PMF 250 CES
der Alleskönner

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Der PMF 250 CES, die Alternative zum teuren GOP 300 SCE 2 Kommentare
Vom 21.12.12 Geändert 2012-12-21 20:58:41
Hallo liebe Leser,
Hallo liebe Community



Ich stelle euch in meinem folgenden Testbericht das neue Bosch Multifunktionswerkzeug, dem PMF 250 CES vor. 

Bis vor ein paar Jahren gabs ja nur Fein.... Supercut und Multimaster. Dann kam Bosch mit seinem PMF 180 E Multi, die güstige alternative zum Multimaster. Für Handwerker aber noch nicht tauglich. Einige Zeit später erschien dann ja der GOP 10,8 V-Li Professional, der erste Akku-Multicutter. Ein TOP-Gerät, von der Leistung beim PMF angesiedelt. Dann war auch der Bedarf nach einem Bosch Blau-Kabelgerät da, also kam der GOP 250 CE, inzwischen gabs dann ja auch die grüne Akkuvariante, den PMF 10,8 Li. Dann, ziemlich genau vor einem Jahr, brachte Bosch Blau den GOP 300 SCE heraus, mit Schnellspanner. Von der Zeit her dem FMM/FSC .... Q weit überlegen, da kein weiteres Zubehör wie beim Fein (z.B. Bolzen) nötig ist. Jetzt gibts es ja auch den grünen PMF 250 CES, denn um den geht es hier ja schlussendlich. Also genug der Rede, kommen wir zum Test.....


Allgemeines

Der PMF wurde in einer Kartonschtel mit viel Füllmaterial geliefert, der Koffer hatte aussen weder Schrammen noch Kratzer, trotz der langen Reise in die Schweiz. Mein PMF 180e hatte ja noch diesen alten Glump-Koffer, den man in alle Richtungen biegen und drücken kann, dgegen sind die nuen koffer eine richtige Freude, meine Voraus-Entscheidung, den PMF in eine L_Boxx 136 zu tun, wurde deshalb sogar noch hinausgeschoben, da der Koffer wirklich TOP ist.


Lieferumfang/ Ausstattung

Mit im Koffer war ein ACZ 85 EB, ein AIZ 32 EC, eine AVI 93, ein ATZ 52 SC, einem viestufigen-Tiefenanschlag und einem AVT-Zusatzhandgriff (auf den komm ich später nochmal zurück). Der PMF hat ein flexibler Kabel (zwar kein Gummi, aber dennoch flexibel) das mit einem (Sehr schade) Eurostecker versehen ist. Ich als Schweizer habe damit kein Problem, aber den Deutschen und Österreichern, denen der Stecker ständig aus der Steckdose rausfällt werden das ganz und gar nicht schätzen....... Auch noch drin war die Bosch-typische BA, in 1000 Sprachen.... Ich schau sowas eigentlich nicht an, hier hab ich dann zum Test mal einen Blick hineingeworfen , und hab dann eigentlich auch alles verstanden, die BA ist bedildert, und auch für Laien gut zu verstehen. 

Der Schnellspanner

Nachem ich dann herausgefunden habe wie der Spanner funktionierte, war nicht nicht so begeisteert. Ich hatte zuerst ständig Angst das Teil abzubrechen, nach einigen Wechseln ging es dann leichter, jetzt nach ca. 70 Zubehörwechseln bin ich von dem System überzeugt.


Der Zusatzgriff

Der Griff ist toll, er war bereits im regen Gebrauch, erverbessert die Kontrolle wirklich stark, das exakte Sägen gelingt einfacher. Allerdings hat der Griff ein starkes Manko.... Bosch verbaut bei 99% aller Geräte Zusatzhandgriffe mit M 10 Gewinde, nur eben an diesem PMF wird ein M 8 Gewinde verbaut. So lässt sich der Griff weder mit PWS, GWS noch sonstigen Griff-Geräten tauschen, was schade ist, und später sicher bereut wird (Es muss für ein Einziges Gerät ein spezeller Griff gefertigt werden...) Das sollte bei der nächsten Generation unbedingt geändert werden.


250 Watt mit Constant-Electronic

Der neue PMF hat ja eben 250 Watt, also 70 W mehr als der Vorgänger, zusätzlich verfügt er noch über die Constant-Electronic (damit verbunden ist der Sanftanlauf). Diese CE mag man stark merken, wo doch der alte PMF oft einhängt im Holz, kommt das beim neuen praktisch nie vor, da die CE dasWerkeug sofort wieder losreisst. Der PMF ist sehr leicht, die Drehzahlvorwahl leicht zugänglich, und die CE läuft sehr ruhig, da macht mein PWS 9-125 CE doch meistens ziemlich Stärke Rucke beim Kraftnachschub, so passiert das beim PMF völlig unbemerkt, erst wenn man den Schnitt beendet, und die Drehzahl wieder stark nach unten zurückfährt, merkt man viewiel Kraft da eigentlich nachgeschoben wurde. Ich denke mal dass die selbe Constant-Electronic wie beim GOP 250 CE verbaut wurde, da Bosch-Grün ja selbst kein solchen herstellt.


Der erste Einsatz

Ich hatte mit dem PMF zuerst natürlich ein paar Testschnitte in Schaltafel gemacht (mit dem AIZ 65 BB) auch etwas geschabt habe ich. Da ich Zu Hause vorletzte Woche nichts umzubauen hatte, nahm ich ihn am 10.12 mitl zur Arbeit mitgenommen (Schreiner). Als erstes bekam ich dann mal enen Lachflash..... Ich konnte dann aber die anderen richtig schnell von der Kraft des PMF überzeugen. Er war praktisch gleichschnell wie der fast neue FMM 250 Q. Dann nahm ich den PMF mal mit zur ersten Baustelle. Ein Parkettboden. Ich war im Frühsommer wohl etwas knausrig mit den Dehnfugen gewesen, und so erhob sich der Boden in der Mitte nun stolze 3cm in die Lüfte... Also Fussleisten weggeschraubt und runherum an der Problemzonen azf 12mm nachgeschnitten, normalerweise wäre hier jetzt der Supercut zum Einsatz gekommen, heute war es halt der PMF 20 CES. Zuerst hab ich das AIZ 32 EB verwendet (Ecken), für die langen Schnitte kam dann das AOI 85 Multi Material (mit TIN-Beschichtung) zum Einsatz. Gigantische Schnittleistung, bei extremer Standzeit. Ein Muss beim Parkett/Lamitnat, da die normalen Blätter im Handumdrehen stumpf werden.


Der Tiefenanschlag

Der mitgelieferte Anschlag ist nicht besonders braucbar, die Abbildung auf den ersten PMF Bildern die auftauchten war definitiv besser. Schade dass jener stufenlose Anschlag nicht umgesetz wurde. Auch die Masse beim neuen machen eigentlich nicht wirklich Sinn, denn eine 6 und 7mm Stufe wäre ein Muss, nicht ein 14mm Stufe. Denn das Haupteinsatzgebiet wäre ja bei Parkett/Lamitnat nachschneiden ohne den Untergrung zu verletzen. Da Parkett/ Lamitnat aber oft 6 oder 7mm haben, nütz ein Anschlag der erst bei 8mm beginnt herzlich wenig. 

Die Verstauung im Koffer

Das Vertsauen im Koffer geht völlig problemlos, ebenfalls super Finde ich dien halterung für die Sägeblätter und Schleifplatten, denn mit diesem System fliegt wirklich nichts im Koffer herum, ein toller Pluspunkt. Nur der Zusatzgriff hat keinen festen Platz, was schade ist.


Die Dinge, bei denen der PMF im Einsatz war

-Die Parkett-Sache
-Ein Tag Innenausbau beim Nachbarn
-Die Fertigstellung des Vordaches mit Sonnekollektoren, ebnfalls beim Nachbar
-dann ist der PMF seit Tagen jeden Abend in meinem Werkstatt-Projekt im Einsatz, hier muss sehr viel angpasst werden


Was ich vom PMF halte

Der PMF ist eines der tollsten grünen Geräte, auch mich mit sehr stark gehobenen Ansprüchen, bedient er völlig ausreichen, das Schnellwechselsystem ist toll, Preis/Leistungs-Verhältnis ist super, und auch der Lieferumfang ist fürs erste Ausreichend.


Der Vergleich gegen GOP un den alten PMF

Ich habe auch ein 6 Minütiges Vergleichsvideo zwischen PMF 250 CES, GOP 250 CE und PMF 180 E gemacht, den GOP hab ich von einem Verwandten, er war bisher total unbenutzt, stammte aus der Sammlung von Ybarian aus dem blauen Forum. Der PMF 180 E ist Bj. 2008, gekauft weihnachten 2008, hat vier Jahre auf dem Buckel, sieht nicht mehr schön aus, tönt auch nicht mehr schön und die Leistung liess auch nach. Er wird bald verkauft. Der letzte Vergleich gegen einen Deltaschleifer wurde auf Wunsch eines Kollegen aus dem BOB-Froum gemacht, und es zeigt auch dass ein Deltaschleider dem PMF vorzuziehen ist, es kommt nicht so zur Geltung im Video, ich kann es aber ganz klar bestätigen. Rein schon da der PMF doppelt so viel Watt wie der Deltaschleifer hat, und für die gleiche Fläche fast noch länger hat. Es ist natürlich ein Metabo DSE (die besten Deltaschleifer die es gibt), er war auch doppelt so teuer wie die PMF, wie es sich mit einem kleinen PDA verhält, weiss ich nicht, aber ein DSE  oder ein blauer GDA ist einem Multi-Cutter beim Schleifen vorzuziehen. Die Aufnahmen wurden leider mit der 5MP-Digicam gefilmt, die Qualität ist halt dementsprechend.


Fazit

Der PMF ist für jeden Heimwerker was tolles, für einen Anfänger reicht sicher auch der neue PMF 190, keinesfalls auf den altzen zurückgreifen, der ist sehr schlecht im Vergleich zu neuen Generation. 


Die Bilder

Bild 1:

Die drei Leidesgenossen =). Rundherum ein Teil meines Zubehörs. Is übrigens noch lange nicht alles, dazu kommen noch ca. 200 Schleifpapiere u.A.

Bild 6-8 :

Hier sieht man die Lüfterschlitze des PMF 250, ein kleiner Negativpunkt, da die Hände dauern von einkalter Luft beblasen werden, das ist wie die nachfolgenden Bilder zeigen beim alten PMF und beim GOP besser.

Bild 15-17:

Die Geräte haben wohl alle einen Metall-Getriebekopf, beim GOP ist dieser angenehm mit Gummi überzogen, beim neuen PMF ist der Guss blank, wie bei GOP 300 SCE, und beim alten PMF ist der Kopf aus steinhartem Plastik, mit 3 Softgrip-Streifen bezogen.

Bild 18 und 19

Die Kabelabführung ist beim GOP sehr clever gelöst, hier hat es eine lange Tülle (bei den PMF sehr sehr kurz), und die Tülle ist beweglich (Kugel). Das könnte bei der nächsten PMF Version berücksichtigt werden.





Iich hoffe mein Testbericht ist okay, und ich konnte hier vielen bei der Kaufentscheidung helfen, von mir gibt es 5 Sterne für den PMF, er wirklich toll, ein richtiges Must-Have.

 Wirklich nochmal vielen vielen Dank an die 1-2.do Community, dass ich dieses tolle Gerät testen darf, der PMF ist bei mir in guten Händen, er wird sich oft auch anstrengen müssen, der kleine, aber ich glaube dass er das locker schafft. Der PMF wird in Zukunft immer im Einsatz sein, wenns was zu anpassen, nachbessern, o.Ä. gibt. Vielen Dank........


Viele Grüsse 

David 
NEXT
1/20
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 296876#post296876.
2013-01-28 12:55:09

Hallo David,

das ist ein sehr ausführlicher Testbericht und trifft die Vor- und Nachteile vom Gerät ganz gut.
Im BOB Forum durften wir ja schon vorher ein Review von deinem Testericht lesen und sehen.
Klasse gemacht, auch der Video.
Dat gibt Daumen.
2013-02-03 10:04:25

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!