Der Heißklebe-Stift Glue Pen

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Ein Bastelkamerad mit hitzigem Temperament 1 Kommentar
Vom 23.06.13 Geändert 2013-06-23 15:40:48
Ich habe zwei Projekte mit dem GluePen gemacht. Zunächst hatte ich mir alle notwendigen Materialien (z.Bsp. Stoff, Holz, Stein, usw.) zurechgelegt und dann überlegt, wie ich die ganzen Materialien verarbeiten möchte. Die beiden Projekte sind ein Blumentopf maritim verschönert und ein alter Weihnachtskranz mit maritimen Deko verkleidet

Für beide Projekt habe ich etwa einen Nachmittag benötigt

Ich bin sehr überrascht was der GluePen leisten kann. Ich hatte ihn etwa 3 Stunden zuvor aufgeladen und konnte damit mehr als 60 min. arbeiten. Ok... er schaltet sich von selber aus, wenn er längere Zeit nicht in Gebrauch ist, aber mit gerade mal 15 sec. Aufheizzeit ist das dann kein Problem.

Die Handhabung ist genial einfach... Klebestift hinten rein, einschalten und 15 sec. warten, Flüssigkleber vorne raus...

Mit seinem geringen Federgewicht und der stiftgemäßen Form kann der Druckknopf zum Vorschub des Klebestiftes mit Daumen oder Zeigefinger aus allen Lagen heraus wunderbar bedient werden. Der Kraftaufwand den Druckknopf zu drücken ist minimal. Es ist ein sauberer fein dosierbarer Klebevorgang garantiert und die Klebepistole tropft nicht an der Spitze. Sobald man den Druckknopf loslässt zieht es regelrecht den überschüssigen Klebstoff in die Spitze zurück.

Lange dünne Klebelinien und auch punktierte Klebepositionen sind kein Problem. Das Führen des GluePen in der Hand ist fast zu vergleichen wie mit einem Malstift zu zeichnen.

Natürlich bin ich mit dem kleinen Kleberiesen sehr zufrieden. Die 7 mm Klebestifte gibt es zwar nicht unbedingt überall im Fachhandel, aber wenn man sich einen guten Vorrat hält meistert man mit ihm viele Klebeaufgaben. Die Klebestellen halten und sind auch schnell getrocknet. Allerdings ist eine horizontale Kraft auf die Klebestelle nicht so massiv, als eine vertikale Kraft auf die Klebestelle.

Durch das feine Auftragen von Klebepunkten kann man sogar sehr filigrane Arbeiten durchführen ohne dass diese hinterher mit einem Batzen Klebstoff das Endprodukt verschandelt ist.

Der GluePen erfüllt meine Erwartungen für kleine und feine Klebearbeiten. Ich hatte im Testpaket nur eine Sorte von Klebestiften dabei, weiß aber, dass es zwei Sorten von Klebestiften gibt, welche in ihrer Konsistenz unterschiedlich sind und damit auch im Trocknungsvorgang und der Klebekraft.

Setzt man den GluePen sachgerecht ein ist er ein prima Helfer im Haushalt und mir fällt für meinen Einsatzweck keine Verbesserung ein. Ob wechselbare Klebespitzen notwendig wären könnte ich jetzt nicht sagen, denn letztendlich ist der GluePen meiner Meinung für den filigranen Einsatz geeignet und da sehe ich das Wechseln von Spitzen nicht als notwendig.

Fest steht ganz sicher, dass ich den GluePen auch künftig für einige Projekte verwenden werde. Vorallem der Bastelbereich wird ihn fordern und viele Geschenkideen werden mit dem GluePen zu einer einfachen Realisierung werden.

Das er also nach diesem Testeinsatz im Keller verstauben wird ist undenkbar. Und durch den aufladbaren Li-Io-Akku ist der GluePen auch stetig einsatzbereit.

Dennoch wird der GluePen nicht die traditionellen Klebemittel verschwindenn lassen. Der UHU aus der Tube oder ein Streifen Tesafilm werden nach wie vor ihre Daseinsberechtigungen behalten. Aber wenn es sauber, schnell und zügig gehen soll wird der GluePen dann wohl doch eher im Einsatz sein.

Die einfache Bedienung, das Federgewicht und die Aufheizzeit sind Merkmale, welche neben dem Zurückziehen von überschüssigem Klebstoff den GluePen auszeichnen.
 
Es hat sehr viel Spaß gemacht mit ihm zu Arbeiten und es wird noch viel Spaß machen mit ihm weiterzuarbeiten. Gerade mit Kindern ist das Basteln mit so einem tollen Werkzeug ein MUSS.


 
 
NEXT
1/11
PREV

Kommentar schreiben

Hi Gschafft ( Frank)
von dir habe ich so einen klasse Bericht schon erwartet und mich gefreut ihn zu lesen . Locker , Flockig aber sehr informativ geschrieben und das Projekt Vase gefällt mir besonders gut . Alle 5 natürlich von mir . Auch dir danke das du dir so viel Mühe mit dem Bericht gegeben hast
2013-08-05 00:03:00

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!