Multischleifer PSM 200 AES

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

PRODUKTTEST PSM 200 AES TEIL 1 4 Kommentare
Vom 20.06.14 Geändert 2014-06-20 16:10:12
Ich hatte den Multischleifer am 04. Juni 14 erhalten und mein "Programm" etwas geändert und mich gleich an das Testen des oben erwähnten Multischleifers gemacht. Fazit in ein paar Worten:

Der Multischleifer ist (aus meiner Sicht) ein tolles Gerät, welches a) sehr leicht, b) leicht zu handhaben ist, c) auch bei längerem Arbeiten nicht ermüdet und d) die Vibrationen sind "so gering", dass man auch nach mehrstündiger Arbeit nicht viel an der Hand merkt.
Ich hatte das Gerät heute fast 5 Stunden ununterbrochen in der Hand, um meine Fensterläden zu schleifen.

Besonders die schrägen Lamellen waren mir ein Dorn im Auge. Ich hatte es mit einem Winkelschleifer (115mm) und per Hand probiert, war aber mit dem Ergebnis nicht so zufrieden.
Aus diesem Grund habe ich heute den ersten Fensterladen abgenommen und mich erneut an die Arbeit gemacht. Zuerst (ist ein Prinzip von mir) die Bedienungsanleitung gelesen. Auch die, als kleine Broschüre beigelegte Schnell-Anleitung (positiver Eindruck) gibt einen guten und schnellen Eindruck. Als ehemaliger Schreiner habe ich sehr rasch einen guten Überblick über die Handhabung und die Bedienung der Maschine gewonnen.
Auch die einzelnen Teile sind schnell austauschbar und das Schleifpapier ist dank des Klett-System schnell angebracht.

Die Maschine liegt gut in der Hand und da ich keine sehr großen (Handwerker) Hände habe, ist sie für mich ideal, was die Form sowie auch das Gewicht betrifft. Für 
diverse (Schleif) Arbeiten hatte ich mir den Deltaschleifer PDA 180 E gekauft, der mich in seiner Funktionalität schon recht begeistert hatte.

Den dafür gekauften Zubehör, wie die Schleifzunge (Bestellnummer: 2608000199 EAN-Code: 3165140109482) habe ich gleich ausprobiert und siehe da: die passt auch auf den Multischleifer!!!

Ja, und dann konnte es losgehen. Weil ich auch oft beidhändig (Links und Rechts) arbeite, habe ich auch darauf geachtet, ob sich das Kabel irgendwie verheddert oder beim Links arbeiten "stört". Nichts dergleichen! Die Maschine lässt sich sehr gut bei den Lamellen einsetzen und auch in den Ecken arbeitet sie sehr sauber und nimmt alles weg.

Das Einzigste (ist aber technisch bedingt und dafür kann die Maschine nix), was sie nicht ganz weg bekommt, bzw.wo sie nicht drankommt, sind die Farbreste im geraden Bereich. Hierzu musste ich dann die Schleifzunge nehmen, die dann ohne Probleme unter die Lamellen des Fensterladen kam.

Ich habe insgesamt heute fast 5 Stunden heute mit der Maschine - OHNE PAUSE - gearbeitet und wenig Ermüdungserscheinungen gehabt. Meine rechte bzw. linke Hand hatte nach dieser Zeit "etwas" Probleme mit den Vibrationen (leichtes Taubheitsgefühl) was man aber nach einer so langen Arbeitszeit als "normal" ansehen kann/darf.

leiner Tipp: Ich arbeite IMMER mit speziellen Schutzhandschuhen und die sind hier - gerade für längere Arbeiten - SEHR zu empfehlen.

Toll finde ich auch, dass man die Drehzahl verstellen kann. Ich habe heute bewusst mit verschiedenen Drehzahlen gearbeitet. Von extrem schnell/hoch bis extrem langsam. Klar ist, dass im sehr langsamen (Drehzahl) Bereich bei einer Abtragung der Witterungsfarbe nicht viel passiert. ABER, ab einer Einstellung auf knapp "4" ging es dann wieder los.

Ich arbeite, wenn ich mit Holzmaschinen hantiere, IMMER mit Schutzbrille und Gehörschutz und Schutzhandschuhen. Auch hier kann ich nicht meckern und manchmal habe ich den Gehörschutz abgezogen, um festzustellen, wie LAUT die Maschine wirklich ist. Auch hier muss ich sagen, dass es sich in einem "normalen" (für Schleifarbeiten) Rahmen bewegt!

Die Maschine ist selbst für meine (kleinen) Hände nicht schwer und sie lässt sich links und rechts sehr gut bedienen. Die Teile (Schleifpapier und Schleifaufsätze) sind schnell austauschbar und sie liegt sehr gut in der Hand. Dank ihrer 3-eckigen Form kommt man auch - entsprechende Haltung der Maschine vorausgesetzt - in die Ecken rein.

Da ich Stauballergiker bin und deswegen meinen Beruf als Schreiner an den (berühmten) Nagel hängen musste, war für mich wichtig, ob der MIKROFILTER gut funktioniert. Auch hier mein Resultat: SUPER!!! Ich habe kein einziges Mal meine Allergie-Tabletten nehmen müssen.

FAZIT AM ERSTEN TAG:
Wo kann man den kaufen?! ;-))) Ein tolles "Maschinchen", mit dem es echt Spaß macht, auch mal schwierigere Schleifarbeiten zu bearbeiten. Die erste Seite meines Fensterladens habe ich fertig und morgen kommt die Rückseite dran.

Dann habe ich noch zwei weitere Fensterläden und je nachdem, wie es mich packt, schleife ich die 4 Fensterläden in unserer Wohnung auch noch mal. Mit denen habe ich mich echt abgemüht, die etwas sauberer als die von meiner Schwägerin herzukriegen.
Dieser Multischleifer ist wirklich empfehlenswert. Das kann ich schon mal bestätigen!

Um die Fragen zu beantworten:

1) Welche Erfahrungen hast du mit dem Produkt gemacht?
Sehr gute. Es arbeitet "leise", effizient, liegt gut in der Hand und macht seine (Schleif) Arbeiten echt sauber!
2) Durch welche Eigenschaften zeichnet sich das Produkt aus?
Liegt sehr gut in der Hand, man kann LINKS und RECHTS schleifen - also damit arbeiten - das Vibrieren des Motors hält sich auch nach 5 Stunden durchgehendes Schleifen in erträgliche Grenzen; er wird auch nicht warm. Das Gewicht ist akzeptabel, sodass auch nach längerem Arbeiten die Hand nicht ermüdet.

3) Wie konntest du mit dem Produkt arbeiten?
Zurzeit bearbeite ich meine Holzläden im unteren Bereich unseres Eigenheims. Ich habe noch 4 Holzläden zu schleifen und habe den ersten nach 2x 5 Stunden INTENSIVER Schleifarbeit so gut wie fertig (muss nur noch Schutzfarbe drauf!). Für MICH ist es ein klasse Gerät, dass gut in der Hand liegt, effizient arbeitet und auch der Motor wird nicht heiß - selbst wenn man länger damit arbeitet.

4) Mit welchem Material hast du gearbeitet?
Ich habe Holzläden bearbeitet, die auch Fichte und/oder Tanne hergestellt wurden. Es war vom Werk ein "plastifizierter" Schutzlack drauf, der aber von der Sonne und den anderen Witterungseinflüssen schon sehr in Mitleidenschaft gezogen war. 

Ein paar Bilder habe ich schon reingestellt. Im zweiten Teil folgen sicher noch mehr!
 
NEXT
PSM 200 AES
1/6 PSM 200 AES
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 749160#post749160.
2014-09-25 16:06:15

hmmm gibt es da noch einen 2. Teil, da Du explizit nur 4 Fragen des Produktmanagers beantwortest, wobei ich denke, dass im Info Text von Dir die Fragen auch schon beantwortet wurden.
2014-09-26 08:15:51

Als Lamellentürbesitzer ein Danke mit 5D für die Bildbeispiele ;)
2014-09-26 11:08:39

Also ich warte auch noch auf den zweiten Teil . Schon alleine wegen der Bilder ( Vorher-Nachher Effekt ) Ansonsten ein klasse ausführlicher Bericht der auch ohne 2ten Teil alles beantwortet was man wissen will . Dankeschön
2014-09-26 23:17:47

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!