PLR 50 C – Ein neuer Maßstab für Perfektion

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Review PLR 50C 1 Kommentar
Vom 25.05.15 Geändert 2015-05-25 22:03:29
Bosch PLR 50C
Verpackungsinhalt:
  • Bosch PLR 50C Gerät
  • Armschlinge
  • Tasche
  • Batterien (3x AAA)
  • Handbuch
Der erste Eindruck
Das Gerät wirkt sehr Modern und Hochwertig verareitet, es erinnert ein wenig an ein Outdoor-Smartphone. Es liegt sehr gut in der Hand und lässt sich intuitiv bedienen.
Am ganzen Gerät gibt es nur einen einzigen Knopf, dieser dient sowohl als Ein/Ausschalter als auch zum Messen. Alle weiteren Einstellungen werden mittels des Touchscreens vorgenommen.
Ein sehr durchdachtes und nützliches Hilfsmittel ist der an der Unterseite ausklappbare Hilfsanschlag.
Dieser kann verwendet werden wenn z.B. Diagonalen aus Ecken heraus gemessen werden sollen, das Messgerät aber nicht bis in die Ecke Hineinreicht.
Es gibt keine einzige Textanzeige, alle Einstellungen werden anhand von Piktogrammen vorgenommen. Zu jeder Auswahl steht eine Hilfefunktion zur Verfügung welche Piktogramme als Erklärung der einzelnen Funktionen bereitstellt. Dies macht den PLR 50C Sprachenunabhängig und sehr intuitiv, so das auch jemand der sonst nicht viel mit Heim/Hand-werken zu tun hat das Gerät nahezu ohne weitere Informationen benutzen kann. Dies spiegelt sich auch im Handbuch wieder. Dieses hat zwar 263 Seiten, beinhaltet die Anleitung allerdings auch in 14 Sprachen. Am Anfang gibt es 3 Seiten Piktogramme und dann ~20 Seiten pro Spache. Jede Funktion wir kurz aber komplett beschrieben. Es gibt jedoch keine weitere Anleitung zur verfügbaren Software für Mobilgeräte, nur ein Hinweis wie diese zu beziehen ist. Für weitere Informationen wird man auf die Bosch Internetseite verwiesen.
Die mitgelieferte, verschließbare Tasche ist aus robustem Nylon gefertigt und besitzt eine Gürtelschlaufe, welche per Klettverschluss geöffnet werden kann um sie nachträglich am Gürtel zu befestigen. Die Gürtelschlaufe ist auch für breite 50mm Gürtel geeignet.
Die Armschlaufe ist ebenfalls großzügig bemessen. Sie wird an der unteren rechten Ecke des PLR50C befestigt und kommt so einem Rechtshänder entgegen. Leider fehlt eine Möglichkeit die Schlaufe für Linkshänder auf der linken Seite zu befestigen.
 
Messen mit dem PLR 50 C
Der PLR 50 C wird mittels kurzem Druck auf die Taste eingeschaltet und ist in ~2 Sekunden gestartet.
Auf dem Display sieht man nun ganz rechts oben den Batteriestand.
In der Zeile darunter, links die Art der Messung und rechts die Referenzfläche am Gerät.
Darunter folgt ein großes Feld in welchem der aktuelle Messwert angezeigt wird. Wurde der PLR 50C neu gestartet steht dort 0.000 m. die unterste Zeile beinhaltet die Auswahlpunkte zur Aktivierung der Bluetooth-Verbindung, öffnen der Optionen und „C“ um die messwertanzeige zu löschen.
Es stehen 12 verschiedene Messarten zur Verfügung, zu viele um hier explizit auf jede einzugehen.
  • Längenmessung
  • Min/Max Längenmessung – hier werden bei schiefen Wänden mehrere Längenmessungen ausgewertet
  • Flächenmessung
  • Winkelmessung
  • Volumen messung
  • Wasserwage
  • Längemessung +/-  - Dies ermöglicht bei einer Längenmessung z.B. die Türöffnung abzurechnen.
  • Flächenmessung +/-
  • Volumenmessung +/-
  • Indirekte Längenmessung – Messung einer Länge mit Hilfe der Dreiecksberechnung wenn eine direkte Messung durch Hindernisse wie Schränke nicht möglich ist.
  • Indirekte Höhenmessung
  • Doppelt indirekte Höhenmessung – wenn keiner der Endpunkte auf einer Referenzfläche endet z.B. ein Fenster mitten in der Wand.
Der PLR 50C verfügt über 3 Referenzflächen um die Messungen zu erleichtern.
  • Die Oberseite des Gerätes -> Laserwert +0
  • Die Unterseite des Gerätes ->  Laserwert + Gerätlänge
  • Hilfsanschlag -> Laserwert + Gerätelänge + Hilfsanschlag
Das Optionsmenü umfasst lediglich 2 Punkte, Anzeige der letzten 10 Messwerte und Einstellungen
Viel kann & braucht man am PLR 50C nicht einstellen, Kalibrieren des Lagensensors, ein/aus der Tastentöne, ein/aus der Bluetooth Verbindung.
Im Messwertemenü werden die letzten 10 Messwerte mit der Art der Messungen angezeigt, diese bleiben auch bei ausschalten des Gerätes erhalten. Durch Drücken der „C“ Taste kann man entweder die gesamte liste oder einzelne Messwerte löschen.
Bei Nichtverwendung dimmt zuerst das Display und schaltet ggf den Laser aus, nach einiger Zeit schaltet sich der PLR 50C gänzlich aus um die Batterien zu schonen.
Die eigentlichen Messungen werden mittels der einzigen echten Taste am Gerät vorgenommen.
dies ermöglicht die Verwendung auch ohne genau hinsehen zu müssen wo man den nun grad drücken muss. Die erste Betätigung des Knopfes schaltet den Laser ein und startet die Messung. Beim erneuten drücken wird die eigentliche Messung vorgenommen und der wird angezeigt, dies geschieht in Bruchteilen von Sekunden. Die Anzeige erfolgt in x.xxx m also auf den millimeter genau.
Bosch gibt die Genauigkeit mit +- 2mm an, dies deckt sich auch mit meinen Beobachtungen.
 
PLR Measure & Go App
Ich habe die App auf meinem Android Smartphone installiert. Sie bietet bereits viele Möglichkeiten um mehrere Messprojekte anzulegen und zu organisieren. Messungen können per Bluetooth direkt in die App übertragen werden und dort entweder gleich markierten Messstrecken zugeordnet werden oder sie werden in einer Liste gesammelt um sie später zuzuweisen.
Man hat die Möglichkeit entweder eine Skizze auf digitalem Millimeterpapier zu erstellen oder ein Foto aufzunehmen bzw. aus dem Speicher zu laden, letzteres finde ich besonders interessant, da man eine direkte Referenz zum Objekt hat. Die Millimeterpapierskizze ist ebenfalls sehr nützlich aber ein paar weitere Funktionen zum Zeichen wären wünschenswert.
Auf meinem 5“ Smartphone war das Arbeiten angenehm jedoch wäre die Verwendung eines Tablets sicher um einiges komfortabler.
 
Mein Projekt
Für einen Freund baue ich momentan an einer Schranklösung für sein Dachgeschoss.
Die Schräke sollen an beiden Enden mit den Wänden ohne größere Fugen abschließen.
Außerdem sollen im Bereich der Fenster höhere Elemente eingesetzt werden, somit ist es sehr wichtig genau zu arbeiten, dies ist jedoch nur möglich wenn zuvor hinreichend genaue Messwerte vorliegen. Hinzu kommen die Schrägen in welche die schränke hinein gebaut werden und die Wandlängen von 3-5m.
Dank der PLR Measure&Go App konnte ich alle benötigten Werte direkt in die vor Ort aufgenommenen Bilder integrieren. Außerdem konnte ich alle Messungen alleine vornehmen ohne eine zweite Person welche sicherstellt, dass die Messwerkzeuge auch am anderen Ende korrekt anliegen.
Fazit:
Um das Gerät zu testen habe ich stichprobenartig einzelne Messungen mit dem Gliedermaßstab und dem Winkelmesser kontrolliert und die Genauigkeit des PLR 50C hat mich absolut überzeugt!
Die Handhabung ist intuitiv, und ermöglicht auch Neulingen den PLR 50C zu verwenden.
Die Möglichkeit die Werte direkt auf die App des Handys oder Tablets zu übertragen ist eine tolle Lösung, und erleichtert vieles. Und erspart das skizzieren von Hand
edoch würde ich mir hier ein wenig mehr Möglichkeiten Wünschen. z.B. Export in verschiedene Formate wie JPG, CSV oder eine erweiterte Möglichkeit zur Erstellung von Skizzen.
Oder die Möglichkeit Sketchup Dateien zu importieren.

Bei mir hat der PLR 50 C bereits seinen festen Platz in meiner Tasche mit den Messutensilien gefunden.
NEXT
2/7
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 917423#post917423.

Viele Grüße,
Björn
2015-06-18 17:05:01

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!