PEX 400 AE -
der kompakte Schleifer!!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht zum PEX 400 AE 0 Kommentare
Vom 27.09.11 Geändert 2011-09-27 22:07:00
1. Welche Anwendungen hast du mit dem PEX 400 AE gemacht ?

Ich habe mit dem Excenterschleifer lackiertes Holz abgeschliffen um es anschließend im Shabby-Look zu gestalten. Für den Test habe ich ein Stück etwas weiter abgeschliffen, um zu sehen, wie der Abtrag funktioniert.

2. Wie beurteilst du die Leistung des neuen PEX 400 AE ?
 
Die Leistung ist für meine Anwendung absolut ausreichend. Die Drehzahlbereiche 1 und 2 sind meiner Meinung nach Überflüssig. Bei Stellung 1 ist kaum eine Bewegung zu erkennen, geschweige eine Leistung zu erwarten.
Die Staubabsaugung war in meinem Fall in Ordnung. Man kann bei solchen Arbeiten wohl auch keine klinisch reine Umgebung erwarten.

3. Wie leicht fällt dir die Handhabung ?

Ich habe das Gerät mit nur einer Hand bequem verwenden können. Das leichte, ausbalancierte Gewicht ist ein großes Plus des Excenterschleifers.
Die Schalter sind gut zu erreichen und auch wärend des Laufs leicht zu bedienen.
Der Zusatzhandgriff wurde zwar von mir bisher nicht benötigt, macht aber bei manchen Anwendungen bestimmt Sinn. Warum er aber nicht verstellbar ist, ist mir nicht ganz klar.
 
Ich muss zugeben, ich habe die Bedienunganleitung nicht gelesen. Ich habe dennoch nach dreimal drehen des Gerätes erkennen können, wie der Staubfangbehälter zu entfernen ist und wie er zu öffnen geht. Wenn man erst einmal gemacht hat, ist es einfach.
 
Das kleine Hilfswerkzeug zum Auflegen des Schleifblattes ist so simpel, wie es klasse ist. Die einfachsten Ideen sind doch immernoch die besten.
Die Befestigung des Schleifpapieres mitttels Klettfläche ist inzwischen nichts Neues, aber sehr gut und einfach zu handhaben.

4. Bist du zufrieden mit den Arbeitsergebnissen ?

Ich kann absolut nicht klagen. Der Materialabtrag, in meinem Fall Farbe, ging schnell und sauber. Die Fläche sieht anschließend sauber und eben aus. Die weiche Grundfläche passt sich der Fläche an auch wenn man etwas doller aufdrückt. Dank der verstellbaren Geschwindigkeit kann man ein zu starkes Erwärmen der Farbe vermeiden.
 
Ich kann das Ergebnis nicht mit anderen Excenterschleifern vergleichen, da ich ein solches Gerät noch nicht hatte. Ich kann es aber mit einem Schwingschleifer und einem Bandschleifer vergleichen und darf sagen, dass es die Lücke zwischen den Geräte optimal ausfüllt.
Mit dem Excenterschleifer läuft man nicht so leicht Gefahr eine Kante einzuschleifen, man kan gut bis in Winkel schleifen und das Gerät ist dabei leicht und handlich.

5. Erfüllt die neue PEX 400 AE deine Anforderungen und Erwartungen ?

Ich hatte mir von dem Gerät erhofft, dass es leichter als ein Bandschleifer ist aber ebenso effektiv schleifen kann.
 
Der PEX 400 AE ist wesentlich leichter als erwartet und das Schleifergebnis ist hervorragend. Ich bin begeistert.
 
Als ich das Gerät ausgepackt habe, war ich überrascht von dem hochwertigen Eindruck der Maschine. Das ist man im Heimwerkerbereich leider bisher nicht gewohnt.
Etwas schade fand ich, dass ein einziges Schleifblatt im Koffer liegt. Ich denke etwas mehr hätte es schon sein dürfen, da das Gerät ja von den meisten Käufern sofort eingesetzt werden möchte.

6. Was können wir zukünftig am PEX 400 AE verbessern ?

  • Die Zuleitung ist etwas steif, hier könnte eine Gummischlauchleitung, wie sie auch an anderen Geräten zu finden ist, mehr Komfort bringen.
  • nicht ganz so wichtig, aber sinnvoll ist ein Stecker, der dem Schuko-Stecker ähnelt. dadurch ist ein besserer Halt die der Steckdose zu erwarten. Außerdem geben eine hochwertige, flexible Zuleitung mit einem robusten, stabilen Stecker dem hochwertigen Gesamteindruck den letzten Schliff.
  • Wie eben schon erwähnt, würde ich der Verkaufsverpackung ein paar mehr Schleifblätter spendieren.
  • Vielleicht nicht unbedingt notwendig, aber in der Produktion auch nicht teurer, wäre ein verstellbarer Zusatzhandgriff. Zu Zeit ist es so, dass der Griff nach Entfernen der Schraube nach vorne abgezogen werden kann. Besser wäre eine Eckverzahnung, bei der der Griff nach Lösen der Schraube um eine Arrettierung verstellt werden kann.

7. Fazit:

Das Gerät ist sehr zu empfehlen. Der erste, sehr hochwertige Eindruck, hat nicht getäuscht. Das Gerät ist für meine Anwendungen genau das Richtige und begeistert durch die oben schon erwähnten Vorteile: geringes Gewicht, leichte Bedienung, gute Leistung.
Möchte Jemand in meinem Umfeld beraten werden, kann ich ihm dieses Gerät durchaus weiter empfehlen.
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!