PSB 18 LI-2
der Akku- Schlagbohrschrauber

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht 1 Kommentar
Vom 19.01.13 Geändert 2013-01-19 19:06:40
Hallo Firma Bosch,

Ich durfte den Akkuschlagschrauber PSB 18 LI-2 testen.
Hier nun mein Statement.

Beim Einrichten einer Wohnung, nach einem Umzug, stand mir der PSB 18 LI-2 zur Seite. Zum anbringen von Gardinenstangen durfte er 6mm Ø und 65mm tiefe Löcher in Beton bohren. Hat er mit Leichtigkeit durchgeführt, verbrauchte aber für 2 Löcher ¼ des zur Verfügung stehenden Stromes. Der Akku hat sich aber, solange ich die Gardinenstange montiert habe, wieder gefangen und volle Leistung angezeigt.

Die nächste Aufgabe war Löcher (4 Stück) durch Fliesen und dann Beton zu bohren. Erst mit Gefühl durch die Fliese und dann mit Schlag in den Beton, alles kein Problem. Ich brauchte keine Maschine (Bohr-Schlagbohrmaschine) zu wechseln und hatte ruckzuck saubere Löcher in der Wand. Konnte meine selbstgebauten Regale aufhängen ohne Angst zu haben das etwas abstürzt.

Des weiteren wurden einige Änderungsarbeiten an Möbeln, sowie die Montage von Möbeln durchgeführt, wobei er beim Bohren oder Schrauben eine sehr gute Figur gemacht hat. Sein Handling und Arbeitsweise war genau so gut wie seine Akkuleistung. Nach 8 stündiger Montage war er immer noch nicht leer. Laut Anzeige war noch ¼ der zur Verfügung stehenden Energie vorhanden.

Seine nächste Bewährungsprobe war bei einer Reparatur meiner Schubkarre. Besonders das gute Handling war dabei von Vorteil. Durch seine Feinfühligkeit beim Bohrer ansetzen ging es auch ohne Körnerschlag. Er durfte 6,5 mm Löcher bohren, wurde aber auch bei 12 mm Ø mal getestet. Auch bei dieser Größenordnung hatte er keine Probleme. Ich war erstaunt mit welcher Leichtigkeit er diese Arbeit erledigt hat. Er stellt seine Leistung auf meinen Anpressdruck ein, er denkt mit!

Dann ging es mit neu geladenen Akkus an die Demontage meiner Garteneingangspforte. Diese Pforte ist aus Kiefer gefertigt und steht seit einem Jahr in meinem Garten. Wind und Wetter haben sämtlichen Schrauben zugesetzt und damit hatten sie einen sehr festen Sitz. Es handelt sich um Holzschrauben 5 x 70mm. Es gab keine Probleme beim herausschrauben, bis zur 200sten, dann war der Akku leer! Hatte leider keinen zweiten, so dass ich für diesen Tag Feierabend machen musste. Konnte im Garten nicht nachladen da ich im Winter keinen Strom zur Verfügung habe. Außer Haus geht mit nur einem Akku nicht viel. Aufladung zu Hause dauerte 1 Stunde. Wäre schön ich hätte einen zweiten Akku :-).

Am nächsten Tag bohrte ich bei der Demontage noch 16er Holznägel mit 16er Holzbohrer aus. Kieferbalken 160mm stark, Holznägel 180mm lang und 16 mm stark. Der PSB 18 LI-2 blieb aber ab und an mal stehen. Konnte nicht richtig einordnen, erkennen, ob es eine Abschaltung von der Elektronik war oder er anderweitig stehen geblieben ist. Ein Information in Form einer Anzeige wäre von Vorteil. Ich habe mit Akkuschraubern bereits erlebt das sie bei Überlastung anfingen zu riechen und mit anschließenden Rauchzeichen zu erkennen gaben, sie schaffen es nicht. An den verschiedensten Bohrmaschinen gibt es Überlastschalter. Da wusste man woran man war, wenn es nicht weiter ging. Vielleicht würde so eine Einrichtung, oder elektronische Anzeige signalisieren woran man in so einer Situation ist. Sehr schön ist das neue Bohrfutter 13 mm Ø. Hört die sucherei nach abgedrehten Bohrer auf , zumindest bis 13 mm. Für zwei kräftige Hände ist der PSB 18 LI-2 der ideale Helfer. Bei Überkopfarbeiten ist er sicher zu schwer. Aber dafür stellt ja die Firma Bosch genügend andere Schrauber her!!

Zum Koffer noch ein paar Worte. In den Ecken befinden sich kleine „Fächer“, im Unter- und Oberteil. Leider schließen sie nicht richtig. Beim Transport des Koffers haben kleine Teile, Bits, Torx, Schrauben usw. den drang sich in diesen Ecken zu verstecken. Würden Deckel und Unterteil plan abschließen, könnte dies nicht passieren bzw. wären diese Ecken kleine Aufnahmebehälter. So wäre auch für alle Zusatzteile ein kleines Plätzchen geschaffen und es liegt nicht lose im Koffer. Etwas weniger Gewicht des PSB 18 LI-2 wäre bei bestimmten Arbeiten von Vorteil, bei anderen hilft das Eigengewicht!

Zusammenfassend sei gesagt ist der PSB 18 LI-2 eine rundum gelungene Maschine.
Er wird mir stets ein willkommener Helfer sein. Das von mir geplante Objekt Wind und Sichtschutz bauen, wurde wegen fehlendem Zweitakku und Kälte verworfen. 

Mit Dankenden Gruß
Hartmut der Gartenstuhl  
NEXT
1/5
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 305474&posted=1#post305474.
2013-02-19 17:47:39

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!