PTC 640 – Präzise Ergebnisse bei einfacher und schneller Handhabung

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

PTC 640 - Massiver Fliesenschneider mit kleinen Mängeln 1 Kommentar
Vom 31.03.15 Geändert 2015-03-31 12:14:48
Leider muss ich wegen eines Rückenleidens meine Projekte verschieben, aber natürlich habe ich den Fliesenschneider trotzdem mit den künftigen Fliesen getestet.

Nun zu meiner Meinung zum Bosch Fliesenschneider:
Das Gerät macht auf den ersten Blick einen hochwertigen Eindruck und die Kunststoffteile riechen nicht nach ungesunden Chemikalien. Insgesamt könnte die Verarbeitung jedoch etwas sorgfältiger ausgeführt werden, es gibt etliche unsaubere Stellen und Abplatzungen an den Metallteilen. Teilweise befindet sich an den Kanten ein scharfer Grat der, um Verletzungen zu vermeiden, entfernt werden muss. Die Schneid/Brechvorrichtung ist etwas wackelig in der Führung, was aber der Funktion nichts abtut. Die Beschreibung ist verständlich und logisch aufgebaut.

Auch der Anschlag und der Winkelanschlag sind sehr genau, eine wirkliche Erleichterung. Lediglich bei Arbeiten außerhalb der Auflage hängt der Anschlag nach unten, was die Handhabung recht umständlich macht. Es ist nur eine 45° Markierung vorhanden, wünschenswert wäre eine Winkeleinstellung mit zusätzlichen Werten.

Die Bedienung ist sehr einfach, nach ein paar Probeschnitten hat man den „Dreh“ raus und die Arbeit geht zügig von der Hand. Sehr praktisch ist auch der Griff zum tragen des Fliesenschneiders. Die Gummistopsel sind von guter Qualität und verhindern sehr wirkungsvoll das wegrutschen des Fliesenschneiders. Sehr praktisch sind auch der große Arbeitsbereich und die ausklappbaren Stützen für Fliesen bis 64 cm, obwohl ich das wahrscheinlich niemals ausnützen werde. Das brechen der Fliesen geht einfacher wenn man nicht auf den Hebel drückt sondern einen Schlag mit der Hand darauf gibt. Wichtig ist auch den Brecher im vorderen Bereich anzusetzen, sonst brechen die Fliesen wo sie wollen.

Projekte:
Wie bereits erwähnt, konnte ich wegen Rückenproblemen die geplanten Projekte nicht ausführen. Ich habe jedoch den Fliesenschneider mit den Originalfliesen getestet.

Unsere neuen Badfliesen im Format 20x20x0,6 cm lassen sich sehr leicht ritzen und präzise brechen. Es lassen sich auch sehr schmale Stücke abschneiden. Das Schneidrad ist leichtgängig und arbeitet sehr sauber, es gibt keine Abplatzungen an der Fliesenoberfläche.

Auch bei den Küchenfliesen im Format 30x30x0,8 cm kommt der Fliesenschneider lange nicht an seine Grenzen. Die Ergebnisse sind absolut überzeugend.

An unserem Holzbackofen sind einige Fliesen abgeplatzt, diese sind zu ersetzen. Es handelt sich um Fliesen 20x10x1,0 cm, also schon etwas dickeres Material. Der Fliesenschneider kommt auch damit ohne Probleme zurecht. Natürlich muss man zum brechen der Fliesen etwas mehr Kraft aufwenden, aber es hält sich absolut im Rahmen. Auf einem Bild ist eine Abplatzung zu sehen, diese stammt nicht vom Fliesenschneider!

Fazit:
Ein sehr hochwertiges, präzises und robustes Werkzeug, das mich noch bei vielen Projekten begleiten wird. Wegen des hohen Preises lohnt die Anschaffung mit Sicherheit nicht, wenn nur einmal 2 m² Bodenfliesen in der Toilette zu legen sind. Wer aber größere Renovierungsarbeiten zu erledigen hat ist mit dem Bosch Fliesenschneider bestens beraten. Hier merkt man schon sehr deutlich den Unterschied zu Billiggeräten.

Verbesserungsvorschläge:
Sauberer verarbeiten
Einstellskala für zusätzliche Werte am Winkelanschlag
Führung des Winkelanschlags verbessern.
 
NEXT
9/20
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Tscharlie,

vielen Dank für deinen Testbericht.
Bei dem Gerät handelt es sich noch um ein Muster. Deshalb können auch noch kleinere optische Schönheitsfehler zu sehen sein.
Viel Spaß bei der Fertigstellung deiner Projekte!
2015-05-04 08:28:51

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!