Heißluftgebläse PHG 630 DCE

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Ein Heisses Gerät 3 Kommentare
Vom 18.08.14 Geändert 2014-08-18 15:10:47
Also,endlich mal ein Brauchbares Kabel,das war das erste was mir in den Sinn kam als ich das Testgerät ausgepackt habe.Danach erste "trocken"läufe um das Gerät kennen zu lernen.
Dabei fiel mir auf das die Temperatureinstellung hinten irgendwie "andersrum"istLinks hoch rechts runter mit der Temperatur.Aber sonst,alles Irgendwie "Selbsterklärend".
Die Anleitung ist Boschtypisch mit den Bildchen,aber so kompliziert ist das Gerät ja nicht.
Beim Ersten Test hab ich ein Getriebegehäuse eines Oltimers
,neu abdichten müssen,dazu muss beim Einbau der Lager der Gehäusedeckel angewärmt werden damit die Lager schön reinflutschen,da alles Allu ist geht pressen nicht so gut,und wenn die Temperatur wieder normal ist,ists Bombenfest.
Auch als Grillanzünder geht die PHG sehr gut,man braucht weder Anzünder noch "Brandbeschleuniger,einfach Draufhalten reicht.Die Mitgelieferte Düse dafür ist auch hilfreich,einfach aufstecken,unter die Kohle und "Feuer frei".

So,nun zu den Fragen

Erster Eindruck :
Endlich ein brauchbares Kabel,und hui,die heizt aber schnell auf Arbeitstemperatur.

Ergonomie :
Das Gerät liegt gut in der hand,ist leicht und gut zu handhaben,für manche Anwendungen kann man das Gerät auch aufstellen,recht standsicher sogar.

Gewicht :
Ich hatte einen Vorgänger Bj.90 der war deutlich schwerer bei weniger Leistung.

Bedienung :
Die Bedienung ist Intuitiv,mann kennt es von den Haartrocknern.
nur ist für mich die plus-minuswippe falschrum,rein Intuitiv vertu ich mich da doch,ist aber kein Problem,durch das Display sieht man ja was los ist.

Projekte :
Getriebegehäuse anwärmen für Lagereinbau
Da so ein Getriebegehäuse aus Aluminium doch einiges an Energie braucht um sich auszudehnen,dazu noch gleichmässig,um Verzug zu vermeiden,war ich Überrascht wie schnell das mit dem PHG geht.

Schrumpfschlauch

Man nimmt besser stufe 2 bei halber Temperatur,bei meinen Tests war es schnell zu heiss,oder ich zu langsam,jedenfalls fing die Kabelisolierung an wegzulaufen.

Welche Materialien hast du bearbeitet ?

Alluminium,Schrumpfschlauch,Holzkohle

Wie lange hast du mit dem PHG 630 DCE gearbeitet ?
Ich hab so ca.2-3 Std. beim Getriebe und bei meinen Tests gebraucht.

Wie Zufrieden warst du mit dem Ergebnis ?

Sehr zufrieden,das Getriebegehäuse ging schneller als erwartet.

Was hat dir besonders gefallen ?

Erstmal ein brauchbares Kabel,dazu ein Koffer mit Unterbringungsmöglichkeiten für Zubehör,dazu die möglichkeit die Temperatur zu begrenzen,etwa bei Arbeiten mit Kunststoffen.
Was hat dir weniger gefallen ?

Eigendlich nichts.
Als Verbesserung hätte ich noch die Idee ein PTD messwerk als Zubehör,oder Integriert anzubieten,bei Kunstoffanwendungen könnte das hilfreich sein um die erreichte Oberflächentemperatur abzu lesen,mit dem PTD1 die Temperatur messen ist etwas umständlich.

Empfehlung

Ich kann das Gerät uneingeschränkt empfehlen.

Die Grillanzünderdüse

Hab sie ausprobiert,sie ist etwas kurz,aber es funktioniert.
Wenn ich die Düse unter die Holzkohle schiebe wirbelt sie Staub auf,der bei ungünstiger
Stellung hinten in das Gerät eingezogen wird,etwas länger die düse wär hilfreich.
Trotzdem kann ich die Düse weiter Empfehlen.

Ach ja :
Nach Gebrauch das Gerät erst abkühlen lassen bevor man es wieder Einpackt,der Koffer ist nicht für die Temperaturen vorne an der Düse oder an den Aufsteckdüsen geeignet.
NEXT
1/8
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 763334#post763334.
2014-10-16 16:26:32

Hier sieht man das man um einen guten Informativen Bericht zu verfassen keine Romane schreiben muss . Kurz , Knackig auf den Punkt gebracht und Informativ 5 D
2014-10-16 21:43:38

Ein informativer, aussagekräftiger Bericht
2014-11-02 17:32:09

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!