PKS 66 AF- Die leistungsstarke Handkreissäge von Bosch

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Einbau der Arbeitsplatte in G-From in eine Küche 3 Kommentare
Vom 23.01.15 Geändert 2015-01-23 21:34:40
Die Säge kam an und ich begab mich sofort ans Inspizieren und Studieren. Das Gewicht hat mich bei der Größe überrascht, gar nicht mal so schwer als ich dachte. Die Führungsschiene ist für den Transport Ideal. Einfach zerlegt und sie findet in meiner Werkzeugtasche spielend Platz! Super!!!!
Nichts destotrotz hat es mich in den Fingern gejuckt und wollte sägen, also kam mir der Küchenaufbau bei meinem Schwager grade recht. Also nix wie die Säge unter den Arm geklemmt uns los.
Nun widme ich mich den bekannten 7 Fragen:

1. Was waren Deine ersten Gedanken, als du die PKS 66 AF Handkreissäge in der Hand hattest?

                Ganz ehrlich? – Wow, wie geil!
                Handlich gebaut, sehr robust.
                Die Führungsschiene sieht auf den Bildern immer hibbeliger aus, als sie ist. Super teil
2. Welches Projekt hast du mit der PKS 66 AF gemacht? Wie bist du dabei genau vorgegangen? Und wie viel Zeit hast du benötigt?

Da mein Schwager wie gesagt umzog, bot sich der zuschnitt seiner Arbeitsplatten als erstes Projekt an. Aber es werden noch so einige Projekte folgen.
Aber nun zurück zu meinem Küchenprojekt:
Als aller erstes legte ich die Führungsschiene auf ein altes Brett und passte die Gummilippe an die Säge an. Danach spannte ich die Schiene auf die Arbeitsplatte auf und richtete sie mit einem Anschlagwinkel aus. Der Schnitt verlief astrein. Es folgten noch 3 weitere Schnitte. Wie auf den Fotos gut zu erkennen ist, habe ich mich mal an einem Tauchschnitt versucht. Ich habe das Sägeblatt ganz vorsichtig eintauchen lassen und danach langsam nach vorne weiter  geschoben. Hätte nicht gedacht, das es dank der Schiene so super Funktioniert.
Alles in Allem saß ich einen Nachmittag am Einbau der Arbeitsplatten und noch einen weiteren um noch ein paar Blenden zuzuschneiden und zu montieren (Leider habe ich davon keine Fotos, hatte mein Telefon vergessen)
Alles In allem habe ich Zwei Nachmittage gebraucht. Habe aber im direkten Anschluss noch ein Projekt mit der PKS gestartet:

http://www.1-2-do.com/de/projekt/kinderzimmerregal-aus-fichte/bauanleitung-zum-selber-bauen/4001338/

3. Wie leicht fällt Dir die Handhabung/Bedienung der Handkreissäge?

Handling ist in Anbetracht der Größe meiner Meinung Super. Bei meiner Arbeitsplatte eben die Führungsschiene aufgezwungen und los geht’s. einfacher geht’s nicht! Echt super. Desweiteren war auch ein Tauchschnitt gar kein Problem. Trotz der enormen Dicke der Platte gab es keine Krafteinbußen.
 
4. Bist du zufrieden mit deinen Arbeitsergebnissen? Wie präzise war das Sägeergebnis.
Im Großen und Ganzen bin ich sehr zu frieden. Handling und Schnitt sind super. Allerdings wäre das Ergebnis mit einem feineren Sägeblatt noch besser geworden. Aber das steht nicht zur Debatte! Es ist trotzdem alles gut geworden!
 
5. Erfüllt die PKS 66 AF Deine Anforderungen und Erwartungen?
Voll und ganz! Super finde ich, dass die Führungsschiene beliebig erweiterbar ist. Mit wenigen Handgriffen.

6. Was können wir zukünftig noch an der PKS 66 AF verbessern?
Ich bin eigentlich sehr zufrieden. Aber eines ist mir aufgefallen. Die Winkelskala und die Tiefeneinstellung wären mit einer genauen milimetereinteilung noch besser!

7. Würdest Du die Handkreissäge PKS 66 AF auch in Zukunft für weitere Projekte verwenden?
Auf jeden Fall. Ich bin verliebt. Ich werde sie auch weiterempfehlen. Und ich bin mir sicher, das es den ein oder anderen gibt, den ich auch infizieren kann.
 
Mein persönliches Fazit:
Ich werde mir wohl noch ein Sägebrett bzw eine Sägestation fertigen. Sie wird wohl zu einem meiner meistgenutzten Maschinen zählen. Das klingt zwar alles etwas übertrieben, aber ich bin wirklich mehr als aus dem Häuschen! Sowohl normal als auch Tauchschnitte gehen super von der Hand.
Da ich jetzt die Küche fertig habe, werde ich nun nächste Woche mit zwei Regalen für meinen Sohn weiter machen, die natürlich auch als Projekt hier veröffentlicht werden.

zu den Bildern ist zu sagen, dass ich den Tauchschnitt am überzeugendsten fand. In Bild 1 Habe ich die Führungschiene genau angepasst und die Sägeblattbreite zugegeben. in Bild 2 habe ich zur veranschaulichung die Säge nocheinmal in den Schnitt gestellt, damit man sieht, von welcher seite ich gesägt habe. In Bild 3 erkennt man den Eintauchpunkt.
NEXT
2/3
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 898399#post898399.

Viele Grüße,
Björn
2015-05-05 17:21:56

Mir gefällt dein Bericht gut. Er lässt sich gut lesen, beantwortet die gestellten Fragen und kann ein "Bild" der Säge vermitteln.
2015-05-06 15:16:12

Fragen gut beantwortet, ich hätte mir einige Bilder mehr erwartet.............
2015-05-07 08:11:26

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!