PCM 7 S – für präzise Zuschnitte!!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Der Langzeitprodukttest zur Stationär Kapp- und Gehrungssäge PCM 7 S 1 Kommentar
Vom 09.06.11 Geändert 2011-06-09 06:21:59
Der 26. Produkttester
von Holzwurm8686

Mein Projekt was ich mit der PCM 7 bewältigt hab war eine 16m² große Terasse auf der ich Lärchendielen verlegt hab. Hier bei musste ich mit der Säge Winkel und auch Gehrungsschnitte machen.
Mit den Schnittergebnissen war ich echt sehr zufrieden, ich arbeite ja sehr oft mit Profiegeräten und dann guckt man bei einem Hobbygerät noch genauer hin aber
ich muss sagen die Säge hat meine Erwartungen übertroffen. Die Schnitte sind sehr sauber und auch der Winkel passt top auch als ich Schnitte auf 45° gemacht hab konnte mich das Schnittergebnis überzeugen.
Auch die Handhabung war auch kein Problem, ich hab mich kurz mit der Technik von der PCM 7 vertraut gemacht und dann ging es auch gleich richitg los..... schnell ein paar Latten und Bretterrest zusammen gesucht und erst mal ein paar Schnitte zum testen gemacht. Man hat den Dreh schnell raus und ich denke es ist für jeden Heimwerker alles in der Bedienungsanleitung prima beschrieben.
Ich finde die Leistung reicht voll und ganz für die Säge. Ich hab mit der Säge 27/150mm Lärchendielen geschnitten und die Säge hat es ohne Probleme geschafft.
Die Säge hat mich total überzeugt und ich möchte die auch nicht mehr her geben außer vielleicht für das nächst größere Model :-)
Ich find es immer wieder klasse wenn ein Bosch grün Gerät überzeugt, weil da ich ja viel mit Profimaschinen arbeite sind meiner Erwartungen meist viel zu hoch an Hobbygeräte aber Bosch hat es jetzt schon öfter geschafft mich zu überzeugen, auch bei der PCM 7 haben sie es wieder geschafft.
Trotz allen hab ich doch ein bisschen was zu bemängeln:
- Was mich als erstes stört ist der Laser..... Warum macht ihr bei einem Netzgerät den Laser mit Batterin man muss bei jedem Schnitt den Laser an und aus machen um Batterin zu sparen. Wenn die Batterin ein bisschen schwächer werden ist der Strich wenn man draußen arbeitet nur noch schlecht zu erkennen
- Auch das mit der Staubabsaugung solltet ihr noch mal ein bisschen verbesser weil doch ein bisschen sehr vie daneben geht.
- Die Klemmen sind bei Gehrungsschnitten auch im weg
- Ein vernünftiger Sanftanlauf wäre auch nicht schlecht
Mein Fazit:
Wer eine Kapp und Gehrungssäge sucht sollte doch zu der PCM 7 greifen. Die Säge ist zwar mit 270 Euro nicht das günstigste Model aber bei der Säge kann ich sagen hier passt die Preis Leistung.


Langzeitprodukttest PCM 7 S
von Muldenboy
Die PCM 7S läuft immer noch tadellos. Habe nur die Sägeblätter des öfteren gewechselt bzw. nachgeschliffen. Habe für meine Bekannten und Freunde etliche Meter Zaunriegel und Holztore gebaut. Vorigen Monat habe ich Rahmen für ein Gewächshaus aus Folie zugeschnitten. Selbst im Metallbereich setze ich die PCM 7S ein, aber nur mit entsprechenden Spezialsägeblatt. Winkeleisen und Profile lassen sich mühelos schneiden.
Hinweis: für Schnitte in Metall ist der Niederhalter nicht ausreichend !!! es muss zusätzlich mit einer Schraubzwinge gesichert werden !!

kurzum ... ich bin zufrieden !!!
Gruß an alle Leser
Muldi

 

Kommentar schreiben

Testkommentar
2015-10-02 09:41:15

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!