PMF 250 CES
der Alleskönner

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Bosch Multifunktionswerkzeug PMF 250 CES 1 Kommentar
Vom 23.12.12 Geändert 2012-12-23 16:43:28
1. Welches Projekt hast Du mit dem PMF 250 CES bearbeitet? Wie bist Du dabei genau vorgegangen und wieviel Zeit hast Du benötigt?

Der ursprüngliche Plan sah vor, die Wohnungstüren und Rahmen zu streichen. Da hat mir die beste Ehefrau von allen allerdings ein "P" vor gesetzt: "Nicht in der Weihnachtszeit...". Weitere Details erspare ich Euch mal lieber. Ersatzweise durfte ich die Türen zur Besenkammer schon einmal vorweg nehmen. Der "Rest" folgt dann im neuen Jahr...

Der PMF 250 CES wurde von mir verwendet, um zu streichende Holztüren vorab abzuschleifen. Besonderheit dabei: Die Türen haben eingefasste Felder. Für die großen Flächen wurde ein normaler Schwingschleifer verwendet.

Entlang der Felder-Rahmen, wie auch an den Türrahmen kam dann der PMF 250 zum Einsatz. Geschliffen wurde mit verschiedenen Körnungen von grob zu fein (80 - 120 - 180). Zeitbedarf: Etwa eine Stunde für zwei Türen und Rahmen.

Gerade bei Türen ist sehr schön ersichtlich, warum es Sinn macht, mehrere Geräte zur Verfügung zu haben. Auf den großen Flächen arbeitet der Schwingschleifer effektiver, und ich meine sogar gleichmäßiger für das Auge. Beim PMF würde man wegen der kleinen Fläche des Schleiftellers wohl auch unmengen an Schleifblättern durch hauen, um große Flächen zu bearbeiten. Aber gerade da, wo der Schwingschleifer zu klobig ist, oder nicht hin kommt, spielt der PMF seine Vorteile aus. Und das macht er richtig gut!

2. Wie beurteilst du die Leistung und Präzision des Multifunktionswerkzeugs? Wie bist Du mit diesem zurecht gekommen?

Das Lack anschleifen und entfernen von den Holztüren und Rahmen ging zügig von der Hand. Bei der Geschwindigkeit für die Oszillation musste ich erst einmal etwas probieren. Für feinere Arbeiten um die Holzfelder herum empfand ich die Leistungsstufe 4 / 5 ganz in Ordnung. Darunter beschickt es nix, und darüber war mit der Lauf für diese Arbeiten zu - ich sag mal - hektisch. Die Einstellung der Geschwindigkeit erfolgt über das rote Drehrad hinten.

Das Gerät liegt gut in der Hand, ist nicht zu schwer, und folgt gut der Auge - Hand - Führung.

3. Wie leicht fällt dir die Handhabung des PMF 250 CES und wie hilfreich ist der zusätzliche Griff ?

Das Gerät selbst ist eigentlich sehr intuitiv nutzbar. Passendes Werkzeug - also hier den Schleifteller - einlegen, Geschwindigkeit wählen, und ab geht´s! 

Den SDS-Verschluss hätte ich wohl eher Knebel-Verschluss genannt, aber der Werkzeugwechsel funktioniert problemlos und schnell.

Gut finde ich, das der Zusatzgriff beidseitig ansetzbar ist, also für Links- wie Rechtshänder geeignet. Da die Türrahmen für den Besenschrank allerdings nicht so breit sind, habe ich zu Gunsten des Handlings nach einer Proberunde darauf verzichtet.

Bei anderen Arbeiten stelle ich mir den zusätzlichen Griff durchaus Nützlich vor. Wenn bei mir die Wohnungstüren fällig sind, müssen beispielsweise unbedingt mal die Rahmeninnenseiten, da wo die Tür rein fällt, vom Lack der Generationen befreit werden. Da ist Platz genug für einen Zusatzgriff, und die Arbeiten werden sich bestimmt etwas ziehen, also ideal zur Unterstützung des Anwenders!!!

4. Bist Du zufrieden mit Deinen Arbeitsergebnissen?

Die Türen habe ich im Keller auf der PWB 600 bearbeitet, die hier mit ihren Klemmbacken gute Unterstützung leistete. Die Schleifarbeiten sind sehr sauber und ordentlich geworden!

5. Erfüllt das Multifunktionswerkzeug Deine Anforderungen und Erwartungen ?

Beim Auspacken des Gerätes war ich angenehm überrascht von dem hochwertigen Eindruck der Maschine. Gerade im Bereich "Heimwerker" setzt Bosch hier eindeutig einen positiven Maßstab.

Ebenfalls positiv aufgefallen ist mir die Einteilung des Koffers, die hier das Mitführen diverser Zusatzteile ermöglicht. Es freut mich, das Bosch hier auf einen oft genannten Wunsch eingegangen ist!

6. Was können wir zukünftig am PMF 250 CES verbessern ?

Mich stört eigentlich nur, dass die Staubabsaugung zum Einen optional bestellbar ist, dann aber auch nur in Verbindung mit einem Staubsauger funktioniert. Schöner wäre - wie z.B. bei meinem Schwingschleifer - wenn das Gerät selbst absaugen könnte, und zur Rückseite hin einen abnehmbaren Auffangbeutel hätte.

Gerade bei den von mir gemachten Schleifarbeiten habe ich dies vermisst. Wäre die Staubabsaugung dabei gewesen, hätte ich sie vermutlich auch nicht genutzt, weil dann der Aktionsradius durch den Staubsaugerschlauch stark eingegrenzt wird.

7. Würdest Du das Multifunktionswerkzeug in Zukunft auch für weitere Projekte verwenden? Welche Anwendungen kannst Du Dir hier noch vorstellen?

Interessant finde ich die Möglichkeiten, z.B. Fugen zwischen den Fliesen heraus zu holen. Gerade im Bereich der Dusche habe ich da immer mal wieder ''Ausspülungen". So kann man da fix mal eben bei, und neu verfugen.

Ebenfalls interessant ist die Möglichkeit, mit dem Schaber Silikon zu entfernen. Das hat bestimmt schon der Eine oder Andere von Euch erlebt: Schimmel im Silikon, oder er wird über die Jahre unansehnlich. Mit dem Schaber sollte die Fuge Ruck zuck vom alten Silikon befreit sein. Das spart viel Zeit und Mühe gegenüber der manuellen Entfernung!
NEXT
PMF 250 CES im Koffer mit Zubehör
1/3 PMF 250 CES im Koffer mit Zubehör
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 297286&posted=1#post297286.
2013-01-29 17:53:33

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!