PPS 7 S
Unterflur-Zugsäge

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht der PPS 7 S 2 Kommentare
Vom 24.02.13 Geändert 2013-02-24 15:57:57
Hallo zusammen,
 
als ich die E-Mail für die Bewerbung zum Produkttest der PPS 7 S  bekommen habe, dachte ich zuerst an….“Danke für deine Bewerbung, leider müssen wir Dir mitteilen…“, aber auf den zweiten Blick…Hoppla, wir freuen uns Dir mitteilen zu dürfen, das du als Tester ausgewählt wurdest. Dann hab ich mich erst mal riesig darüber gefreut und bedanke mich hiermit noch einmal recht herzlich dafür, die tolle Maschine testen zu dürfen. Da es mein erster Produkttest ist, hoffe ich das ich ihn erwartungsgemäß erfülle.
 
 
Ein paar Daten zur Säge
 
Nennaufnahme                             =               1400 W
Leerlaufdrehzahl                           =               4800 min-1
Kreissägeblatt Nenn-Ø                   =               190 mm
Kreissägeblatt Bohrungs-Ø             =                 30 mm
Max. Schnittbreite                         =                212 mm
Max. Schnitthöhe                          =                  62 mm
Gehrungseinstellung                     =                 90° L bis 90° R
Neigungseinstellung                      =                 -1,5° bis 46,5°
Gewicht                                       =                   23,2 kg
 

Erster Eindruck

Als ich von der Arbeit heim gekommen bin, stand da schon das dicke Paket im Flur, das mein Schatz und die Postbotin gemeinsam da hin verfrachtet hatten ^^.Ich hab das Paket gepackt und erstmal in die Küche gestellt und mir dabei schon mal gedacht…“ganz schön schwer das nette Maschinchen. Hat keine 5 Minuten gedauert, dann haben es sich unsere 2 Katzen schon mal auf dem Paket gemütlich gemacht. So aber jetzt genug erzählt….
 

Zum Aufbau

Der ging recht schnell alles was man benötigt ist sauber unter der Bodenplatte in der Maschine angebracht, ein paar Schrauben lösen und man hat sofort sein ganzes Zubehör am Mann.


Die Zugfunktion

Sie eignet sich eher für Schnitte in Laminat, Parkett oder schmale Werkstücke, dafür ist sie aber mehr als sehr gut geeignet, ich möchte die Zugfunktion nicht mehr missen. Mann bekommt einfach einen sauberen Schnitt ohne die Gefahr zu verwackeln oder zu verziehen. Nur finde ich das man beim schneiden des letzten drittels schon ganz schön ziehen muss (schwergängig),das hätte man bestimmt auch durchgängig leichtläufig lösen können, ist aber nur ein kleines Manko und die positiven Eigenschaften überwiegen.
 

Die Tischkreissägenfunktion

Eignet sich mit der Tischerweiterung und dem Universalanschlag hervorragend für lange Schnitte in Platten oder große Werkstücke. Und ich finde das die Säge durchzugsstark und gleichmäßig (Drehzahl) durch das Werkstück läuft. Das einzige was ich mir wünschen würde, wäre eine Schnellstopfunktion des Sägeblattes beim ausschalten.
 

Gehrungsschnitte

Bei Gehrungsschnitten leistet die Maschine auch ganze Arbeit, läuft sauber durch den gesamten Schnitt und hinterlässt auch keine Abplatzer oder Ausbrüche.
 

Der Universalanschlag

Ist in meinen Augen sehr gut, die Standardwerte 0/15/30/45 usw. rasten sauber ein und die Zwischenwerte lassen sich mit einem Hebel gut arretieren, schade nur das man den Universalanschlag fest fixieren muss und man ihn nicht zum schneiden schieben kann.
 

Der Laser

Mit dem Laser kann man seine Schnittlinie gut überprüfen, nur nachdem man die Maschine eingeschaltet hat, zappelt der Laserstrahl schon gut hin und her und ist unter dem schneiden nicht mehr zur Kontrolle geeignet. Der Einschaltknopf des Lasers ist recht klein gehalten und für große Finger schwer zu drücken, man muss ihn dem Fall mit der fingerspitze ein bzw. ausschalten. Er läuft mit Batterien und sollte dadurch immer ausgeschaltet werden, wenn er nicht benötigt wird.


Allgemein

Schade das die Säge ohne Transport und Arbeitstisch ausgeliefert wird, den gibt es für ca. 120,00 € Mehrkosten im Handel (z.B. Bosch PTA 2000),oder man baut sich ganz einfach selbst einen.


1. Welches Projekt hast du mit der Unterflur-Zugsäge PPS 7 S gemacht? Wie bist du vorgegangen und wie viel Zeit hast du gebraucht?

Zuerst hab ich mir einen vorübergehenden Arbeittisch gebaut, dann noch ein Insektenhotel und ein paar Schrankeinlegebretter. Ich habe dabei die Zug – sowie die Tischkreissägenfunktion der Maschine verwendet. Es lies sich alles problemlos und recht schnell zuschneiden.
 

2. Wie beurteilst du die Leistung der PPS 7 S ?

Die Leistung der PPS 7 S finde ich sehr gut und für den Bereich für den Sie konzipiert wurde, mehr als ausreichend. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl das die Maschine mit irgend einer Aufgabe überfordert war und konnte keinen Leistungsabfall bemerken.
 

3. Wie leicht fällt Dir die Handhabung?

Da ich von Beruf her schon Handwerker bin, konnte ich auf das Handbuch gut verzichten und hatte keine Probleme mit der Maschine zu arbeiten. Die Funktionen sind eindeutig und die Anwendung erklärt sich von selbst. Alles lief Reibungslos und zu bester Zufriedenheit.
 

4. Bist Du zufrieden mit deinen Arbeitsergebnissen?

 Bei allen bis jetzt ausgeführten Arbeiten, konnte ich nichts bemängeln. Alle Schnitte wurden sauber und präzise ausgeführt, die PPS 7 S lieferte ein sehr gutes Ergebnis ab.
 

5. Erfüllt die Unterflur-Zugsäge PPS 7 S Deine Anforderungen und Erwartungen?

Die PPS 7 S erfüllt meine Erwartungen in vollem Umfang, für eine Säge dieses Preissegments und für den Heimwerkerbedarf kann ich sie nur weiterempfehlen.
 

6. Was können wir in Zukunft an der Unterflur-Zugsäge PPS 7 S verbessern?

- eine Schnellstopfunktion des Sägeblattes

- Sie zusätzlich mit einem Transport und Arbeitstisch ausliefern

- die Befestigung des Universalanschlags ändern, so das er auch beim schneiden bewegt  werden kann

- die Zugfunktion durchgängig leichtläufig machen, da man im letzten Drittel des Schnittes schon gut ziehen muss vom Kraftaufwand her.

- Änderung der Befestigung der Tischerweiterung, wäre bestimmt auch ohne die  Befestigungsstütze zu lösen.
 

7.Würdest Du die PPS 7 S in Zukunft auch für weitere Projekte verwenden?

Die PPS 7 S wird mir mit Sicherheit noch bei sehr vielen Projekten gute Dienste leisten und ich möchte Sie jetzt schon nicht mehr bei meinem Werkzeug missen.
 
Ich möchte mich zum Schluß noch einmal recht herzlich dafür bedanken, das ich die Maschine als Tester erhalten habe und hoffe das mein Testbericht dazu beiträgt, noch unentschlossenen bei ihrer Kaufentscheidung weiter zu helfen.
 

Mit freundlichen Grüßen

Alex
 
 
NEXT
1/20
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 313273&posted=1#post313273.
2013-03-11 14:59:11

Sehr informativ dein Bericht!!
Vielen Dank dafür
5D
2013-04-03 16:18:59

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!