Unglaublich vielseitig mit dem PMF 10,8 LI

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Der Erste Produkttest meines Lebens 0 Kommentare
Vom 13.11.10 Geändert 2010-11-13 20:42:39

Testbericht PMF 10,8 LI
Der Koffer: Der Koffer ist sehr aufgeräumt. Alles hat seinen Platz auch die Werkzeuge. Besonders gefällt mir, dass auch noch Plätze für zusätzliche Werkzeuge vorhanden sind.
Die Anleitung: Die Anleitung ist sehr verständlich geschrieben. Die Sicherheitshinweise sind sehr allgemein gehalten. Sie beziehen sich also auf Elektrowerkzeuge allgemein. Sie gehen aber zum Teil auch speziell auf Multifunktionsgeräte und Akku betriebene Geräte ein. Allerdings sind die Anleitungen durch die vielen Sprachen sehr umfangreich. Positiv ist dabei anzumerken dass mit Deutsch begonnen wird was die Suche nach der verständlichen Anleitung erspart.
Das Laden des Li-Ion-Akkus: Das Laden des Akkus funktioniert wie gewohnt. Der Akku war bei der Anlieferung schon zum Teil geladen, so dass der erste Ladevorgang nur ca. 30 – 40 Minuten in Anspruch genommen hat. Laut Angabe dauert ein Ladezyklus 55 Minuten.
Das Multifunktionsgerät selbst:
Werkzeugwechsel: Der Werkzeugwechsel ist sehr leicht und erklärt sich quasi von selbst. Das Werkzeug ist mit einer Inbusschraube gesichert welche mittels beiliegenden Schlüssel rein- bzw. rausgeschraubt wird. Bei mir hat sich die Schraube drei mal gelockert. Ich denke dass ich sie nicht fest genug angezogen habe. Man traut sie sich nich so fest anziehen aus Angst es könnte etwas kaputt gehen. Getreu der alten Handwerkerweisheit:" Nach zu kommt ab!".

Die Bedienung:
Das Gerät besitzt einen Ein-Ausschalter sowie ein Rädchen zur Geschwindigkeitsvorwahl.
Zuerst habe ich mit dem Multifunktionsgerät ein Fichtebrett (Stärke 25 mm) abgesägt. Was ziemlich lange dauerte im Vergleich zu einer Stichsäge. Aber es war ein sehr sauberer Schnitt. Ich denke Aber das Gerät wurde eher für Feinheiten konzipiert. Dann habe ich einen Ausschnitt mit dem Segmentsägeblatt in ein Stück Kabelkanal gesägt. Hier war die Maschine voll in ihrem Element. Ich habe den Kanal im unmontierten Zustand ausgeschnitten was sehr sauber und auch schnell ging. Als dritten Versuch habe ich ebenfalls mit dem Segmentsägeblatt ein Stück Kanalrohr (KG-Rohr) in einem Kontrollschacht aufgeschnitten, den wir beim Hausbau ohne Gerinne eingebaut haben sondern einfach die Rohre in Beton gegossen und oben ein Stück frei gelassen um es zu einem späteren Zeitpunkt aufzuschneiden. Da es im Schacht feucht ist habe ich mich nicht mit der Stichsäge daran getraut. Hier kam mir das akkubetriebene PMF sehr recht. Mit dem Segmentsägeblatt konnte ich ohne große Schwierigkeiten ein ca 10 x 35 cm großes Loch in das 200er Rohr schneiden. Die Ausführung konnte ich allerdings nicht so sauber Ausführen, da ich zum einen etwas auf den Beton achten musste um das Sägeblatt nit gleich zu ruinieren und auch Meine Arbeitshaltung war im Kanalschacht nicht gerade sehr dienlich um ein Präzesionsloch zu sägen. Bei dem Versuch noch ein bisschen Feinschliff zu betreiben hat dann leider die Akku-Kapazität nachgelassen, sprich der Akku war leer. Das Tauchsägeblatt habe ich an unserem Sideboard ausprobiert um eine Aussparung für die Sockelleiste zu machen. Man kann damit sehr präzise arbeiten und bekommt einen sauberen Schnitt hin. Die Schnittgeschwindigkeit ist bei Pressspan auch sehr zufriedenstellend. Den Schleifaufsatz habe ich an meinem Waschmaschinen-Podest aus Holz getestet und war von dem schnellen Ergebnis sehr überrascht. Man könnte damit auch kleinere Flächen schleifen. Die Handhabung beim Schleifvorgang ist toll weil auch kein Kabel stört und die Abtragsleistung ist auch sehr ordentlich.
Fazit:
  • Die Enegiespar ECO-Elektronik gefällt mir gut. Man kann dadurch beim Sägen leichter ansetzen
  • Wenn man längere Zeit damit arbeiten will sollte man unbedingt einen Zweitakku anschaffen.
  • Für Feinheiten ist die Maschine die erste Wahl. Die Maschine lässt sich sehr präzise führen und liegt sehr gut in der Hand.
  • Für die Werkzeuge (HM-Blatt …) kann man richtig Geld ausgeben.

Wenn man das PMF hat fallen einem immer mehr Einsatzmöglichkeiten ein. Das PMF Ist ein echtes Multifunktionsgerät!!!
Danke liebes 1-2-do Team dass ich an dem Test teilnehmen durfte!
NEXT
Der Koffer
1/5 Der Koffer
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!