PKS 66 AF- Die leistungsstarke Handkreissäge von Bosch

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht PKS 66 AF 4 Kommentare
Vom 25.01.15 Geändert 2015-01-25 19:48:10
Zuerst noch einmal vielen Dank dafür, dass ich die PKS 66 testen darf.
Ich habe mich schon einige Male auf das Testen von Geräten beworben, und nun bei der Handkreissäge hat es geklappt.
Als ich die Säge ausgepackt habe, war ich gleich begeistert. Die Umverpackung sowie auch der Boschkarton waren sehr ordentlich verpackt. Natürlich habe ich sie gleich ganz ausgepackt und zusammen gebaut. Ich hatte sofort den Eindruck, dass ich da ein super Gerät in der Hand halte.
Am nächsten Tag musste ich die Säge natürlich gleich ausprobieren. Also ab in die Werkstatt! Kurz überlegt was ich jetzt zersägen kann. Aber einem Heimwerker wie mir fällt da immer was ein. Angeregt von einem Projekt aus dem Forum wollte ich noch zwei lange Spannzwingen haben. Dafür mussten Eichenbretter von 3 cm Stärke gesägt werden. Als ich die Bretter zu recht gesucht hatte viel mir ein, dass ich dazu auch gleich die Führungsschiene mit testen konnte. Gesagt getan, denn ich kenne mich damit schon etwas aus, weil ich eine Festool-schiene habe. Das zusammensetzen der Bosch-schiene geht ja Klasse. Zack zusammen und genauso schnell wieder ordentlich getrennt. Das gefällt mir! Jetzt das Eichenbrett auf dem MFT gespannt und da drauf die Schiene. Aber was ist das für ein gefummel mit den 20 mm Löchern im Tisch.
Auch die Zwingen zum festschrauben gefallen mir nicht so richtig. Aber ich will ja testen und nicht kritisieren.
 Nach ein wenig hin und her probieren habe ich es doch geschafft die Schiene auf dem Brett und das Ganze auf dem Tisch fest zu bekommen.
Jetzt kam der erste Schnitt. Die Säge auf die Brettstärke eingestellt und los geht’s. Aber was ist das denn? Gar nicht durchgesägt? Ach ja die Stärke der Führungsschiene muss ja dazu addiert werden. Also nochmal gesägt, aber neuer Schnitt weil ich ja sehen möchte wie die Säge das 3 cm Brett schafft. Was soll ich sagen, wie durch Butter! Ich bin von der Säge erstmal voll begeistert. Natürlich habe ich noch einige Male gesägt, weil ich auch das auf und abbauen der Schiene testen wollte. Dazu möchte ich jetzt etwas Kritik äußern. Die Führungsschiene ist ja noch sehr gut zu handhaben, aber die Zwingen dazu könnten gerne etwas flotter funktionieren. Wer sich den MFT nach den Abständen der Schienenhalterung baut, und den Lochabstand anpasst, könnte keine oder weniger Probleme mit dem Festschrauben der Schiene haben. Ich habe aber nun mal die Löcher drin. Wie ich das in Zukunft etwas schneller erledige, kann ich zurzeit noch nicht sagen.  Die Säge ist wie mein erster Eindruck schon war einfach Klasse. Der Schnitt ist sehr sauber und ohne Ausrisse, so wie ich es haben möchte.
Auch ein Testsägen an einer 25 mm Siebdruckplatte, die gerne etwas ausreißen, stimmt mich sofort zufrieden. Es geht hier in dem Test hauptsächlich um die Bosch Handkreissäge PKS 66 AF, mit der ich sehr zufrieden bin. Den Seitenanschlag habe ich nun noch nicht getestet, und das CutControl stimmt exakt mit dem Schnitt auf der Schiene überein. Die Cleanbox gefällt mir auch sehr gut, nur für viele Sägeschnitte werde ich mit der Absaugung arbeiten. Die Säge zieht voll durch das getestete Holz durch und verbrennt nicht, wie beim Schneiden mit meiner alten Handkreissäge. Der Schnitt mit der Führungsschiene ist auch sehr gerade und sauber, nur das auf und abbauen gefällt mir nicht.
Ich glaube mit etwas Ingenieurwissen könntet Ihr aus der Handkreissäge auch eine Tauchsäge bauen. Mir erscheint das Gehäuse schon jetzt stabil genug dafür. Wie die Schnitttiefe eingestellt werden kann, eben mit einer Tauchsäge, dazu fällt mir bestimmt noch was ein.
Ich habe mich zu dem Test beworben mit dem Bau einer Baum Bank. Leider habe ich hier in der Gegend so schnell kein passendes Holz bekommen. Selbstverständlich reiche ich den Bau in den Projekten hier im Forum nach, so schnell es geht. Auch für weitere Projekte werde ich die PKS 66 sehr gerne benutzen. Ich verspreche Euch, dass sie immer mal wieder bei meinen Projekten mit erwähnt wird.
Nun hoffe ich, dass Euch mein Testbericht etwas gefällt und die Bilder dazu ein wenig über meine Eindrücke der Säge aussagen.
LG vom Burgjan (Johann)
 
NEXT
Meine PKS 66
1/6 Meine PKS 66
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 898771#post898771.

Viele Grüße,
Björn
2015-05-06 12:17:29

Hallo Burgjan, ich finde du hättest deinen Testbericht etwas schöner Formatieren und Strukturieren können...wobei ich zugeben muss das ich auch immer meine Probleme habe wenn ich meinen Word-Text hier einfüge...
Dadurch wurde es etwas schwierig für mich deinen kompletten Text zu lesen und zu verstéhen. Ein richtiges Projekt konnte ich nicht erkennen und somit halt auch nicht wie die Säge sich da nun bei dir bewährt hat oder nicht.

2015-05-06 15:30:32

Burgjan, also zum Test gehört auch, was nicht so gut ist, damit es verbessert werden kann und 2 Schnitte sind für mich jetzt nicht unbedingt ein Test, gerade wenn man dieselben auf den Bildern nicht mal erkennen kann - da sieht man nur irgendwelche Bretter mit und ohne aufgelegter Schiene und ohne, daß ein Schnitt erfolgte,oder man die Maschine im Einsatz sah.
2015-05-08 06:59:04

Sorry, wenn der Bericht nicht perfekt ist.
Irgendwie fehlen da auch Bilder.
Kann aber auch an meiner Unkenntniss und der Unerfahrenheit mit diesen Testberichten liegen.
@Hjargo: Zu der Zeit haben sehr viele Ihre Berichte hier garnicht einfügen können, warum auch immer. Ich war ja froh das es bei mir überhaupt geklappt hat.
Wenn ich jetzt die anderen Berichte sehen fehlt das was bei mir, da hast Du recht.
Es ist aber auch mein erster Testbericht gewesen.
@Janinez: Ich habe doch geschrieben das mir die Schiene nicht gefällt, an der Säge habe ich nichts auszusetzen.
2015-05-09 22:54:12

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!