PSB 18 LI-2
der Akku- Schlagbohrschrauber

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Der PSB 18-2 bohrt alles außer Beton! 3 Kommentare
Vom 31.01.13 Geändert 2013-01-31 13:15:06
Während der Renovierung unseres Hauses hat mein bisheriger Akku-betribener Helfer, der schon leicht betagte Bosch PSR 12-2 die ein oder andere Schwäche offenbart. Zwar funktioniert das Gerät noch recht gut aber die Akkus sind mittlerweile so dermassen runtergenudelt das mir der aktuelle Produkttest des PSB 18 LI-2 ganz gelegen kam.  

Nachdem mein Frachtgut-Homie mir das Pakt mit den 5 großen Buchstaben, B O S C H, übergeben hat, konnte ich es natürlich kaum erwarten einen Blick in das innere des grünen Koffers zu werfen. Dort lag er nun, passgenau in grünem Kunststoff gebettet, nur darauf wartend von mir in die Mangel genommen zu werden!   Hier musste ich den PSB enttäuschen und den ersten Einsatz auf den nächsten Tag verschieben. Der mitgelieferte Akku war nicht in dem Maße geladen das ich direkt hätte loslegen können.

Egal, es war eh schon spät und wurde Dunkel! Also habe ich den Schlagbohrschrauber im Keller bei seinen Brüdern und Schwestern der Familie Bosch an die Ladestation gehangen und ihm noch ein wenig Ruhe gegönnt.  

Im Lieferumfang befindet sich neben dem eigentlichen Schlagbohrschrauber noch ein Akku, das Ladegerät und ein Kreuzschlitz-Bit! Auf diversen Abbildungen im Netz bin ich immer wieder über einen Zusatzhandgriff gestolpert welcher in der von mir getesteten Version wohl nicht zum Lieferumfang gehört.  

Da dies mein erstes Gerät aus der 18V Familie ist, war ich durchaus positiv überrascht darüber das sich der Akku sowohl montiert wie auch demontiert laden lässt. Mein alter PSR konnte nicht im Ganzen auf die Ladestation gestellt werden.   Am nächsten Tag, der Akku war bis zum bersten mit Kraft gefüllt, sollte es losgehen. Das erste Projekt war die Montage der neuen Esszimmer-Lampe. Okay, da hierfür lediglich zwei Spax-Schrauben durch eine Rigipsplatte in die Holz-Unterkonstruktion gedreht wurden hat der PSB nur müde gelächelt! Zugegebenerweise hätte ich die Schrauben wohl auch mit dem Schweizer Kindertaschenmesser anziehen können.   

Danach, die Leiter war eh grad oben, wollte ich noch schnell die Lampe im Flur anbringen. Hier wird der PSB zeigen müssen was er drauf hat, die Decke ist aus Beton gegossen! Wie bereits im Esszimmer waren hier ebenfalls zwei Schrauben zu befestigen, das erste Loch habe ich wie es sich gehört mit dem PSB mit Schlagfunktion in den zähen Gegner getrieben. Das dies für eine Schlagbohrmaschine nicht einfach ist war mir im Voraus klar. Einen Test war es wert. Was soll ich sagen, nach dem ersten Loch habe ich den PBH 2100 RE Bohrhammer aus dem Keller geholt. Damit lassen sich Löcher in Betondecken einfach komfortabler bohren! Zu meinem Erstaunen hat es der PSB trotzdem geschafft das Loch in passender Tiefer zu bohren. Der nötige Kraft- und Geduldaufwand war natürlich um einiges höher!  

Das war natürlich erst der Monatsanfang, hier sollen noch ein paar zu erledigende Dinge folgen!  
Als nächstes stand bei mir das schließen einer Nische unterhalb der Kellertreppe auf dem Plan. So eine Nische mag zwar praktisch nutzbar sein, doch bei meinem Platzüberangebot habe ich mich dazu entschieden den Dreckmagneten für erste zu verschließen.  

Mein Plan war es die Nische mit OSB-Platten zu schließen und später Tapezieren. Die Teil wird allerdings wohl ein eigenen Projekt werden.

Als erstes musste eine Rahmenkonstruktion aus Dachlatten rund um die Öffnung angebracht werden an welchen die OSB-Platten später befestigt werden. Hier galt es mehrere verschiede Materialien zu durchbohren um rund um die Nische einen sauberen Rahmen zu befestigen.  

Zur linken Seite hin galt es klassisches Mauerwerk zu durchbohren, für den PSB kein Problem! Hier ging der durch wie mein Sohn durch ein Überraschungsei, so solls sein! Unten wurde es schon komplizierter, hier erwartete den PSB ein Sandwich aus Fliesen, Fliesenkleber und Estrich. Die ersten beiden Schichten waren nicht der Rede wert, beim Estrich tat sich das gute Stück schon schwerer. Zwar nicht so schwer wie die Betondecke aber immerhin schwer genug das ich nach dem ersten Loch wieder meinen besten Freund den PBH 2100 zur Hilfe rief. Dieser hat sich dann gleich um die weiteren Bohrungen im Boden gekümmert. Da sich die Nische unter einer gegossenen Kellertreppe befand und ich dem PBH mit der Stahlbetondecke schon genug zugemutet habe, habe ich ihn was die Löcher in der Treppe betraf geschont.  

Nachdem nun alle Löcher gebohrt und mit Dübeln versehen war, ging es darum die Dachlatten anzusparen. Hier war der PBH dann voll und ganz in seinem Element. Dank der wirklich guten Drehmomenteinstellung hat er die Schrauben förmlich in die Löcher geworfen. Hier war keinerlei Kraftaufwand nötig!  

Besonders positiv ist mir hier die im Fuß des PSB aufgefallen, da diese kleine aber feine LED von unten auf die Bohrstelle leuchtet, gab es keinerlei irritierenden Schattenwurf welcher ablenkt. Die Ausleuchtung ist einfach perfekt!  

Verschraubungen in Konstruktionsholz machen mit dem PBH so viel Spaß das ich damit begonnen habe kreativ zu werden und ein vollkommen unnützes Muster aus Holzstreben in die Nische geschraubt habe.  

Wie gesagt, wie auf den Bildern zu sehen vollkommen unnütz aber es macht Spaß!  

Leider hat mich nun die Grippe dahingerafft so das weitere Arbeiten ersteinmal ruhen müssen und dieser Produkttest recht knapp ausfällt!      

PS: Die Bilder der Nische werde ich nachreichen!
NEXT
1/2
PREV

Kommentar schreiben

Unsere Produktmanager empfehlen die PSB 14,4 LI-2 & PSB 18 LI-2 NICHT für Beton sondern für Mauerwerk.
2013-02-18 16:15:17

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 311108#post311108.
2013-03-06 14:03:40

Würde mich interessieren!
2013-04-01 11:10:24

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!