PFS 65 – Einfach lossprühen!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Im Test: die PFS 65 0 Kommentare
Vom 30.05.11 Geändert 2011-05-30 17:52:09

Der allererste Eindruck war echt positiv.
Handlich aber nicht klein, praktisch zum Umhängen, mit Handbuch und DVD. Prima.
Als allererstes haben wir uns die DVD angesehen. Sehr anschaulich erklärt, auch alles sehr gut nachvollziehbar. Dann haben wir direkt losgelegt.
Das Testobjekt: unser Carport.
Sämtliche Stützbalken und Verstrebungen mussten mit Holzlasur versehen werden.
Damit es leichter zu handhaben ist, haben wir die Balken auf 2 Böcke gelegt. Die Lasur haben wir im Verhältnis 1:5 verdünnt (So war der Vorschlag auf der Farbdose). Passte auch prima. Der Zusammenbau der PFS 65 ging ganz einfach, auch die passende Farbeinstellung war schnell gefunden. Es macht richtig Spaß, damit zu arbeiten. Der Farbauftrag wird gleichmäßig sowie pinselstrich-und läuferfrei. Auch an Farbnebel hatten wir deutlich mehr erwartet.
Wir ziehen jetzt auch in Erwägung, unsere Heizkörper damit zu lackieren, weil man wirklich nicht den ganzen Raum verkleben muss.
Dadurch, dass wir wasserlösliche Lasur verwendet haben, war die Reinigung ein Kinderspiel. Das Gerät ist ebenso leicht zu demontieren und zu reinigen, wie Pinsel oder Rolle. Nach dem Entleeren des Farbbehälters haben wir ihn mit Wasser gefüllt und durchgesprüht. Danach das Steigrohr und die Düse unter dem Wasserhahn ausgespült. Fertig. Für die Aufbewahrung einfach Schlauch aufgerollt,und wieder in den Karton gepackt . Passt!!
Ich kenne Farbsprühsysteme noch von früher. Also Spritzpistole und Kompressor und muss ehrlich sagen, die Geräuschentwicklung der PSF 65 ist zwar nicht unerheblich, aber im Vergleich mit einem Kompressor doch eher ein Flüstern. Außerdem ist so ein All-in-One-Gerät deutlich praktischer zu transportieren und auch der
Umhängegurt ist eine tolle Idee.
Also wir freuen uns schon auf die nächsten Arbeiten mit dem Gerät und bedanken uns ganz herzlich dafür, dass wir bei diesem tollen Test dabei sein durften.
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!