Isio – der perfekte Helfer für die tägliche Gartenarbeit

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht Isio 0 Kommentare
Vom 09.09.15 Geändert 2015-09-09 10:13:00
Ich möchte der Firma Bosch erst einmal danken, dass ich den Isio testen durfte.

Anfang Juli habe ich meine Bewerbung zurückgezogen, da habe erfahren dass ich im August ins Krankenhaus muss. Umso überraschter war ich, als ich im KH die Nachricht von meiner besseren Hälfte bekam, dass ein Packet von Bosch gekommen sei. 
Deshalb möchte ich mich schon mal im Vorfeld dafür entschuldigen, dass der Test nicht so ausführlich ist und nur wenige Bilder enthält. Mir blieben gerade mal ein paar Tage zum Testen, und an diesen hat es auch noch ständig geregnet.

Der erste Eindruck war wie ich es bei Bosch gewohnt bin, alles sicher und gut verpackt. Alles hat seinen Platz, und der Karton eignet sich auch zur weiteren Aufbewahrung des isio mit seinen Komponenten. Ein wenig verwundert war ich darüber, dass nur eine Betriebsanleitung, jedoch keine Bedienungsanleitung beilag. Okay, so schwer ist die Handhabung des Gerätes nun auch nicht, und alles erklärt sich eigentlich von selbst. 

Die Haptik
Die elektrische Gartenschere ist fast zur Gänze aus Plastik. Dadurch wirkt sie etwas "billig". Sie ist auch sehr leicht - was eigentlich ein großer Vorteil ist - aber auch das lässt sie aus haptischer Sicht nicht wertiger werden. Aber sie überzeugt in der Handhabung. Denn das Gerät liegt gut in der Hand und bei der Arbeit macht sich das geringe Gewicht bezahlt.

Die Anwendung
Dieses Gerät kann für Gras oder auch für kleinere Hecken verwendet werden. Zwei unterschiedliche Aufsätze machen es möglich.

Zum einen kommt das Grasmesser für Kanten zum Einsatz. Zum anderen kann man auf das Buchsmesser wechseln, um damit etwas größere Flächen auf zB. Sträucher zu trimmen. Für das Trimmen von großen Pflanzen ist das Buchsmesser aber zu klein!

Der Wechsel der Messer erfolgt mit nur einem Handgriff. Zwei Knöpfe müssen dafür betätigt werden, und schon kann man den Wechsel vornehmen.

Die Teleskopverlängerung möchte ich euch auf jeden Fall empfehlen! Denn wenn man gleich mehrere Meter Rasenkante damit trimmen möchte, ist man mit der Verlängerung komfortabel unterwegs. Der Schlitten hat Räder, was ein gleich hohes Schneiden des Rasens erleichtert. Die Scherer kann mit dem Schlitten um 90° in beide Richtungen gedreht werden. Was ein vertikales schneiden von Rasenkanten ermöglicht. Ich könnte mir noch eine Fixierung bei 45° vorstellen.
Der Sprühaufsatz, ich finde ihn praktisch. Wenn man nicht viel zu sprühen hat und kein größeres Drucksprühgerät vor holen will. Die Funktion ist erfüllt, der Sprühradius vielleicht etwas groß wenn man fein sprühen will. Aber unterm Strich ok. Zimmerpflanzen besser ins Freie bringen! Allerdings ist die Düse nicht dicht, auch zugedreht. Es sickert langsam die Flüssigkeit raus. Will man Flüssigkeit darin aufbewahren muss man auf jeden Fall darauf achten, das die Düse nach oben zeigt.

Akku
Die angegebene Arbeitszeit mit einer Akkuladung kann ich noch nicht bestätigen, da nach mehrmaligem Einsatz der Akku noch nicht leer war... Aber das ist in meinen Augen schon mal ein gutes Zeichen.

Fazit
Dieses Gerät, vor allem in der getesteten Konfiguration, kann ich nur wärmstens für alle Hobbygärtner empfehlen. Die ergonomische Anordnung der Schalter an der Schere, empfand ich nicht als gelungen. Man muss beide Knöpfe permanent gedrückt halten, was bei mir nach kurzer Zeit zu einem krampfähnlichen Gefühl in der Hand führte.
Im Großen und ganzem, kann ich die Isio ruhigen Gewissens weiter empfehlen. 
NEXT
1/7
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!