PDC 1 - der Helfer beim Bohren

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Kleines Helferlein? 0 Kommentare
Vom 01.03.12 Geändert 2012-03-01 11:52:27
1-) Welche Anwendungen hast Du mit dem PDC 1 gemacht?
Gebohrt habe ich in unterschiedliche Materialien, sowohl an der Wand als auch über Kopf an der Decke.
Als Materialien wären da Beton, Gipsputz, darunter an der Wand Kalk-Sand-Stein oder Ziegel.
Die Körnungsfunktion habe ich bei Metall und Gipsputz probiert.
Geklebt wurde auf Fliesen und Raufaser-Tapete.

2-) Mit welchem Gerät hast Du den PDC 1 benutzt?
Getestet wurde es mit dem Bosch PBH 240 RE.


3-) Bist Du zufrieden mit den Arbeitsergebnissen?
und
4-) Erfüllt der PDC 1 Deine Anforderungen und Erwartungen?
Die Staubbox erwischt an der Wand tatsächlich den überwiegenden Teil des Bohrstaubes. Dies ist wirklich gut. An der Decke klappt es nicht so gut, da hier nur die Passung Bohrer zu Gummiabdichtung entscheidend ist und der Staub natürlich auch nicht in die Box fallen kann. Hier fehlt irgend etwas Staub saugendes.
Die Körnungsfunktion funktioniert sogar bei Metall, wobei ich den Körner vorziehen würde, da er einfach handlicher ist.
Die Bohrtiefenabmessung am Gerät ist eine nette Idee, aber in der Praxis finde ich dies eher überflüssig. Bohrt man mit dem PDC muss man auch dessen Stärke noch dazurechnen. Gut finde ich den überschiebbaren Tiefenanschlag für die Bohrer. Den wünsche ich mir acuh für mehr Bohrerstärken.
Der Halt des Gerätes auf unterschiedlichem Material ist der IMHO größte Kritikpunkt. Ein vernünftiges und sicheres Positionieren ist sehr zeitraubend. Hier kommt man immer in Versuchung den PDC selbst zu halten, wobei man dann leicht verrutschen kann und da man das Bohrloch auch nicht durch den PDC mehr sieht etwas ins dunkle bohrt und sich vom Endergebnis überraschen lassen muss. Wenn man das Gerät aber selbst halten muss, dann nehme ich lieber den Staubsauger, da man dann mehr sieht.

5) Wie wichtig sind die entsprechenden Funktionen des PDC 1 für Dich?
Das wichtigste und interessanteste ist definitiv die Staubbox. Überrascht bin ich vom Bohrtiefenanschlag, der auf die Bohrer gestülpt wird. Klein, einfach und überraschend gut.
Auf die Bohrtiefenanleitung und die Körnungsfunktion kann ich dagegen gerne verzichten.

6-) Was können wir zukünftig am PDC 1 verbessern?
Das "Gerät" hält nicht zuverlässig auf allen Untergründen bzw. muss fummelig befestigt werden. Man hält es besser mit einer Hand fest, wobei dann natürlich die Sicht stark eingeschränkt ist.

7-) Würdest du den PDC 1 auch als Einzel-Gerät kaufen?
Nach dem Test des PDC würde ich es mir nicht kaufen. Es kann einfach zu wenig praxisgerecht, um ein vernünftiges Preis/Leistungsverhältnis zu erreichen. Da bleibe ich eher beim Staubsauger und Körner. Einzig die Bohrertiefenanschläge finde ich überraschend einfach und gut.
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!