PFS 105 E WALLPaint - für strukturierte Oberflächen

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Mein Testbericht Wallpaint PFS 105 E 1 Kommentar
Vom 26.06.12 Geändert 2012-06-26 17:44:29
Ich war erstmal schwer begeistert als die Lieferung des Wallpaint eingegangen ist, da zusätzlich noch die dazugehörige Pistole für Lacke und Lasuren sowie ein Eimer weisse Wandfarbe geliefert wurden – dafür nochmal herzlichen Dank!!!

1. Folgende Arbeiten wurden mit dem Wallpaint ausgeführt.
-Lackieren der unteren Treppenseite (keine Bilder da zu dunkel)
-Lackieren einer Wand (Tapete) (Bilder: Badwand vorher/nachher
-Lackieren eines Raums (Putz) (Bilder: Partyraum)

2. Die Leistung ist auf Stufe 3 der Haupteinheit sehr gut. Stufe 1 ist meiner Meinung nach etwas zu lasch, ein bisschen mehr Power könnte da dahinter sein da es doch sehr lange dauert bis man auch kleine Stellen auf Stufe 1 fertig hat.

3. Die Vorbereitungen fallen mir persönlich relativ leicht. Das Verdünnen der Farbe ist gar kein Problem. Das Abkleben ist aber gerade bei Räumen mit mehreren Türen, Fenstern, etc. nach einer Zeit schon etwas lästig da es sehr zeitaufwändig ist und man durch den Sprühnebel doch so ziemlich alles abkleben muss.

Beim Betrieb hat bei mir durch den Luftstrom des Geräts auch kein Malerkrepp mehr richtig gehalten sodass ich dann trotzdem Farbe da hatte wo eigentlich keine hin sollte.

4. Mit den Sprühergebnissen bin ich relativ zufrieden, wobei ich den Eindruck hatte das die Farbe auf Putz besser gedeckt hat wie auf Tapete. Bei meiner Tapete musste ich zweimal drüber und es sind immer noch kleine Pigmente der Tapete zu sehen wo die Farbe nicht gedeckt hat.
Beim Putz hat eigentlich einmal sprühen genügt um alles deckend zu bekommen. Persönlich konnte ich auch keine Unterschiede zwischen meiner Handhabung des Geräts feststellen.

5. Die Reinigung des Geräts nimmt bei mir doch einige Zeit in Anspruch. Um die Pistole aus- und wieder zusammenzubauen benötige auch nach ca. 6-7 Handhabungen immer noch das Handbuch weil ich mir es einfach nicht merken kann wie die Pistole zusammengesetzt wird.
Mir ist auch aufgefallen das in dem Steigrohr immer noch Farbreste vorhanden sind, obwohl beim Sprühen mit Wasser nur noch klares Wasser aus der Pistole kommt. Ich benutze da dann immer ein Zewa und rolle es klein zusammen und mache damit dann das Steigrohr sauber.

6. Ich werde das Wallpaint auch in Zukunft für Projekte benutzen, z.b Lackieren meiner Terrassendielen, das ich leider nicht mit in den Test mit einbringen konnte da es der Holzhändler seit ca 6 Wochen nicht schafft mir die Dielen zu liefern.
Im Haus werde ich das Wallpaint aber nur für Räume benutzen die „leer“ sind. Also wo es mir egal ist wenn was an den Türrahmen oder an die Decke oder Boden geht weil eh alles renoviert werden muss.

Wenn ich z.B. nur eine Wand im Wohnzimmer in einer anderen Farbe streichen will werde ich trotzdem zum Pinsel greifen da da der Abklebeaufwand doch um einiges geringer ist und ich somit mit Pinsel schneller fertig bin.

7. Das Wallpaint hat meine Erwartungen erfüllt. Das streichen der Treppenunterseite und des Partyraums war mit dem Gerät wirklich perfekt. Vor allem die Treppe bei der man ja durch die ganzen Stufen lauter Kanten hat war mit dem Gerät schnell und sauber gestrichen. Auch der Partyraum war super schnell und perfekt. Zuerst hatte ich alles mit einer Farbe grundiert, danach noch mit der zweiten Farbe das gewünschte Muster gesprüht (nur an einigen Stellen nochmal mit dem Pinsel etwas nachgearbeitet), ansonsten war es wirklich klasse.
Etwas enttäuscht war ich das die Farbe trotz Verwendungen der angegebenen Verdünnung auch nach dem zweiten Mal sprühen nicht auf Tapete gedeckt hat und immer noch kleine Stellen der alten Farbe sichtbar waren.

8.Große Verbesserungsvorschläge habe ich nicht. Da wie gesagt das einzige was mich stört der Farbauftrag auf Tapete und der große Abklebeaufwand (wenn nötig) ist.
Das einzige was mir ansonsten noch einfällt wäre vielleicht das das Gerät etwas leiser ist, da es nach längerer Zeit doch ganz schön in den Ohren brummt.

So dies war mein Testbericht mit meinen persönlichen Eindrücken vom Wallpaint




NEXT
7/10
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 207337#post207337.
2012-07-10 17:37:07

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!