Unglaublich vielseitig mit dem PMF 10,8 LI

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

BOSCH Multifunktionsgerät PMF 10,8 Li 0 Kommentare
Vom 20.11.10 Geändert 2010-11-20 20:24:57
Hier mein Testbericht vom BOSCH Multifunktionsgerät PMF 10,8 Li.

Zuerst einmal vielen lieben Dank, dass ich für diesen Test überhaupt ausgesucht wurde. Ist für mich das erste Mal, dass ich an solch einem Test teilnehme.

Ich bin Hauptberuflich Handwerker (Allrounder). Gelernter Bootsbauzimmermann und Energieelektroniker (Anlagentechnik). Ich arbeite seit vielen Jahren mit den verschiedensten Elektrowerkzeugen. Mein eigener privater Maschinenpark ist im Laufe der Jahre auch sehr groß geworden. Die meisten Geräte habe ich im übrigen von BOSCH. Bei den Holzbearbeitungsmaschinen liegt die Tendenz noch in Richtung Festool.

Bisher kannte ich nur den Multimaster von FEIN. Sehr gutes Arbeiten mit diesem Werkzeug. Nachteil: Liegt nicht so schön in der Hand, die Zuleitung stört bei vielen Arbeiten. Das Zubehör ist unerhört teuer.

Meine Bewerbung für das Multifunktionstool von BOSCH deshalb, weil ich eine Maschine die ich vom Prinzip her schon kenne, mit Akku ausprobieren wollte.

Mein erster Eindruck war sehr gut. Der Koffer macht einen relativ stabilen Eindruck und ist geräumig für viel neues Zubehör. Da fliegt nicht gleich alles durch die Gegend sondern kann an seinem Platz gesteckt werden - sehr schön gelöst. Die Maschine liegt auch mit dem Akku sehr gut in der Hand und ist schön leicht.

Gut gefallen hat mir die Leistungsanzeige am Gerät. Wobei da auch wieder die Lage nicht 100 % ig gelungen ist. Da haben auch bereits einige andere Tester drüber geschrieben. Aber ich will mal nicht allzu kritisch sein.

Grundsätzlich ist die Maschine zu empfehlen. Wenn jetzt noch die Zubehörteile im Preis etwas günstiger zu bekommen wären, BOSCH würde sich dumm und dappig verdienen.

Da haben sich die verschiedenen Hersteller solcher Maschinen auch sehr gut abgesprochen. Keines der Zubehörteile passt beim anderen. Schade eigentlich.

Sie liegt wirklich toll in der Hand. Man kommt in alle noch so kleine Ecken, wo ich mit dem FEIN Multimaster bereits Probleme hatte. Da kann ich in dieser Hinsicht schon mal ein positives Fazit ziehen.

Ich habe in der letzten Woche bei mir daheim Laminat verlegt und da war das Multifunktionstool von BOSCH genau richtig um die verschiedensten Ecken und Winkel rauszuschneiden, sowie meine Türzargen zu kürzen, damit ich das Laminat drunterlegen konnte. Ich glaube genau dafür wurde dieses Teil erfunden. Mir ist mein Fotoapparat an dem Tag runtergefallen, so konnte ich diese Arbeiten leider nicht per Foto dokumentieren.

Weil ja nicht so viel im Starterset enthalten war, konnte man z.B. nicht die Leistungsfähigkeit beim Fliesenfugenschneiden testen Das werde ich aber demnächst noch nachholen, weil bei mir eine Fliese im Bad defekt ist. Auch dafür ist solch eine Maschine 100%ig geeignet. Ringsum die Fugen mit der Maschine rausschneiden (ganz vorsichtig), dann mit einem kleinen Hammer vorsichtig die ausgeschnittene Fliese kaputthauen. Die gelöste Fliese entfernen und den Kleberrest dann noch einmal mit dem entsprechendem Zubehörteil abschleifen. Neuen Kleber in die Flache und neue Fliese rein. Verfugen. Fertig.

Ich hatte die Maschine mit auf die Arbeitsstelle genommen und meinen Kollegen gezeigt. Die waren Anfangs skeptisch aber nach einer Weile des Hantierens mit der Maschine waren dann doch fast alle begeistert.

Auch ich möchte hier noch einmal betonen: Wenn die Akkus etwas länger halten oder BOSCH einen zweiten Akku beilegt, das Zubehör etwas günstiger anbietet, wird diese Maschine ein Renner. Ich jedenfalls bin begeistert.

Lieben Gruß
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!