PCM 7 S – für präzise Zuschnitte!!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Produkttest PCM 7 S 3 Kommentare
Vom 20.06.11 Geändert 2011-06-20 08:51:56
Als der Paketdienst kam war ich gerade von der Arbeit zuhause, PUH Glück gehabt. Leider konnte ich aber noch nicht mit der Arbeit anfangen, aber zum Auspacken war gerade noch Zeit. Ich nahm mir also ein Messer um das Paket zu öffnen und ÜBERRASCHUNG…..ein grüner Koffer kam NICHT zum Vorschein, dafür aber eine MEGA-Maschine – die PCM 7 S.

Optik


Auf den ersten Blick sind viele Hebel und Schrauben sichtbar die vielleicht verwirrend wirken, aber wenn man die Sache dann genauer betrachtet erkennt man direkt die dahinter steckenden Funktionen bzw. kann diese erahnen.
Die Bedienungsanleitungen


Die Bedienungsanleitung ist sehr umfangreich. Kurz komplett überflogen und die wichtigsten Punkte aus den Bereichen Bedienung und technische Daten verinnerlicht und das Heftchen erst einmal zur Seite gelegt, falls eine Funktion doch noch nicht so klar ist. Bei der Bedienungsanleitung handelt es sich aufgrund der multilingualen Ausführung um einen relativ dicken Wälzer. Mir persönlich würde eine Kurzanleitung in Papierform reichen, den Rest könnte man als PDF auf einer CD oder zum Download bereitstellen.

Der erste Eindruck im Test

Das Prachtstück macht spontan einen super Eindruck auf mich. Die Schalter sind einfach bedienbar und sogar von unerfahrenen Nutzern intuitiv bedienbar. Direkt beim ersten Werkstück musste ich jedoch direkt wieder zum Handbuch greifen. Das Holz ging einfach nicht komplett durch, aber meinen Fehler habe ich dann doch sehr zügig gefunden. 60x40 sollte man nicht gleichzeitig mit einer vertikalen und einer horizontalen Gehrung versehen. Das schafft noch nicht einmal die PCM 7 S

Der Praxiseinsatz


Praxistest 1 – Um eine Handhabungsroutine zu bekommen wurden alte Konstruktionshölzer die auf Kachelofengröße gebracht werden mussten in horizontalen und vertikalen Gehrungen versehen – das Auge heizt im kommenden Winter mit.

Praxistest 2 – da das eigentlich geplante Projekt –eine Holzterrasse – Umplanungen zu Opfer gefallen ist und die Fertigstellung auch schon kurz bevor steht wurde kurzerhand eine Sitzkombination für den Garten geplant (wird als Projekt noch eingestellt)
Bild vor der Zusammensetzung zu einem Element mit Tischplatte:


Zusammengefasst: 6 Fragen – 6 Antworten

1. Welche Anwendungen hast Du mit der PCM 7 S gemacht? Nach der Eingewöhnungsphase begann direkt der Bau der Sitzgruppe. Ein Objekt mit vielen, möglichst genauen Winkeln. Da der Prototyp so gut gelungen ist kamen direkt Vorbestellungen für Nachbauten, so dass anstelle von verschiedenen Projekten erst einmal Serienproduktion angesagt war – jedenfalls was den Holzzuschnitt anging, zusammenbauen mussten die Besteller dann selbst.

2. Bist Du zufrieden mit den Schnittergebnissen? Kurz und knapp: JAAAAAA Die Winkel lassen sich sehr präzise einstellen und dank der Laserlinie ist auch die Ausrichtung des Werkstücks – welches dann auch an der PCM 7 S mit der zwinge fixiert werden kann – kein Problem. In Akkordzeiten ließen sich jede Menge, sehr genaue Zuschnitte anfertigen.

3. Wie leicht fällt Dir die Handhabung? Bereits nach den ersten Schnitten fühlte ich mich sehr sicher an dem Gerät und die Schnittergebnisse wurde genau wie von mir beabsichtigt. Lediglich die vertikale Ausrichtung bedarf einiger Übung, aber selbst dieses ist nach zwei bis drei Versuchen kein Problem mehr.

4. Wie beurteilst Du die Leistung der PCM 7 S? Wer den „Gashebel“ betätigt merkt das dort Kraft hinter steckt, eigentlich genug Kraft um auch etwas dickere Werkstücke zu bearbeiten, aber leider ist bei 40x60, aufgrund der Mechanik, Schluss. Aber man kann ja nicht alles haben. Die Schnitte sind durch das kraftvoll angetriebene „Standart“-Sägeblatt sehr sauber. Vielleicht werde ich mir auch mal ein weiteres Sägeblatt (für die PCM 7 S werden drei verschiedene Sägeblätter momentan geboten) zulegen. Schade ist auch das es noch nicht die Möglichkeit gibt ein Sägeblatt für Aluminium zu erwerben – aber vielleicht kommt das ja bald noch dazu!

5. Erfüllte PCM 7 S Deine Anforderungen und Erwartungen? Das Gerät überzeugte mich überwiegend. Lediglich die Begrenzung der Schnitttiefen auf 40x60 finde ich etwas knapp bemessen und die fehlende Möglichkeit Aluminiumleisten zusägen sehe ich als geringfügiges Manko.

6
. Was könnten wir zukünftig an der PCM 7 S verbessern?
  1. Ein Sägeblatt für Aluminium wäre schön
  2. Der Arietierhebel für die vertikale Winkeleinstellung sollte etwas kürzer sein, da er in der 6-Uhr-Position nur sehr wenig Luft nach unten hat
Der Laserliner sollte sich nicht durch einen Schalter sondern durch einen Taster aktivieren lassen dann kann man das Ausschalten auch nicht vergessen.

1/1

Kommentar schreiben

Guter Bericht.
Nur kurz zur Bedienungsanleitung, die hatte ich in meinem Bericht vernachlässigt:
Ich wünsche mir eine ausklappbare Zeichnung. Wenn man die Teile sucht, ist man ständig am Blättern.
2011-06-21 22:24:41

Schöner Bericht und guter Praxistest.
2011-06-27 14:50:11

Hallo DirkderBaumeister

Wir haben einen Langzeitprodukttest zu deinem Testgerät gestartet.
Vielleicht kannst du uns kurz dein Feedback dazu geben.
Das wäre echt Klasse ;)
Schau mal ins Forum unter: Der Langzeitprodukttest zur Stationär Kapp- und Gehrungssäge PCM 7 S

Liebe Grüße
Kathrin
2015-08-18 14:23:16

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!