POF 1400 ACE –
präzise arbeiten wie ein Profi!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Mein neues Lieblingsgerät 0 Kommentare
Vom 28.04.11 Geändert 2011-04-28 21:33:07
Als erstes möchte ich mich nochmals bedanken, dass ich am Produkttest teilnehmen durfte. Es hat mir große Freude bereitet mit der Oberfräse POF 1400 ACE zu arbeiten und bin überzeugt, dass dies auch in Zukunft so bleibt. Leider musste ich die Arbeiten wegen Krankheit aussetzen, wodurch meine Projekte auch noch nicht ganz abgeschlossen sind.


Punkt 1: Das Projekt

Ich hatte Freihand Nuten zu fräsen, Dübellöcher und habe Kanten bearbeitet. Weiterhin habe ich die Kreisschablone genutzt, den Kopierring gestestet und den Parallelanschlag. Als Aufgaben hatte ich mir ausgesucht:


- Kinderspielbrett/Kindereisenbahn (Dübellöcher, Nuten und Außenkante abrunden)

- Frühstücksbretter (Kreisschablone, Kopierhülse, Freihandfräsen)

- Wandregale (Zierkanten und Kopierhülse)


Punkt 2: Handling und Eindruck


Eindruck:


Als endlich das lang ersehnte Paket kam wurde dies gleich aufgerissen. Der Geruch war am Anfang etwas komisch. Nachdem ich jedoch den Inhalt des Koffers erblickte, war alles andere vergessen.

Der Koffer bietet Platz für die Oberfräse und einiges an Zubehör, wie beispielsweise Fräsersatz. Das Zubehör der Oberfräse ist mittels einer Schraube befestigt und kann so nicht im Koffer umherwandern. Mitgeliefert werden noch ein 8 mm Nutfräser, und zwei Spannzangen für die Aufnahme von Fräsen mit 6 mm Schaft. Weiterhin sind ein Parallelanschlag und ein Fräszirkel, sowie eine Kopierstift dabei. Mit dem gesponserten Fräsersatz (vielen Dank), bin ich bis auf weiteres glücklich für viele Arbeiten. Als erstes hatte ich ein paar Trockenübungen gemacht. Die Oberfräse lag gut und solide in der Hand. Die Verarbeitung der Maschine ist hochwertig. Schön finde ich das die Schutzmanschetten an den Bolzen, der Führung um die Fräse abzusenken (Weiß leider nicht die genaue Bezeichnung). Dadurch können die Bolzen beim Wechseln des Fräsers nicht durch den Gabelschlüssel beschädigt werden.

Das mitgelieferte Fräserset macht auch einen Guten Eindruck. Die Fräser sind exakt gearbeitet und werden bei langem und starken gebrauch nicht so schnell stumpf. Bisher ist selbst die 8 mm Nutfräse immer noch sehr scharf, obwohl ich diese arg rabiat genutzt habe.

Der Eindruck der Oberfräse war nicht nur auf den ersten Blick sehr gut. Die Maschine ist solide verarbeitet und das mitgelieferte Zubehör ist ausreichend. Alles noch zusammen in dem Koffer und meine Werkstatt hat einen neuen Blickfang.

Was ich an anderen Koffern immer lästig fand war das reingefummel des Kabels. Bei dem Koffer der POF 1400 ACE ist das nicht der Fall. Alles lässt sich super bequem verstauen.


Handling:

Als erstes hatte ich mich mit der Tiefeneinstellung beschäftigt. Nachdem ich dies einmal mit Anleitung durchgegangen bin, war das dann kein Problem mehr. Selbst wenn ich ohne die Feinjustierung die Einstellungen gemacht hatte, war das Ergebnis schon sehr exakt. Die Oberfräse lässt sich gut und schnell auf die gewünschte Tiefe einstellen.

Als nächstes hatte ich ein paar Zierkanten in Resthölzer probiert. Die fertige Oberfläche musste ich nicht mal nachschleifen. Jedoch sollte man vermeiden abzusetzen, da sonst kleine „Huckeln“ enstehen können.

Nach den ersten Fräsungen hab ich mir dann gleich ein Spielbrett für meinen Kleinen vorgenommen. In dieses musste eine 8 mm Nut durch 12 mm Sperrholz gefräst werden. Da sich diese Nut wie eine Schlange über das Brett ziehen sollte, musste ich diese ohne Anschläge oder Schablonen fräsen. Dadurch hatte ich mich auch entschieden, die Tiefe in einem Durchgang zu erreichen. Da hatte ich eigentlich gedacht das dies der Oberfräse ganz schön zutun gibt. Aber die Maschine fräste und fräste, die Drehzahl blieb konstant und ich hing über der Maschine und dachte nur „Man hat die Power“. Ich fand es dann sogar schade, wo ich so schnell fertig war. Bei dieser Aufgabe musste ich auch in Drehrichtung des Fräsers arbeiten, dabei blieb die Maschine stabil und es war auch nicht mehr Kraft nötig.


Die Bedienung der Oberfräse ist sehr gut. Der Einschalter (mit Einschaltsperre) lässt sich gut erreichen und es treten auch bei längeren Arbeiten keine „Krampferscheinungen“ in der Hand auf. Der Spannhebel liegt auch an einer guten Position und lässt sich gut erreichen. Es ist ohne ein Verwackeln möglich den Fräser auf den gewünschten Eintauchpunkt abzusetzen. Die Griffe der Oberfräse sind rutschfest und gut geformt.

Zusammengefasst die Ergonomie der Maschine ist gelungen und durchdacht. Die Oberfräse lässt sich sehr schön von Hand führen. Die Bedienelemente sind gut zu erreichen und an den richtigen Stellen angebracht. Die Tiefeneinstellung klappt super. Für schnelle Arbeiten (Dübellöcher) reicht die normale Tiefeneinstellung mehr als aus. Mittel der Feineinstellung und Probefräsungen, lassen sich exakte Frästiefen erreichen. Durch das Licht, welches auf dem Fräser strahlt, wird die Arbeitsfläche sehr schön ausgeleuchtet.

Am Anfang dachte ich ein Laser für den Aufsetzpunkt des Fräsers wäre schön. Aber ich konnte auch ohne diesen und ohne großes Üben, die Fräser immer auf den gewünschten Eintauchpunkt absetzen.

Der Wechsel von Fräser geht zügig, so das der Spaß bei der Arbeit nicht verloren geht. Jedoch sollte man sich Überlegen den mitgelieferten Gabelschlüssel, durch einen höherwertigen zu ersetzen.

3. Zufriedenheit mit den Arbeitsergebnissen


Durch die schon erwähnten positiven Eigenschaften, wie

- Gleitplatte, wodurch sich die Oberfräse super führen lässt

- Exaktes eintauchen des Fräsers

- Gute Beleuchtung des Werkstückes

-
Ergonomie, die ermüdungsfreies arbeiten erlaubt

-
Konstante Drehzahl beim Fräsen

- Ordentliche Leistung

- Gute Fräser


Lassen sich sehr gute Ergebnisse erzielen. Beim Fräsen von Zierkanten muss nicht nachgeschliffen werden, die Oberfläche wird aalglatt. Alle Ergebnisse waren sauber und exakt. Etwas Übung ist natürlich noch notwendig. Das Arbeiten mit dem Gerät macht richtig Spaß, da es auch durch die Werkstoffe wie Butter geht.


4. Frage fehlt mir aber ist bestimmt alles super


5. Anforderungen und Erwartungen



Meine Erwartungen an das Gerät wurden übertroffen. Hatte mich bisher immer davor gescheut eine Oberfräse zu benutzen. Hatte immer das Gefühl das dies doch etwas komplizierter sei. Nach den ersten Arbeiten mit der POF 1400 ACE, steht diese jetzt immer griffbereit da. Ich suche richtig nach kleinen und großen Aufgaben, welche ich mit der Oberfräse erledigen kann.

Die Eigenschaften und Verarbeitung der POF 1400 ACE sind gegenüber Geräten anderen Herstellern sehr gut. Die Maschine macht einen äußerst soliden Eindruck und wird sicherlich lange Freude bereiten.

Bisher hatte ich noch keinen Anwendungsfall, wo die Oberfräse an ihre Grenzen gestoßen ist.



Fazit


Ich finde das die POF 1400 ACE ein sehr gutes Gerät für den Hobby Heimwerker ist. Für Anfänger ist der Einstieg leicht. Die Bedienung der Oberfräse ist in allem gut gelungen. Sehr schön ist die exakte Tiefeneinstellung mit der zusätzlichen Feinjustierung Die Bedienungsanleitung ist auch umfangreicher als man es von anderen Herstellern gewohnt ist. Es werden alle Bedienungen der Oberfräse erklärt (mit Bildern) und noch einige Anwendungsfälle gezeigt. Da die Anleitung doch schon ausführlicher ist als gewohnt, sollte jedoch auch auf ein paar Benutzungsfehler eingegangen, wie das Vermeiden von Brandstellen. Außerdem sollte das Kapitel über die Drehzahl Einstellung etwas ausgebaut werden. Die Tabelle ist sehr übersichtlich, aber ein Anwendungsbeispiel oder etwas Prosa wurden das noch abrunden. Vielleicht sollte auch ein Kapitel in der Anleitung Platz finden über das derzeit erhältliche Zubehör, wie unterschiedliche Kopierhülsen oder Zinkenfrässchablonen.


Mit der POF 1400 ACE finde ich hat Bosch eine gelungen Oberfräse für Heimwerker im Programm. Verarbeitung, Leistung, Handhabung und Arbeitsergebnisse sind überzeugend. Die Oberfräse steht bei mir immer einsatzbereit da, ist zu meinem neuen Lieblingsgerät geworden.


Selbst für Neulinge ist der Einstieg sehr gut. Erste Benutzungshemmungen sind schnell verflogen, durch den riesigen Spaßfaktor beim arbeiten.

Zukünftige werde ich auch lieber etwas mehr Sparen, damit die POF 1400 ACE nicht die einzige höherwertige Maschine in der Werkstatt bleibt.
NEXT
1/8
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!