POF 1400 ACE –
präzise arbeiten wie ein Profi!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht POF 1400 ACE 0 Kommentare
Vom 27.04.11 Geändert 2011-04-27 20:25:57

Testbericht POF 1400 ACE.

Erste Eindrücke.

Beim in Augenschein nehmen des Koffers fiel der schlampig und schräg aufgeklebte Aufkleber auf der linken Seite unangenehm auf.
Beim Auspacken der Maschine fielen mir zwei 6-Kant Schrauben (M6x10) entgegen. Diese sind in der Bedienungsanleitung nicht erwähnt. Optisch macht die POF einen guten Eindruck. Beim in die Handnehmen fiel mir auf, dass die Gussnähte im Bereich der Handgriffe sehr scharfkantig sind. (Machte sich bei längerem Arbeiten am Daumen unangenehm bemerkbar.) Die Handgriffe sind selbst für meine nicht gerade kleinen Hände etwas zu groß.
Die Unterbringung des Zubehörs ist sehr gut gelöst. Bei den beigelegten Spannzangen vermisse ich leider einen Aufdruck des Durchmessers. Die 1/4" hat zwar eine umlaufende Kerbe, dies ist aber nirgends beschrieben.

Betriebsanleitung

Als Tester hielt ich mich an die Herstellervorgaben und las zuerst die Betriebsanleitung. Dabei sind mir folgende Punkte aufgefallen.
Seite 12 (Bed.Anl. 1609929 S76 (21.07.09) )
Linke Spalte letzter Absatz: Lösen der Überwurfmutter durch Drehen in Drehrichtung
Rechte Spalte zweiter Absatz: Anziehen der Überwurfmutter durch Drehen in Drehrichtung
Hier muss es heisen : durch Drehen gegen Drehrichtung

Fräsen mit Hilfsanschlag.
Seite 15 rechte Spalte. Die Angabe des Wertes von der Fräßermitte bis Anschlagkannte in mm (60mm) würde das Arbeiten mit Hilfsanschlag erleichtern.

Fräsen mit Kurvenanschlag
Seite 16 linke Spalte
Der Absatz: Befestigen Sie den Kurvenanschlag..........
sollte durch den Zusatz: mit den zwei mitgelieferten 6-Kant- Schrauben M6x10+Muttern, ergänzt werden.


Praxis Test.

POF 1400 gegen Festo 1010 Baujahr 2003( Bild Nr. 1 und 2)
Erstes freihändiges fräsen.
Die POF läst sich sehr gut führen, die Sicht auf den Fräser ist gut. Die Festo ist etwas unhandlicher. (Bild.Nr. POF 3 )

Frästiefe einstellen.

Nach kurzem Üben läst sich die POF genau und Präzise einstellen. Bei der Festo ist die Einstellung nicht so feinfühlig.
POF 7 Stufen Tiefenanschlag- Festo nur 3Stufen.

Fräsen mit Parallelanschlag.

Hier gibt es einen grundlegenden Unterscheid. POF Handgriffe und Anschlag sind um 90° versetzt. Festo Handgriffe und Anschlag liegen in derselben Achse.(Bild Nr. POF 12 und 13) Die POF lässt sich etwas besser führen. Parallelanschlag bei Festo 22mm Höhe, bei Bosch leider 30 mm. Beim Probefräsen ging der Festo Anschlag gerade über die Spannbacken, der Bosch Anschlag blieb hängen.(Bild Nr. POF 6 bis 10) Bosch verschenkt zwischen Gleitplatte und Anschlag 8 mm.

Fräsen mit Absaugung

Hier hat die Festo klare Vorteile. Der Absaugstutzen ist fest angebracht. Die Sicht auf den Fräser besser.
Bei der Bosch ist die Sicht durch den Absaugadapter leicht verfälscht. Der Adapter verhindert ein Fräßen entlang einer Hilfs kannte. Die Saugschlauchführung führt zu einem kippen der Maschine.( Bilder Nr. POF 14 und 15)

Erste Arbeiten.

Freies fräsen von Blumenmotiven in ein Vierkant Holz als Blumenuntersetzer. Als Fräser wurde ein Schriftenfräser eingesetzt. Das Ergebnis war zufriedenstellend. Sanftanlauf und Beleuchtung machen sich positiv bemerkbar. (Bild Nr. POF 4 und 5)


Schriftfräfsen nach Vorlage.

In ein Brett wurde Vorderseite Emma`s Laden und hinten Hanne`s Burg eingefräst. Schrifthöhe 12cm länge ges. 160 cm. Fräser 8mm Schaftfräser. Schriftvorlage wurde ausgedruckt und aufgeklebt. Das Resultat kann sich sehen lassen. Dabei stellte sich leider heraus das bei längerem fräßen die Haltegriffe zu groß sind. Das Eintauchen ins Material und das Nachobenführen sind durch den Spannhebel ideal zu händeln. (Drehknopf bei Festo ist Umständlicher.) (Bilder NR. POF 18 bis 21)

Einfräßen einer Nut

Nächster Schritt war das Probefräsen einer Nut 16mm 70 mm lang in zwei Bretter als Probestück für ein zu bauendes Bücherregal. Durch den fein abgestuften Tiefenanschlag war es problemlos möglich die Nuten in die Bretter zu bringen. Das Ergebnis siehe (Bild Nr. POF 22 und 23)

Fräsen mit Kurfenanschlag

Meine Meinung: auf dieses Zubehör kann verzichtet werden.Das Fräsen mit dem Kurvenanschlag bringt nur bedingt verwendbare Ergebnisse. Der Anschlag muss immer exakt winklig zur Kurvenmitte geführt werden um die Kurve 1 zu 1 nachzufahren. Das ist in der Praxis fast nicht möglich.

Fräsen von Radien.

Wenn auf dem fertigen Werkstück der Kreismittelpunkt sichtbar sein kann, können mit dem Zentrierstift saubere und exakte Radien und Kreise gefräst werden. Habe auf diese Weiße ein Rad ( Durchmesser 130mm) hergestellt. Die Oberflache und Rundlaufgenauigkeit sind hervorragend.

Fräsen mit Kopierhülse

Das Einsetzten und Verwenden der Kopierhülse ist einfach und führt zu guten Ergebnissen. Um ein Kippen der Oberfräse zu vermeiden, immer ein Stück Material in Schablonenstärke auf der Anderen Seite unterlegen. (Ich befestige immer ein kleines Stück auf der Gleitplatte)

Testergebniss
Die POf 1400 ACE ist für den gedachten Anwenderkreis eine im Preis -leistungs-Verhältnis gute Oberfräse mit kleinen konstruktionsbedingten Schwächen. Die "normalen" Heimwerkeranwendungen lassen sich mit etwas Übung gut Durchführen und bringen saubere Ergebnisse.





NEXT
1/19
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!