Heißluftgebläse PHG 630 DCE

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht PHG 630 DCE von Schnurzi 0 Kommentare
Vom 31.08.14 Geändert 2014-08-31 18:25:28
Was war dein erster Eindruck, als du das PHG 630 DCE das erste Mal in der Hand hattest?
- Wow, was ist denn das für ein Teil, so groß und so leicht, da war mein erster Eindruck überwältigend.

Wie findest du die Ergonomie/Handhabung des Produktes?
- In der Beziehung stimmt alles überein und die Handhabung war erstmal für mich Neuland, da ich mit so einem Gerät noch nie gearbeitet habe. Ich hatte immer mit einem Gasbrenner meine Löt- und Brenn-Arbeiten durchgeführt, aber nach einer gewissen Zeit habe ich die Handhabung begriffen.

Wie empfindest du die Bedienung?
Erstmal die Bedienungsanleitung durchlesen.
- Nach etlichen Versuchen und Proben habe ich herausgefunden, dass durch das Display eine schöne Erleichterung zum Einstellen der Temperatur ist, so fallen die immer wiederkehrenden Versuche weg, ob es heiß genug ist.

Welche Projekte hast du durchgeführt?
- Mein erstes Projekt (Fenster-Reparatur) war die Renovierung meiner 2 Fenster a 4 Flügel und die 2 Rahmen.
Das zweite Projekt war das Verlöten EINGER Muffen und Rohre einer Wasserleitung, dabei hatte ich die Stufe 3 und 630°C eingestellt, leider ohne Aufsatz, aber es ging auch ohne. Ich denke mal mit Aufsatz würde es besser gehen.
Das dritte Projekt ist eine Muffe herzustellen für eine Verbindung eines Abflusses. Dafür habe ich ein 75'er PVC-Rohr genommen und am Gerät die Stufe 3 mit 400°C angefangen, aber das hat mir zulange gedauert, also ging ich auf 500°C und es ging sehr gut bei der Temperatur. Das Beste war im Gegenteil mit einen Gasbrenner, es gab keine Brandstellen am PVC.
Nun ein Projekt, wo ich auch keine Bilder reinstellen werde, weil ich dann bestimmt negative Kommentare bekomme, ist das Absengen von Geflügel. Nach dem Rupfen sind immernoch kleine Federn zu sehen und die werden dann abgesengt, dafür hab ich die Stufe 3 mit 630°C benutzt auch ohne Aufsatz, es ging bald besser als wie mit dem Gasbrenner.
Ein kleiner Versuch von meiner Tochter, sie hat ihn als Fön benutzt auf der Stufe 3 mit 60°C.

Welche Materialien hast du dabei benutzt?
- Messing, Holz und Plaste

Was hat dir besonders an das Produkt gefallen?
- Sehr gut hat mir die Einstellung der Temperatur gefallen, das ist nun der Hammer am Gerät und dass sie konstant bleibt beim Brennen. Eine super Sache, natürlich auch dass man sie hinstellen kann und ich nicht immer eine Unterlage suchen muss.

Wie lange hast du mit dem PHG 630  DCE gearbeitet?
- Für die Fenster hab ich ca. 6 Stunden mit dem Abbrennen (mit Unterbrechung) gebraucht, um die Wasserleitung zu löten ca. 1 Stunde und für das Abflussrohr 10 Minute, und für das Absengen von 6 Tauben ca. 5 Minuten.

Wie zufrieden warst du mit dem Ergebnis deiner Arbeit?
- Ich selber war mit meiner Arbeit sehr zufrieden und hab auch ein Lob von der Familie bekommen und das soll schon was heißen.

Was hat Dir weniger gefallen ? Hast Du etwas vermisst ?
- Ich hab etwas vermisst und zwar das nur 2 Aufsätze dabei waren! (+ Grillanzünderdüse ) Ich wollte mir noch 3 Aufsätze im Baumarkt kaufen aber dort gibt es nur komplette Sätze ich wollte ja nur Aufsätze die mir noch fehlen kaufen ging nicht.

Würdest Du das Produkt weiter empfehlen ?
- Auf jedem Fall , aber schön wär es wenn im Koffer die kompletten Aufsätze mit dabei wären.

Hast Du die Grillanzünderdüse ausprobiert ?
- Ich hab die Düse ausprobiert und war Erstaund das es so schnell ging.

Wenn ja,wie war Deine Erfahrung hiermit ?
- Meine Erfahrung ist als erstes das es so schnell ging , nur hätte ich da ein Problem wenn ich nur etwas Holzkohle für nur ein paar Würstchen brauche , da geht denn die meiste Hitze flöhten , da mein Grill eine Seitenhöhe von ca. 10 cm hat und etwas groß im Umfang ist.

Würdest Du die Grillanzünderdüse weiterempfehlen ?
- Ja , aber ich hab da eine Idee mit der Düse , hab mal eine kleine Skizze gemacht wo noch intensiver die Hitze an die Holzkohle kommt und der Rand stört denn nicht mehr.


 
NEXT
1/16
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!