PLR 50 C – Ein neuer Maßstab für Perfektion

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Universelles Modernes Messwerkzeug 1 Kommentar
Vom 27.05.15 Geändert 2015-05-27 22:38:02
Vielen Dank das ich den PLR50C testen durfte. Der Entfernungsmesser ist in den letzten Wochen zu einen ständigen Begleiter bei meinen Projekten geworden.

1 Lieferumfang/ Auspacken/ erster Eindruck
2.Projekte/ Zeitaufwand
-Ferienhaus (Zimmer innen)
-Ferienhaus (Garten)
-Sandkasten
-Schaukel
-Kleiderhaken
-Wasserbett
-Fahnenhalter
-Garagentore
-Laminatboden
-Giebelbretter Länge
3.Handhabung, Bedienung, App
4.Arbeitsergebnis/Messergebnis
5.Meine Anforderungen/Erwartungen
6.Verbesserungsvorschläge
7.Würde ich ihn weiterhin einsetzen
1.Lieferumfang/ Auspacken/ erster Eindruck
Geliefert wurde der PLR 50C in einen kleinen Pappkarton. Darin war der Entfernungsmesser, die dazugehörigen Batterien, eine Trageschlaufe und eine Schutztasche.
mein erster Eindruck war das der Entfernungsmesser sehr kompakt und modern aussieht. Er liegt griffig in der Hand und ist nicht allzu schwer.
2.Projekte/ Zeitaufwand
  • Ferienhaus (Zimmer innen)
Das Hauptprojekt war in einem Haus das wir Renovieren die Zimmer auszumessen. Da kam der Entfernungsmesser natürlich genau richtig. Hier haben wir auch mit der Bosch app gearbeitet. Die Arbeit ging zu 2. sehr zügig vorran, sodass wir in gut 2 Stunden die Maße von 8 Zimmern digitalisiert haben. Einer bediente die App und einer den Entfernungsmesser.
Als Handy hatten wir das Galaxy S5 mit dabei. Das Verbinden mittels Bluetooth klappte auf Anhieb ohne Probleme. Die Reichweite des Bluetooth Senders im Entfernungsmesser betrug hier mehrere Zimmer, damit hatten wir auch keine Probleme.
Das Ergebnis kann sich auch sehen lassen, jetzt habe ich alle Maße schön eingezeichnet in Bildern immer mit dabei. Das ist schon eine enorme Erleichterung wenn man einen Raum komplett renovieren will. So kann man z.B. im Baumarkt nochmal nachschauen wie groß denn die Gardienenstange sein müsste oder ob das Bild noch neben den Fenster an die Wand passt.
-Ferienhaus (Garten)
Hier wollten wir die Größe des Gartens bestimmen. Hierzu brauchten wir nicht lange, weil es funktionierte nicht. Der Entfernungsmesser hat zwar eine Reichweite von 50Meter aber das Sonnenlicht machte ihn zu schaffen. Bei starker Sonneneinstrahlung hat er schon auf wenige Meter Probleme, bei etwas bewölkten Himmel sind wir wenigstens mal auf 10Meter Entfernung gekommen. Alles in allem aber enttäuschend und hierfür Meiner Meinung nach nicht zu gebrauchen.
-Sandkasten
kurzer Einsatz für den Bosch von wenigen Minuten. Hier habe ich die Maße von einem vorhandenen Sandkasten genommen um ihn nachbauen zu können. Einschalten, Handy rausholen und App starten, dann ein Bild vom vorhandenen Sandkasten knipsen.  Diesmal war ich alleine, also habe ich mehrere Maße genommen. Diese werden dann in der Reihenfolge zur App übertragen (in Echtzeit), danach habe ich wieder meine Maßlinien eingezeichnet und die Empfangenen Werte entsprechend zugeordnet.
-Schaukel
Dann haben wir noch eine Schaukel aufgestellt, diese wollten wir ausrichten. Als ich beim Ferienhaus keine Wasserwage gefunden habe ist mir dann doch eingefallen das Der PLR 50C ja auch eine Winkelfunktion hat. Also schnell geholt, eingeschalten und die entsprechende Messfunktion gewählt. Hier muss ich sagen das ich später einmal die Genauigkeit getestet habe und dabei festgestellt habe das er um ein par Zentel Grad abweicht. Was aber für die Schaukel ja nichts machte. Ich war froh das ich ein Messgerät hatte, das ja auch noch in die Hosentasche passt.
-Kleiderhaken
Jetzt wollte ich 2 Kleiderhaken aufhängen. Den PLR nutzte ich hier auch wieder zum Senkrechten Ausrichten der Haken. Dies dauerte auch nur wenige Minuten. Da ich bei der Schaukel schon so gute Erfahrungen mit der Winkelfunktion hatte, habe ich diesmal erst gar keine Wasserwage in betracht gezogen.
-Wasserbett
Auch wieder ein kurzer aber gelungener Einsatz für den PLR. Hier benötigte ich die genaue hintere Länge der Bettes. Ohne den Entfernungsmesser hätte ich erst meine dreckigen Klamotten ausziehen müssen um ins Bett steigen zu können. Er ersparte mir hier doch etwas Zeit und lieferte ein genaues Ergebnis.
-Fahnenhalter
Bei diesen kleinen Projekt musste ich neue Fahnenhalter bei den Fenstern anbringen. Die Fahnen sollten später in einen 45Grad Winkel stehen. Hier war mir die Winkelfunktion wichtig. Das messen und ausrichten der Halter klappte auch hier sehr gut und für die kleinen Halter ist der PLR auch nicht zu groß. Hierbei ist mir auch aufgefallen das nicht nur der Messwert sondern auch die Skala außen um den Wert das ausrichten schon sehr erleichtert.
-Garagentor
Ich will die Tore neu streichen und muss wissen wieviel Farbe ich benötige. Dies ging ganz schnell, zwar waren wir hier vielleicht nicht schneller als hätten wir einen Meter genommen, aber da ich hierbei mit der App gearbeitet habe musste ich den Messwert nicht eintippen. Fand ich jetzt etwas bequemer. Bis ich die Ap gestartet habe und ein Foto gemacht hatte, hatte meine Freundin schon auf Flächenmess Modus geschalten und die 2 Messpunkte genommen.   
-Laminatboden
Ich wollte und werde noch Laminatboden verlegen, leider bin ich bis jetzt nur bis zum kaufen des Bodens gekommen. Hier war mir der PLR50C schon behilflich, die Messergebnise aus der App hatte ich im Baumarkt dabei und konnte ein echtes Restpostenschnäppchen schlagen. Die Ergebnisse hatte ich von der Messaktion in der Ferienwohnung. Beim Verlegen würde ich ihn auch einsetzen um die benötigte Brettlänge für den Zuschnitt zu ermitteln. Eine Idee hierbei wäre das Tablett bei der säge liegen zu lassen und die Maße per Bluetooth zu übertragen.
-Giebelbretter Länge
Mein Onkel fragte ob ich die Länge der Giebelbretter an seiner Scheune ausmessen kann. Kein Problem sagte ich, dem war aber wieder nicht ganz so. An sich ist es ideal mit der indirekten Höhenmessung zu machen. Dies klappte aber wegen der starken Sonneneinstrahlung wieder nicht. Dann hab ich es eben direkt versucht zu Messen, das klappte dann soweit auch ganz gut. Das Ergebnis war bestimmt nicht auf den cm genau, da ich nicht bis an die Mauer heran kam. Dies musste aber auch nicht genauer sein weil es erst mal darum ging die Bretter im Sägewerk zu bestellen.
Dieses kleine Projekt hätte ich ohne den PLR50C nur mit sehr großen Mehraufwand lösen können. Die Scheune ist über 8 Meter hoch.
3.Handhabung, Bedienung, App
Nach dem Auspacken und einschalten wollte ich den PLR auch gleich ausprobieren. Also einfach den großen (und einzigen) Knopf gedrückt und schon startet er.
Das Display fand ich selbst erklärend. Die Symbole klar. Wenn man sich doch mal unsicher ist was ein Symbol bedeutet hilf einen die Onboard Hilfe mit einen Druck aufs “?” auch sehr gut weiter. Diese finde ich schon sehr gelungen weil sie anhand mehrerer Bilder zeigt wie Die Messmethode funktioniert. Was nicht alles mit einen Vollgrafischen Display machbar ist :)
Nach dem Starten befindet er sich im Messmodus Längenmessung, durch einen druck auf die große Taste geht der Laserstrahl an, durch einen weiteren druck startet die Messung. Das Messergebnis steht bei guten Messbedingungen (Lichtverhältnisse) gefühlt in weniger als einer Sekunde auf den Display. Bei schlechten Bedingungen dauert es etwas länger (bis 4 Sekunden).
Das verbinden mit der App klappte auch auf Anhieb, einfach Bluetooth einschalten, App starten und los gehts.
Den Umgang mit der App empfand ich auch als selbsterklärend. Diese ist auch nicht so umfangreich um sie kompliziert zu finden.
4.Arbeitsergebnis/Messergebnis
Mit den Arbeitsergebnis bin ich sehr zufrieden. Die angegebene Tolleranz (+-2mm) wurde in jedem Fall bei den direkten Messmethoden eingehalten. Meist sogar auf den mm genau. Im Vergleich zu meinen alten Messgerät, das teilweise um 50cm abgewichen ist, ist dieses Ergebnis einfach ein Traum. Auf den PLR ist einfach verlass, ich hatte bei meinen ganzen Messungen nie ein unglaubwürdiges Ergebnis.
Mein alter Entfernungsmesser arbeitet übrigens mit Ultraschall und ich muss jetzt echt sagen das sich der Mehrpreis von über 100 Euro zum PLR50C auf jeden Fall lohnt. Weil was nützt einen ein billiges Werkzeug das einfach nicht richtig funktioniert.
Bei indirekten Messungen wichen die Maße aber ein paar cm ab, das finde ich auch OK wenn man es weiß.
Die Winkelmessmethode kommt zwar nicht an die Genauigkeit einer Wasserwaage heran, für meine Projekte war die Abweichung von 0,2Grad vom PLR aber mehr als OK.
5.Meine Anforderungen/Erwartungen
Im Indoor Bereich erfüllt er voll und ganz meine Erwartungen, ich würde sogar sagen er übersteigt sie. Ich habe absolutes Vertrauen in den Entfernungsmesser.
Im Outdoor Bereich leider etwas sehr enttäuschend, ich würde sogar sagen für mich nicht zu gebrauchen.
Bei der App würde ich aber auch sagen das sie noch verbesserungswürdig ist und meine Anforderungen nicht ganz erfüllt.
Die Bluetooth Verbindung funktionierte stabil und auch über mehrere Räume hinweg.
6.Verbesserungsvorschläge
Verbessern bzw. erweitern würde ich auf jeden Fall die App. Hier würde ich mir wünschen das man auch richtige Pläne zeichnen kann und z.B. Türen und Fenster auf einer Bibliothek heraus einfügen kann. Solche Apps gibt es auch schon. Persönlich wäre es mir dann auch schon noch ein paar Euro wert wenn eine kompatible App angeboten wird die dies auch kann.
Wünschenswert wäre auch eine Syncronisierung mit anderen Geräten. So könnte ich bei größeren Projekten mit den Tablett arbeiten und dann mein Projekt mit den Handy synchronisieren.
So schön der Touchscreen auch ist, fanden wir ihn etwas zu empfindlich. Bei den Messungen sind wir schon öfters auf das Feld gekommen das die Bluetooth Verbindung ausschaltet. Da würde ich vorschlagen entweder diese Funktion in ein Untermenü zu verschieben oder die Möglichkeit einer Tastensperre bereit zu stellen.
Als noch eine kleine Software Verbesserung würde ich es finden wenn bei der Längenmessung der Winkel mit eingeblendet werden würde. So könnte man sehen ob man den PLR auf gerade hält.
Bein anlegen wackelt er etwas leicht zb. auf Tapeten, da ist die Gummierung an der Unterseite auch wieder etwas nachteilig.
7.Würde ich ihn weiterhin einsetzen
Auf jeden Fall ja. Die Möglichkeit so schnell etwas zu messen und auch noch die Winkelfunktionen überzeugen einfach und machen ihn zu einen fast ständigen Begleiter.

Hier noch ein kurzes Video zum Entfernungsmesser:
https://www.youtube.com/watch?v=xiMIWM0TFMA
 
NEXT
8/16
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 917912#post917912.

Viele Grüße,
Björn
2015-06-19 15:10:38

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!