Multischleifer PSM 200 AES

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Im Großen und ganzen "Gut+" 2 Kommentare
Vom 30.06.14 Geändert 2014-06-30 11:38:12
Beim auspacken wirkte das Gerät sehr klobig (groß und schwer) aber im Betrieb kann man nicht wirklich sagen, dass das Gerät schwer ist.
Der Griff liegt sehr gut in der Hand womit sich die Maschine sehr sauber leicht und sicher führen lässt.

Absolut praktisch finde ich natürlich die Kombination aus Delta- und Schwingschleifer, muss jedoch anmerken, dass der Verschluss der Platte sehr schwer zu lösen ist. Hab mich da so einige male dran weh getan (nicht verletzt ;-) ) (Meine Frau kommt immer zu mir, wenn Sie die Platte wechseln will. Sie bekommt das Teil gar nicht los.

Folfende Materialien habe ich mit dem Gerät bearbeitet:

Alte, leichte Zimmertüren abgeschliffen und später lackiert
Hier habe ich ausschließlich mit dem Flächenschleifer gearbeitet. Die Zimmertüren hatten von dem Vorbesitzer unseres Hausen so einige Löcher abbekommen, die ich vorher mit ganz normalem Gips zugeschmiert habe. Die gesamte Fläche (Gips und Holz) habe ich dann mit 80 Papier vor- und dann mit 120 nachgeschliffen. anschließend mit weißem Fenster und Türenlack mit dem Kompressor überlackiert. Fazit: Glatte, saubere Fläche. Auf den ersten Blick sieht man nicht den Übergang zwischen Holz und Gips. Eig waren noch Zierleisten geplant um die Türen zu Landhaustüren umzubauen, jedoch hat sich meine Billigfräse verabschiedet und ich muss nun auf die POF 1400 sparen ;-) 
Beim Flächenschleifen also keinerlei Probleme und recht zügig gemacht 5D ;-)

Gartenbank abgeschliffen
- Das abschleifen der Gartenbank war schon etwas ansprichsvoller. Für die Sitzfläche und Lehne habe ich den Flächenaufsatz genutzt und für alle kleinen Bretter den Deltaschleifer.
Flächenschleifer wieder sehr schnell und sauber (60er Papier) der Deltaschleiferausfatz erfüllt auch seinen Zweck, jedoch muss man sehr aufpassen, dass man nicht an zu fest in ecken drückt, da die schleifplatte sehr schnell schaden nimmt (Eventuell kann man hier noch was am Gerät verbessern stabileres Material oder so) Da mir der passende Aufsatz fehlte, habe ich die kleinen Flächen zwischen den Brettern nicht geschliffen.
Alles in allem ein sehr gelungenes Projekt. Eig. sollte die Bank auf den Müll. Nun hat Sie einen Platz auf unserer kleinen Sonnenterrasse bekommen.

Lattenzaun Bretter anfertigen (Fließbandarbeit)
- auf dem Dachboden meiner Garage lagen noch einige Bretter, die damals im Außenbereich für einen Feuerholzunterstand genutzt wurden. Da ich die Taler gerade nicht übrig hatte um nun noch Holz für nen 8 Meter Zaun zu kaufen, kamen die Bretter Ganz gelegen.
Erstmal habe ich die Bretter halbiert und dann mit Hilfe einer Schablone und der Kappsäge spitzen gesägt.
anschließend mussten alle Bretter und besonders die Schnittflächen an den Spitzen abgeschliffen werden optimal wäre nun gewesen, die großen Seiten mit dem Flächenschleifer zu bearbeiten und die schmalen Seiten sowie die Spitzen mit dem Winkelschleifer zu schleifen. Erlich gesagt, hatte ich aber keine Lust immer zu wechseln und habe alles mit dem Flächenaufsatz bearbeitet. Dies hat alles super funktioniert und ich bin vom Ergebnis begeistert.

Alles in allem muss ich sagen, dass mir die Arbeit sehr viel spass gemacht hat, da man mit dem PSM 200 AES sehr schnell sehr Gute Ergebnisse erziehlen kann. Besonders gefällt mir die Arbeit mit dem Flächenaufsatz. ich glaube das liegt aber daran, dass ich einfach mehr Auflagefläche habe und sich das Gerät so leichter führen lässt.

Zur Staubabsaugung. Während des Schleifens ist natürlich eine Menge Staub angefallen und ich dachte, das Teil bringt nix. Allerdings war ich sehr überrascht, dass insbesondere der ganz feine Staub im Behälter war. Was ich noch nicht getestet habe ich der betrieb mit einem angeschlossenen Staubsauger. 

Anmerkung: Es wäre sicher Super, wenn man später ein Set bestehend aus dem Gerät und sämtlichen Schleifaufsätzen anbieten würde, dann kann man auch zwischen den Latten schleifen. Ich persönlich bin so, dass ich mir lieber ganze Sets kaufe und nicht noch Zubehör zusammensuchen möchte.
 
NEXT
2/5
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 756576#post756576.
2014-10-07 16:44:09

Ein sehr guter Bericht Green Arrow
Leider vermisse ich noch hier ein paar Angaben über die Haptik oder Geräuchentwicklung oder der Verschiedenen Stufen . Wäre besser wenn man dann die Produktmanagerfragen neben sich liegen hat dann kann man die Fragen auch gut mit in den freien Text einarbeiten .
Ansonsten Klasse Bericht und sehr gute Projekte gewählt :) 5 D
2014-10-10 21:25:45

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!