die Heftklammern zu haben.  Dann liegt noch eine Art Aufsatz bei, damit man Blätter zusammenheften kann, wobei der Aufsatz dazu dient, die Tackernadeln auf der Rückseite um zu biegen, so bei jedem Handtacker üblich.
 
3. Wie intuitiv findest Du die Bedienung?
Die Bedienung ist sehr einfach, man erkennt auf Anhieb was man mit dem Tacker alles machen kann und wozu man welches Zubehör benötigt. Meiner Meinung nach benötigt man keine Bedienungsanleitung um damit zu arbeiten, alles geht einfach und ohne große Fragezeichen von statten.
 
4. Welche Projekte hast Du durchgeführt?
Als 1. hab ich eine Liste auf der Arbeit zusammengeheftet, welche nicht mit dem normalen Tacker  zu heften war/ist. Man kann in den Bildern sehr schön sehen, dass der Handtacker deutlich früher (also bei wesentlich weniger Papier) schwächelt.
 Unser 2. Test (weniger ein Projekt) war das Tackern in eine Bierzeltbank. Das war wieder eine Freude für die Räuber. Einfach den Tacker gegen etwas (in diesem Fall eben die Bierzeltbankrückseite) drücken und „schießen“. Dumm nur, das der Zwerg, also der kleinere der beiden, dass auch an unserer neuen Holztreppe prickelnd fand….was dazu führte, dass der Freudenspender auf höchster ebene versteckt werden muss! Leider hab ich von Treppe und Bierzeltbank keine Bilder, da der Akku des Fotos gerade alle war und bis dieser wieder einsatzfähig war, war die Spuren entfernt worden.
Das 3. Projekt war ein Drachen für die Jungs. Hier wurde das Drachenkreuz und alle Schnüre mittels Tacker befestigt.
Unser 4. Projekt waren Weinkisten (was auch sonst bei uns), in die wir karierten Stoff getackert haben. Ansonsten diente und dient der PTK dem üblichen zweck in rauen Mengen bzw. täglichen gebrauch.
 
5. Welche Materialien hast Du dabei bearbeitet?
Viel, viel viel Papier, Holz in verschiedenen stärken und Härtegraden, dank des Treppentesters. Und eben Bastelpapier und Stoff.
 
6. Wie lange hast Du mit dem PTK3,6 LI Office Set gearbeitet?
Gute Frage, wir hatten einen solchen Spaß, das die Zeit nur so dahin flog. Also rein was die Projekte angeht, waren es so 5 Stunden, dazu kommt der tägliche Einsatz im Büro, wo einiges zu heften ist, da es sich hier jedoch um ein zusammenheften von Blättern handelt die abgelegt werden müssen und dies nicht ständig und ausschließlich die Arbeit ist, kann ich hierzu keine Zeitangabe machen.   
 
7. Wie zufrieden warst Du mit dem Ergebnis Deiner Arbeit?
Ich war sehr zufrieden. Das Tackern in Holz, leider auch das Tackern in hartes Holz (Nussbaumtreppe), stellt kein Problem dar, das Entfernen der Schäden schon. Man sollte sich jedoch schon Gedanken über die Länge der zu verwendeten Tackernadeln machen. Beim heften von zwei Blatt sollte man nicht die 10mm Nadeln verwenden, ist reine Verschwendung und führt durch die kraft des Tackers dazu, das die Umbiegefunktion  die Nadelenden wieder oben aus dem Papier schauen lässt.
 
8. Was hat Dir besonders am Produkt gefallen?
Die Kraft der Maschine und die sehr hohe Vielfältigkeit der Maschine machen Einsätze möglich an die man zunächst wohl nicht denkt. Ob Büroarbeit oder basteln die Maschine deckt ein sehr großes Spektrum ab.
 
9. Was hat Dir weniger gefallen? Hast Du etwas vermisst?
Den einzigen Kritikpunkt den ich anbringen möchte, ist das dieses Teil, welches zum Heften von Papier an den Tacker angebracht werden muss, einen sehr instabilen Eindruck macht, was so gar nicht zum Eindruck der Maschine selbst passt. Man hat den Eindruck, bei zu häufigem Wechsel, bricht das dünne Teilchen entzwei. Die Jungs hätten am liebsten gehabt, das der Tacker zum „schießen“ nicht aufgesetzt werden muss, damit man den schnelleren Bruder in die Beine schießen kann. Das dies dank des durchdachten Sicherheitskonzeptes von Bosch nicht möglich ist, möchte ich als Vater nochmals positiv hervorheben! J
 
10. Würdest du das Produkt weiterempfehlen?
Auf jeden Fall! Für den Gebrauch im Büro, oder zum Basteln ist das Teile einfach super, sehr flexibel und sehr vielfältig  einsetzbar.
 
11. Gibt es weitere Projekte, die Du in Zukunft mit dem PTK 3,6LI Office Set planst? Hast du noch mehr Ideen oder Anregungen, welche Projekte man mit dem PTK machen könnte?
Ja es stehen noch weitere Holzkisten mit Stoffbezug an, ebenso ein weiterer Drache, Eine Sitzgelegenheit soll noch bezogen werden. Man kann wohl auch über einen Einsatz von Dachpappe zur Befestigung nachdenken, durch die Möglichkeit des Tackerns mit und ohne Aufsatz sind die Anwendungsbereiche sehr sehr Vielfältig.
 
NEXT
1/15
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 850434#post850434.

Viele Grüße
Björn
2015-02-17 14:41:34

und würdest du es weiter empfehlen, was sagst du zu Kosten wenn man sich das selbst kaufen würde ? Wie Teuer soll das Gerät kosten ?
2015-04-30 10:44:42

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!