Der Heißklebe-Stift Glue Pen

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

GluePen - mein neuer bester Freund 3 Kommentare
Vom 02.07.13 Geändert 2013-07-02 08:44:09
Als ersten möchte ich mich ganz herzlich bei Bosch bedanken, dass ich den GluePen testen durfte. Ich bin davon ganz begeistert und kann ihn nur weitermpfehlen.
 
1.    Welches Projekt hast Du mit dem GluePen gemacht? Wie bist du dabei genau vorgegangen und wie viel Zeit hast du benötigt?
Als „richtiges“ Projekt habe ich uns einen neuen Türkranz aus Holz gemacht. Hierzu musste eine Vorlage auf Holz angezeichnet werden, ausgesägt und bemalt werden. Danach wurden die einzelnen Teile mit dem GluePen zusammengeklebt. Hätte ich konsequent an dem Projekt arbeiten können, wäre ich in einem Tag durchgewesen. Doch leider war es mir aus beruflichen und persönlichen Gründen nicht möglich, das alles so zu beenden, wie ich es mir vorgestellt habe. Das Projekt selbst wird die Tage eingestellt, da ich noch ein passendes Band zum Aufhängen finden muss (bis jetzt hat mir noch nichts so richtig gefallen.
 
2.    Wie beurteilst Du die Leistung des GluePen?
Ich war am Anfang schon von der PKP begeistert, aber die Leistung des GluePens gefällt mir mehr, vor allem, da er für Bastelfreaks tausendmal besser geeignet ist wie die PKP. Er ist schnell und leicht einsetzbar und dabei genauso „fit“ wie der große Bruder oder solche Heißkleber, die am Strom sind.
 
3.    Wie leicht fällt Dir die Handhabung?
Also ich hab den GluePen im Kleben mit der PKP 7,2 LI verglichen. Würde ich für beide Teile Punkte vergeben, würde für meine Bedürfnisse der PKP 8 von 10 Punkten erhalten, während der GluePen volle Punktzahl erreicht. Grund hierfür: Der GluePen ist in der Handhabung viel einfacher zu bedienen, als die PKP. Mir fällt es z. B. viel leichter mit dem Pen gleichmäßig zu kleben als mit der PKP. Außerdem ist sie in der Handhaltung und im Drücken viel einfacher zu bedienen.
 
 
4.    Bist Du  zufrieden mit den Arbeitsergebnissen?
Ich bin vom GluePen total begeistert. Er liegt wunderbar in der Hand und lässt sich leicht bedienen. Vor allem finde ich es fantastisch, dass der Pen nicht „nachtropft“, wie man es von anderen Heißklebepistolen kennt.
 
5.    Erfüllt der GluePen deine Anforderungen und Erwartungen?
Ja, diese sind vollkommen erfüllt. Irgendwie kann ich nicht meckern, er ist einfach nur perfekt.
 
6.    Was können wir zukünftig am GluePen verbessern?
Das Einzigste, was man, meines Erachtens verbessern könnte, wäre evtl. noch andere Aufsätze, damit man evtl. auch den Kleber etwas verteilen könnte, aber das ist lediglich Luxus.
 
 
7.    Würdest Du den GluePen auch für weitere Projekte verwenden?
Ja auf jeden Fall und mit dem Pen kann ich mir auch vorstellen, nicht nur Holz damit zu kleben, sondern ihn auch für weitere Basteltätigkeiten zu benutzen.
 
8.    Wird der GluePen nun in Deinem Haushalt einen festen Platz als „Alltagshelfer“ erhalten? Oder wandert er in die Werkzeugkiste in den Keller?
Den hat er schon. Wir haben ihn schon für diverse kleinere Reparaturen benutzt, u. a. zum Befestigen der Kletthalterung für das Fliegengitter.
 
9.    Wirst Du mit dem GluePen in Zukunft Klebearbeiten erledigen, die Du  bisher mit traditionellen Tuben und Flaschen gemacht hast?
Ich denke schon, allerdings bei Papier bzw. Tonkarton bleibe ich bei meinem Bastelkleber. Ansonsten wird es wahrscheinlich abhängig davon gemacht, was ich kleben muss und wie viel davon.
 
10.  Was sind aus Deiner Sicht die Hauptvorteile des GluePen?
Er liegt leicht in der Hand und die Vorschubtaste ist somit wunderbar leicht und gleichmäßig zu drücken.
Weiterhin finde ich es fantastisch, dass der GluePen mit einem USB-Netzteil aufgeladen werden kann. So kann das Originalkabel in der Verpackung bzw. in meinem Bastelkoffer bleiben und das Aufladen zu Hause kann mit unserem Ladekabel des Handys  getätigt werden.
Ich finde es auch fantastisch, dass der Klebestift, sobald losgelassen wird, nicht mehr „fließt“ und somit kein Nachtropfen mehr da ist.
 
11. Im Vergleich mit Tuben, macht es mit dem GluePen Spaß zu arbeiten?
Es kommt darauf an, was gemacht werden soll. Für verschiedene Arbeiten (z. B. großflächiges Zusammenkleben von Papier usw. finde ich meine Tuben doch besser. Aber selbst bei größeren Flächen zum Zusammenkleben von Holz ist der GluePen wunderbar geeiegnet und wird auch dafür weiterbenutzt.
NEXT
Befestigung Klettband
1/8 Befestigung Klettband
PREV

Kommentar schreiben

Das mit unterschiedlichen Aufsätzen wär vielleicht auch ne Idee.
2013-08-02 19:56:20

Also für mich ist dein Bericht volle 5 Daumen wert . Du hast ihn ja mit sämtlichen Materialien getestet und deine Begeisterung für den Glue Pen war ja kaum zu überlesen .
Toller Testbericht !!!!
2013-08-06 21:41:08

SUPER
2013-08-11 14:51:25

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!