PFS 65 – Einfach lossprühen!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Einfach zu bedienen, prima Ergebnisse, in kleinen Details noch verbesserungswürdig 0 Kommentare
Vom 29.05.11 Geändert 2011-05-29 18:29:38
Auspacken und erster Eindruck
Das Paket geöffnet und schon mal begeistert gewesen, weil das PFS in einem ordentlichen, stabilen Karton kam. Dafür erst mal volle Punktzahl.
Im Karton selber ist alles sehr ordentlich aufbewahrt und auch der Zusammenbau über das SDS-System geht ruckzuck und einfach von der Hand.
Praktisch ist die Rolle, mit der man Schlauch und Kabel direkt am Gerät sauber aufwickeln kann. Allerdings fehlt eine Art Vertiefung, so dass der Stecker immer ein kleines Stück drüber raus steht (s. Foto).
Fotos vom ausgepackten Gerät etc. hab' ich mir gespart, ich denke, da gibt es genügend.

Projekte
Ich habe mir für die nachfolgend zusammengefassten Ergebnisse diverse "Sprüh-Versuchsreihen" aufgebaut, als da wären
- Karton
- Sitzbank
- Schaukel
- Kletterturm
- GaragentorVerwendet habe ich dazu entweder klare Wetterschutzlasur oder dunkle Beize.

Befüllen mit Farbe

Das Befüllen geht einfach und auch das anschrauben an die Pistole ist leicht zu bewerkstelligen. Man muss halt nur darauf achten, dass man den Saugrüssel richtigrum einstellt, wenn man über Kopf arbeitet (oder eben nicht).
Da man ja bei manchen Objekten - grade bei der Schaukel war das so - teilweise über Kopf arbeitet, ist es ungeschickt, dass man die Stellung des Saugrüssels nicht von aussen verändern kann.
Hier also als Verbesserungsvorschlag: Baut irgendwie eine Art Rad dran, so dass man den Rüssel auch drehen kann, ohne den Farbtopf abschrauben zu müssen.

Einstellen des Sprühbilds und der Farbmenge
Prima ist die Verstellung des Sprühbilds, für waagrechtes, senkrechtes oder punktgenaues Sprühen. Hier ein weiterer Verbesserungsvorschlag: Baut bitte eine "Einrastfunktion" für die drei Sprühbilder ein, damit man immer genau die gleiche Position hat.
Auch die Einstellung der Farbmenge geht sehr einfach, allerdings muss man vorher unbedingt ausprobieren, damit man nicht zu viel Farbe drauf bringt. Ich habe zum Schluss alles mit der geringsten Farbmenge aufgesprüht.
In meinem alten, abgef...kten Wagner Sprühsystem, war so eine Art Messtrichter dabei, in den man Farbe eingefüllt hat und dann auf Grund der Zeit, die vergangen ist bis er leer war, Rückschlüsse auf die "Viskosität" und damit auch auf die Einstellung der Farbmenge ziehen konnte.
Das - oder irgend einen anderen Hinweis zu "Welche-Mengeneinstellung-muss-ich-bei-welcher-Farbe-wählen" - habe ich vermisst!

Anwendung
Durch die verschiedenen Sprühbilder geht es sehr einfach, auch ohne große Übung. Die Geschwindigkeit, mit der man vorankommt, ist jeder Walze und jedem Pinsel klar überlegen. Und es sieht auch noch sauberer aus.
Der Tragegurt ist praktisch und man hat dadurch eine sehr leichte Sprüheinheit, so dass man auch über längere Zeit ermüdungsfrei arbeiten kann.
Nachteilig finde ich den schmalen Platz zwischen Farbtopf und "Abzughahn". Hier kommt man mit den Fingern nicht einfach von unten nach oben durch, sondern muss aussen rum (s. Foto). Das ist sehr ungewöhnlich und finde ich nicht so toll. Hier einen Zentimeter mehr Länge auf das ganze Gerät geben und das Thema wäre aus der Welt.
Was mir ebenfalls fehlt, ist eine Schlaufe, mit der man das Verlängerungskabel einhaken kann. So passiert es, dass sich das Kabel mitten im Sprühen "aussteckt", wenn man einen Schritt vorwärts macht und die beiden Kabel nicht verknotet hat.
Die Geräuschentwicklung ist auch gut, vergleichbar mit einem halbwegs leisen Staubsauger.

Reinigen

Bei wasserlöslichen Farben sehr einfach. Einfach Wasser in den Farbeimer, draufschrauben und solange sprühen bis wieder klares Wasser kommt. Aussen mit feuchtem Küchenpapier abreiben - fertig. 100 Punkte!

Fazit
Superleicht handzuhabendes Gerät, mit ein paar kleinen Schönheitsfehlern, dafür aber auch perfekten Ergebnissen.
NEXT
1/4
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!