PFS 3000-2 und 5000 E - alle Farbtypen mit einem Gerät verarbeiten!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Produkttest Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2 2 Kommentare
Vom 30.05.14 Geändert 2014-05-30 22:12:09
Als erstes möchte ich mich bei Bosch bedanken, dass ich den Produkttest Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2 durchführen durften. Ich konnte mich vor einigen Tagen noch nicht vorstellen, dass ich einmal mit einem Farbsprühsystem arbeiten würde. Nach dem ich vor einigen Tagen das Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2 in den Händen hielt  wurde ich vom Anblick schon überrascht. Das Paket was ich via DHL überreicht bekommen habe, war ich wirklich überrascht, denn es war wirklich ein Leichtgewicht. Nachdem ich das Paket ausgepackt habe, wurde ich zunächst enttäuscht. Das Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2 war nur in einem Pappkarton verpackt. Ich habe den stabilen grünen Boschkoffer vermisst. Aber kommen wir erst einmal zum Lieferumfang und zu den technischen Daten.
 
Technische Daten der Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2
Nennaufnahmeleistung: 650 Watt
Förderleistung: 300ml/min
Farbauftrag: 2m²/min
Behältervolumen: 1000ml
Erforderliche Verdünnung: Bei Wandfarben ca. 5-10% und bei Holzfarben 0-5%
Luftschlauchlänge: 2m
Gewicht: 3,5kg
 
Lieferumfang
Farbbehälter 1L
Schultergurt
Lack- und Lasurendüse
Wandfarbendüse
Farbfilter
Sprühpistole
Luftschlauch
 
Zusammenbau des Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2
Der Zusammenbau des Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2 ist nach meiner Ansicht sehr einfach und ist selbsterklärend. Einfach die elektrische Luftpumpe und die Sprühpistole mit den Luftschlauch verbinden und fertig. Wer natürlich zum ersten Mal ein Farbsprühsystem in der Hand hält, sollte sich vorher die Mehrsprachige Bedienungsanleitung anschauen. Dort sind der Zusammenbau und der Umgang genauestens erklärt.
 
Einfacher Umgang mit dem Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2
Nach dem man das Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2 ordentlich zusammengebaut hat, geht es nun ans Testen. Zuerst muss man die Farbe in Farbbehälter füllen. Dieser ist durch einer einfachen Drehbewegung von der Sprühpistole zu lösen. Danach kommt das mitgelieferte Sieb auf den Behälter. Das Sieb ist wichtig, das keine Klümpchen mit in den Behälter kommen. Wichtig ist auch das man die angegebene Verdünnungsverhältnisse beachtet. Nachdem die Farbe im Behälter ist, befestigt man diesen mit einer einfachen Drehbewegung an der Pistole und dann kann es schon losgehen.
Die Luftpumpe verfügt über einen Zweifachschalter. Dieser wird genutzt, um die Intensität des Luftdrucks zu verändern.   Eine Stufe ist für Lackierarbeiten und die Zweite für Wandfarben gedacht. Durch den mitgelieferten Tragegurt wird das Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2 zum Leichtgewicht. Nachdem man die Luftpumpe umgehangen und diese eingeschalten hat, kann man nun loslegen.
Die Sprühpistole liegt gut in der Hand. Durch ein kleines Rad am Schlauchansatz der Pistole kann man den maximalen Auslass der Farbe bestimmen. Der Druckregler, den man mit einem Finger gut bewegen kann, sorgt man dafür dass die Farbe aus der Pistole gesprüht wird.  Mit dem zwei Meter langen Luftschlauch, kann man sehr gut handtieren und kommt auch in relativ kleinen Ecken. Auch Deckenschrägen sind für das Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2 kein Problem.
 
Fazit
Für meinen ersten Kontakt mit einem Farbsprühsystem, war ich vom Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2 sehr begeistert. Man kann mit dem Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2 sehr einfach umgehen und ist für Anfänger und Profis geeignet. Mein Testzimmer, von 20m² Grundfläche. Hatte ich in ca 30min durch gesprüht. Mit der Rolle und dem Pinsel hätte ich wesentlich länger gebraucht, denn das ausstreichen der Ecken bleibt aus. Was mich etwas gestört hat, ist das der Farbbehälter sehr schnell alle war. Es ist auch nur ein Behälter mit 1000ml Fassungsvermögen. Man sollte wie auch mit der Rolle gleichmäßig arbeiten. Aber wenn man einmal den Bogen heraus hat, ist der Umgang kinderleicht und es macht jede Menge Spaß.  Für das erst mal, ist das Endergebnis sehr ordentlich geworden.  Gerne hätte ich noch mehr in meinem Test gesprüht, aber dies ist aus Platzmangel nicht möglich. Wenn aber das Testzimmer wieder Eingerichtet ist, kommt das nächste Zimmer dran. Und auch dort werden wir auf den Pinsel verzichten.
Der Nachteil ist, dass das Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2 nicht in einem stabilen Koffer geliefert wurde. Ansonsten kann ich nichts Negatives über das Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2 berichten.
 
TIPP: Reinigung des Bosch Farbsprühsystem PFS 3000-2
Die Reinigung ist sehr einfach. Einfach den Farbbehälter mit Wasser füllen und diese versprühen. Somit kann man sicher sein, das man auch die letzten Farbpartikel  entfernt bekommt.
NEXT
1/7
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 764237#post764237.
2014-10-17 14:53:59

Der Bericht ist, obwohl nicht explizit auf die Fragen des Produktmanagers eingegangen wurde, sehr aufschlussreich
2014-10-27 20:29:45

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!