PKS 16 Multi – vielseitig und präzise

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

passt in die Handtasche gehört aber in die Werkstatt! 2 Kommentare
Vom 11.12.13 Geändert 2013-12-11 11:56:08

Ich war echt form als ich ausgewählt wurde und als "das gute Stück" dann bei mir war, erst Recht beeindruckt. Schon der Koffer ist wirklich clever und durchdacht, selbst nachdem ich ihn verschlossen und voll bepackt von der Werkbank geworfen habe ist weder der Maschine noch dem Interieur oder dem Koffer irgendwas anzusehen gewesen.
So viel schonmal zu den Oberflächlichkeiten.

1. Mein Projekt sollte eigentlich ein Puppenhaus werden, mutierte aber dann zu einem Katzenschloss, voll isoliert und mit Dachfenster! Das hat mich zugegebener Maßen Zeit gekostet aber ich konnte nicht umhin nach der Montage und "eigentlichen" Fertigstellung doch noch mal Hand und die PKS 16 anzulegen und ein wenig Licht zu schaffen durch ein Dachfenster, dadurch hat sich die Bauzeit von 3 auf 4 Tage verlängert… Trocknung etc.

2. Ich bin mit der Leistung zufrieden, das Blatt läuft in jedem Material das ich getestet habe ruhig und zügig. Ähnliche Maschinen haben aufgrund geringerer Drehzahl das Problem das sie "gegen den Schnitt" laufen beim eintauchen und damit unpräzise werden. Das konnte ich hier nicht feststellen. Die Schnitttiefe ist eben eine Sache, aber die ließt man vorher und sollte bescheid wissen.

3. Die Handhabung finde ich (fast) einwandfrei. Sie läuft wie bereits gesagt sehr ruhig und wenn man will auch prima geradeaus. Kleinere Kurvenschnitte sind aber auch kein Problem, dem Radius entsprechend. Einzig würde ich mir wünschen das die Reihenfolge der Sicherungselemente überdacht oder evtl. ergänzt würde. derzeit ist es so, das ich erst die Arretierung für die Eintauchfunktion löse und dann das Blatt anlaufen kann. Ich hätte mir gewünscht das das Blatt bereits die Drehzahl erreicht hat wenn ich eintauche. Für einen Kappschnitt ist das irrelevant aber bei Tauchschnitten erleichtert es die Arbeit wenn das Blatt schon die Drehzahl hat und ich nicht darauf achten muss die Maschine oben zu halten bis die gute auf touren kommt, was zugegebener Maßen nicht lange dauert.

4. Ich bin sehr zufrieden mit meinen Arbeitsergebnissen. Die Schnittkanten an jedem Testobjekt waren einwandfrei und sauber, und die Handhabung ist bei diesem geringen Gewicht und der Balance präzise.

5. Meine Anforderungen hat sie erfüllt, meine Erwartungen leider nicht ganz. Ich hatte mich in der Schnitttiefe wohl wirklich getäuscht. Die reicht nicht aus um eine Dachlatte durch zu sägen, klar gibt es dafür anderes Werkzeug aber die eineinhalb Millimeter haben mich bei meinem Projekt immer wieder zum Maschinen Wechsel gezwungen und das ist ein wenig aufwändig. Allerdings übertroffen wurden meine Erwartungen hinsichtlich der Präzision. Ich habe mir die Zeit genommen damit Nuten zu fräsen. Anfangs nur um mich um den Fräsertausch bei der Oberfräse zu drücken und nach dem ersten Schnitt wegen der Geschwindigkeit mit der ich das machen konnte! Tiefe einstellen, paralellanschlag per Fingerspitze und los!!!

6. Verbesserungsvorschläge finde ich wie bereits erwähnt bei der Abfolge der Entriegelung. Erst Blatt anlaufen lassen und dann eintauchen. Es ist mir in dieser Reihenfolge einfach lieber und irgendwo sicherer. dazu wäre vermutlich ein dritter Entriegelungsknopf nötig der die Fingerakrobatik vielleicht ein bisschen beansprucht, aber ich würde das gerne als Vorschlag machen. Weiterhin bin ich nicht sicher was die Blattstärke angeht. Eventuell gibt es da weiteres Potential um breitere Blätter anzubieten die beim Nuten fräsen vielleicht hilfreich sein könnten, denn das kann die Maschine wirklich gut. Bei der Staubabsaugung bin ich auch ein wenig ernüchtert worden. Gerade bei Fliesen bietet sich nur selten eine zweite Chance nach zu schneiden. Wenn ich dann im Blindflug agieren muss macht mich das nervös. Die Leistung meines Saugers ist sicherlich ausreichend, die der Saugöffnung leider nicht zu 100 %. Das Sicherheitsglas und damit der freie Blick auf den Schnitt waren mir allzu oft verdeckt und ich konnte mich nur noch an die zwar absolut stimmige Strichanzeige halten. Bei Aussparungen ist das allerdings nur mit Hilfslinien und viel Rechnerei zu bewerkstelligen.

7. Die Maschine wird definitiv bei meinen nächsten Projekten auftauchen und genutzt werden. Alleine weil die Schnittkanten von Fliesen ebenso sauber waren wie die von Sperrholz, Hartholz oder Plexiglas!

Das erste Projekt, war zwar nicht so geplant aber aber scheinbar notwendig. Ich wollte gerne ein Video zur Verfügung stellen und da ich leider nur zwei Hände habe musste eine Halterung fürs Handy her, die ich passend befestigen kann. Ich hab die einfachste Variante gewählt die mir einfiel. Eine Hartholz Kantholz. Darin eine Nut und ein weiterer Schnitt kurz dahinter der quasi als Feder dient und das Handy sicher und fest hält.
folglich mein erster Test. PKS vs. Hartholz!!!

Als nächstes hab ich dann allerlei Material hervorgeholt um zu sehen was die gute so kann. Sperrholz wie später im Projekt, Fliesen, Plexiglas und sogar einen Restspiegel.

Im Video leider nur gut zu sehen und nicht zu hören, die Maschine. Der Auswurf/ die Absaugeinrichtung ist auch hier rechts des Blattes und bei Holz fliegt schon einiges. Ich hab den Sauger weg gelassen sonst könnte man gar nichts sehen. Die kleine ist für die Leistung die sie bringt ziemlich leise. Hoffentlich gut zu sehen, ein kleiner Ruck wenn die Maschine anläuft, aber da war ich eher unachtsam. Sie hat zwar "schmackes" aber läuft eigentlich ruhig an und ist wirklich gut handhabbar.

 
NEXT
Produkttest Bosch PKS 16 Multi
8/8 Produkttest Bosch PKS 16 Multi
PREV

Kommentar schreiben

Eine redaktionelle Anmerkung zu folgender Aussage im Test:
"...Kleinere Kurvenschnitte sind aber auch kein Problem, dem Radius entsprechend..."

>>Sägeblatt kann sehr schnell verkanten. Deshalb besteht eine erhöhte Rückschlaggefahr beim absichtlichen Versuch Kurven zu sägen!
2014-01-15 13:49:15

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!