PDC 1 - der Helfer beim Bohren

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Nützlicher Helfer für die Bohrarbeiten ohne Dreck 0 Kommentare
Vom 11.02.12 Geändert 2012-02-11 11:51:45
Ich habe mich sehr gefreut, dass ich beidem Test des PDC 1 mitmachen durfte. Es ist mein erster Testbeitrag und ich hoffe ich kann den Ansprüchen gerecht werden.

Erster Schritt war das Auspacken des Gerätes und des Zubehörs.

Der Multifunktions-Bohr-Assistent machteinen sehr soliden Eindruck. Toll fand ich, dass für den Staubschutzring (Bohrerdurchführung) Ersatz dabei war. Könnte mir vorstellen, dass dieser sich mit der Zeit verbrauchen wird.

Somit wurde mein Testprojekt angegangen. In meinem Hobby-Keller sollte ein Regal an die Wand. Die Wand ist aus Steinen gemauert und verputzt.

Für die Befestigung waren 6 Löcher für 8er Dübel notwendig. Diese wurden vorab angezeichnet und mit dem Körner des PDC 1 bearbeitet. Dieser hat sich auch schön in der Putzschicht abgedrückt. Meine Tests auf Beton waren nicht so erfolgreich, da man ja nur mit dem Finger drücken soll.

Mit den beiliegenden Markierungsringen und der Bohrtiefenschablone wurde der UNEO MAXX auf seinen Einsatz vorbereitet.

Nun kamen die Klebepads zum Einsatz. Hier ist darauf zu achten, dass man die Pads wirklich gut durchknetet und etwas auf Temperatur bringt. Dann halten diese auf fast jedem Untergrund und können das Leichtgewicht von PDC 1 auch gut halten.

Das Bohren selbst ging mit dem UNEO MAXX ohne Probleme. Auch die restlichen Löcher waren schnell und sauber gebohrt. Ich würde mal sagen, dass ca. 95% des Bohrstaubes aufgefangen wurden. Die restlichen 5% hingen im Bohrer und wurden von mir verteilt.

Da es mich interessiert hat, habe ich mit den gleichen Pads den PDC 1 auf die unterschiedlichen Untergründe gedrückt.

Rauhfasertapete -> hält

Furniertes Holz -> hält

Uralt Tapete -> hält

Man sieht, der PDC 1 ist fast überall zubefestigen.

Die Schraubenhalter lasse ich mal weg. Diese Klammern finde ich völlig unnötig. Wirklich kleine Schrauben halten auch in den Klammern nicht und wo ich Dübel verwende sind die Schrauben meist so groß, dass ich die auch gut mit den Fingern gehalten bekomme. Da ist mir der PDC 1 leider keine Hilfe.

Nun noch zu den Fragen die beantwortet werden sollten.

1) Welche Anwendungen hast Du mit dem PDC 1 gemacht?
Bohren von Löchern (für Dübel) in Wänden aus Beton und Stein, sowie Testbohrungen in Schrankwänden (Holz).

2) Mit welchem Gerät hast Du den PDC 1 benutzt?
UNEO MAXX für Beton und Stein und den PSR 14,4 LI-2 für die Bohrungen in Holz.

3) Bist Du zufrieden mit den Arbeitsergebnissen?
Ja, der Bohrstaub wird sauber aufgefangen und die wenigen Reste die daneben gehen lassen sich mit einem Lappen wegwischen.

4) Erfüllt der PDC 1 Deine Anforderungen und Erwartungen?
Grundsätzlich JA. Meine Anforderung lag im deutlichen verringern des Staubaufkommens und dies wird einwandfrei erreicht. Einige Dinge würde ich mir verbessert wünschen (siehe Punkt 6).

5) Wie wichtig sind die entsprechenden Funktionen des PDC 1 für Dich?
Staub auffangen und Körnen sind für mich die wichtigsten Funktionen.
Die Bohrtiefeneinstellung ist OK, muss aber nicht sein.
Die Schraubenhalter sind meiner Meinung nach überflüssig.

6) Was können wir zukünftig am PDC 1verbessern?
Der Körner sollte so ausgeführt sein, dass er auch einen leichten Schlag mit dem Hammer aushält.
Die Positionierung des Gerätes ist bei schlechter Beleuchtung recht schwierig, da man seine Markierungen an der Wand nur schlecht sieht. Entweder müsste ein Teil des Gehäuses mehr Licht durchlassen oder es sollte eine Beleuchtung (kleine LED) integriert werden.

7) Würdest du den PDC 1 auch als Einzel-Gerät kaufen?
Ja, der PDC 1 ist ein praktischer Helfer. Gerade für die kleinen Arbeiten zwischendurch. Bilder oder Regale aufhängen, wo man nicht immer erst alles abräumen möchte um mal schnell ein Loch zu bohren. Es ist ein deutlich sauberes Arbeiten möglich und man benötigt keinen menschlichen Assistenten (zum Staubsauger oder Schaufel halten).

Mein Fazit:
Tolles einfaches Gerät. Empfehlenswert, da man Dreck vermeiden kann und sich so das Putzen danach erspart.
NEXT
1/10
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!