Unglaublich vielseitig mit dem PMF 10,8 LI

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht des Multifunktionswerkzeug PMF 10,8 Li 0 Kommentare
Vom 03.11.10 Geändert 2010-11-03 14:14:55
Erst mal möchte ich mich bedanken, dass ich das Gerät testen konnte. Es kam genau zum richtigen Zeitpunkt, denn sonst hätten wir mit unserer Wand auffräsen bereits wegen Zeitdruck begonnen.

Das neue Bosch Multifunktionswerkszeug kam in einem schönen stabilen Koffer, wie man es oft von Bosch kennt. Alles liegt sehr übersichtlich in dafür vorgesehenen Fächern.
Die Bedienungsanleitung ist ordentlich im Kofferdeckel untergebracht, so dass im schnellen Handling auch nicht so schnell Knicke oder Risse in die Seiten kommen können. Die Bedienungsanleitung selber ist übersichtlich, jedoch ist das Gerät auch für einen Laien ohne große Bedienungsanleitung leicht verständlich.
Der Wechsel des Werkzeuges erfolgt mit beigeliefertem Werkzeugschlüssel, aber selbst wenn diese mal im Laufe der Zeit verloren gehen sollte, hat man einen solchen immer im Haus. ( Inbusschlüssel ). Der Wechsel der Einsatzwerkzeuge erfolgt durch eine Universalschraube für alle Zubehörteile.

Das Gerät selber erinnert von der Form her sofort an einen Winkelschleifer und liegt sehr gut in der Hand. Man ist von dem geringen Gewicht positiv überrascht, was natürlich das Arbeiten enorm erleichtert.
Die Eco-Elektronik schont die Batterie und ist für präzises Arbeiten von Vorteil.
Wir haben das Gerät in der verputzten Wand, in Holz, in Plastik und in Metall getestet, aber der Reihe nach:

In einer gips-verputzen Wand wollten wir einen Kabelkanal legen und haben daher zwei Nuten gefräst. Hierzu haben wir uns im Baumarkt noch das entsprechende Steinsägeblatt gekauft. Der Einzelpreis lag bei 34 Euro, was ich schon recht teuer fand als Zubehör. Das Sägeblatt tauchte aber dennoch gut und recht zügig durch die Wand. Ein ordentlicher Schnitt wurde gemacht. Und, was mich sehr überrascht hat war die Lautstärke. Das Gerät war, vor allem im Vergleich zu einer Flex, die wir ursprünglich für diese Arbeit einsetzen wollten sehr sehr leise, bei geringer Drehzahl nicht viel lauter als ein Rasierer.

Also an dieser Stelle als Fazit für Stein/ Gipsarbeiten super Arbeit, sehr leise und sehr präziser Schnitt, allerdings auch teures Steinblatt als Zubehör.

Das sägen in Holz ging recht leicht und einfach, je nach Drehzahl mehr langsam oder schnell.
Wir mussten einen Lattenrost kürzen und kamen schnell und gut durch die Mobilität auch an die schwer zugänglichen Stellen. Das Gerät ist dazu ausgelegt, wenn man kleinere Schnitte oder auch präzise und ggf. filigrane Sägeschnitte durchführen muß ideal. In meinem Test habe ich ausprobiert, ob man ähnlich wie mit einer Stichsäge auch um eine Kurve sägen kann, aber das entfällt komplett durch die sich kreisende Bewegung.

Was jedoch super ging ist einfach nur ein tiefer Schnitt ins Holz. Hier kenne ich auf Anhieb kein Gerät was mir eine solche Leistung liefert. Der Schnitt war sauber durch den Aufsatz des Schabers. Ebenso die Skala auf dem Sägeblatt war gut, damit man direkt weiß wie tief man bereits gesägt hat.

Das schleifen mit dem Multifunktionsgerät war kinderleicht. Man kommt problemlos in alle kleineren Ecken. Dadurch dass das Gerät klein und handlich ist kann man auch ohne das Werkstück groß drehen zu müssen alle zu bearbeiten Stellen gut erreichen. Wir haben bisher nur den Multischleifer ( mit Kabel ) und konnten uns daher schnell an das neue Multifunktionsgerät gewöhnen, alleine schon, dass es kabellos ist.

Der Test in Kunststoff viel ähnlich wie oben aus, jedoch setzte sich das Sägeblatt schnell mit den Kunststoffsplittern zu, was aber auch an unterschiedlich harten oder weichen Kunststoffen nicht wirklich zu vergleichen ist.

In meinem Test bin ich leider an dem Metall ein wenig gescheitert. Ich hatte das Bi-Sägeblatt, Wood/ Metall als Aufsatz und bin am Anfang eher an dem Metall drübergekratzt ohne einen konkreten Schnitt zu machen bzw. in die Tiefe zu kommen. Woran das gelegen hat, kann ich leider nicht sagen.

Was ich ferne noch positiv empfunden habe, war dass man den Aufsatz auch ganz leicht durch die „Knöpfe“ auch versetzt aufsetzten kann und somit auch in schwer zugänglichen Stellen arbeiten kann.

Super einfache Idee und kombiniert mit dem leichten Gewicht des Gerätes auch sehr bequemes Arbeiten möglich.

Den Anschluss für Staubabsaugung (Zubehör) zum staubfreien Schleifen habe ich leider nicht testen können, aber ich fand durch (die kleine Zahnung ?) die Staubentwicklung jetzt nicht als so gravierend. Im Gegenteil, bei der Wand war ich sogar richtig froh, dass wir nicht geflext haben, denn das Staub wahnsinnig viel.

Mich hat etwas gewundert, das gerade im Economy Betrieb Stufe E die Drehzahl noch mal höher ist, als auf der höchsten Stufe (5) nur wird im Economy Betrieb automatisch erkannt, ob das Werkzeug gerade an das Werkstück gedrückt wird und dadurch wird die Drehzahl runter oder rauf geregelt. Das ist zuerst etwas verwirrend, funktioniert in der Praxis jedoch recht gut und genau.


Jedoch leuchtete bei der höchsten Stufe bereits nach recht kurzer Nutzung die rote Akku Kontrolleuchte als Warnung auf. Eine nachlassende Leistung haben wir allerdings noch nicht gemerkt.
Das schöne ist, das der Akku recht schnell auch wieder betriebsbereit geladen ist.

FAZIT


Vorteil:
Die Schwingtechnik erlaubt effektives und präzises Arbeiten, vor allem in eingeschränkten und sehr zugänglichen Arbeitsbereichen.
Ferner ist von Vorteil, dass es sich um ein kabelloses Multifunktionswerkzeug handelt. Die Akkuleistung ist vollkommen ausreichend und ist auch recht schnell wieder aufgeladen und einsatzklar, Kein Memory-Effekt, keine Selbstentladung dank Lithium-Ionen-Technolgie
Die stufenlose Elektronik für die Geschwindigkeit erleichtert ein kontrolliertes Arbeiten auf das Material abgestimmt.
Das Gerät liegt sehr gut in der Hand und ist durch sein geringes Gewicht ein sehr wendiges Multifunktionsgerät was sehr leicht zu bedienen ist.
Die geringe Geräuschbelastung im Vergleich zu anderen „vergleichbaren- Einzel-Geräten“ wie z.B. Flex, fand ich sehr leise. Daumen hoch.
Die softe Grip Auflage lässt eine sichere Handhabung in allen Lagen zu.
==> Also für mich jederzeit weiter zu empfehlen und es stecken sehr gute Ideen in dem Gerät, zum Beispiel auch alles zu kombinieren ( sägen, trennen, schleifen, schaben ).


Nachteil:

Das Zubehörblatt war recht teuer und wird bei geradem einspannen in dem Gerät auch nicht optimal bzw. gleichmäßig abgenutzt.

Durch die Vibration hat sich bei mir die Feststellschraube etwas gelockert.
NEXT
3/8
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!