PEX 400 AE -
der kompakte Schleifer!!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Mein Testbericht zum PEX 400 AE 0 Kommentare
Vom 28.08.11 Geändert 2011-08-28 22:50:51
Als erstes ein großes Dankeschön an 1-2-do und Bosch, dass ich dieses tolle Gerät testen durfte.
Wie bereits vorher im Forum geschrieben, habe ich damit unsere alte Gartenbank „aufpoliert“ (Bild 5). Dazu gibt es aber mehr in meinem Projekt.

Hier zum Testbericht:

Verpackung:
Sehr schön, der Schleifer kommt mit einem Koffer. Dieser ist auch groß genug um einiges an Schleifblätter zu verstauen. Wie auch bei anderen Geräten gefällt mir der Koffer durch seine Stabilität und guten Verschlüsse. Die Anleitung ist gut verstaut, aber ich habe sie nicht herausbekommen, ohne ein paar Blätter zu zerknittern. Man sollte also die gebundene Seite nach rechts in Richtung der Klammeröffnung einlegen. Dann sieht man zwar nur die Rückseite oder das Deckblatt „auf Kopf“, aber das spielt ja keine große Rolle.

Anleitung:
Die Anleitung selber ist gut und leicht verständlich geschrieben. Sehr gut finde ich die Tipps zu den passenden Schleifblättern (Körnungen) und die Arbeitshinweise zum Grobschliff, Feinschliff, Polieren..... Selbst mit den vielen Sprachen bleibt die Anleitung in einem handlichen Format.

Schleifen:
Sofort fielen mir die Vibrationen auf. Oder besser gesagt, es fiel mir auf, dass kaum etwas vibrierte. Der PEX liegt absolut ruhig in den Hand. Kein Vergleich zum alten Exzenterschleifer (Fein) von meinen Vater.
Die Vorwahl der Schwingungszahl ermöglicht dazu perfektes Herantasten an die Arbeit. Gerade wenn man an Kanten arbeiten, ist das sehr praktisch.
Die Justierhilfe ist einfach toll. Kein Zielen oder mehrfaches probieren, bis das Blatt richtig auf dem Teller sitzt. (Bild 3) Dicker Pluspunkt.

Von der Staubbox bin ich nicht ganz begeistert.

Positiv:
Die Saugleistung ist genial. Wenn man sieht, was selbst nach kurzem Schleifen, sich bereits in der Box gesammelt hat, ist das schon klasse. Selbst wenn nicht alles in der Box landet, erspart es viel Reinigungsarbeit hinterher. Also an der Funktion selber gibt es nichts zu bemängeln (Bild 1).
Gut gefällt auch die Anschlussgröße. Diese ist exakt auf unseren normalen Staubsauger abgestimmt :o) Damit erzielt man eine Saugleistung, die den Schleifer auf die zu schleifende Fläche zieht (Bild 2)

Negativ:
Die Box vom Gerät zu trennen ist auch für Frauenhände noch machbar. Sie aber wieder aufzustecken bedarf enorm viel Kraft oder eine Technik, die ich noch nicht raus habe :o) Auch das Öffnen der Box benötigt meines Erachtens zu viel Kraft. Da hilft auch die Abbildung in der Anleitung nicht. Die Technik sollte eindeutig besser gelöst werden.
Unangenehm war (bei längerer Arbeit) die warme Abluft der Staubbox, die einem dauerhaft auf die Hand bläst. (Bild 4) Hier könnte die Luft vielleicht seitlich abgeleitet werden.
Ein eher zukünftiges Problem sehe ich in dem Filterpapier. Dieses hält nicht ewig und kann nicht gewechselt werden. Irgendwann muss also eine neue Staubbox gekauft werden.


Fazit:
Der PEX 400 AE ist ein toller Schleifer, der auch gut in Frauenhände passt. Sehr positiv ist die geringe Vibration, das Handling und die gute Staubabsaugung. Die Staubbox selber sollte aber überarbeitet werden.

1.Welche Anwendungen hast Du mit dem PEX 400 AE gemacht?

Hauptsächlich wurde die Oberfläche von Holz bearbeitet und etwas Lackfarbe auf Metall geschliffen.

2.Wie beurteilst Du die Leistung des neuen PEX 400 AE?
Auch mit kräftigen Druck ist eine Abnahme der Schwingungszahl kaum spürbar. Es sind also genug Leistungsreserven vorhanden.

3.Wie leicht fällt Dir Handhabung?
Ich habe vorher eher selten mit einem Exzenterschleifer gearbeitet. Die Bedienung des PEX 400 AE war dennoch keine große Herausforderung. Der Schleifer liegt super in der Hand und vibriert kaum. Mit der Schwingungsvorwahl lässt sich passend arbeiten und auch gut „üben“.

4.Bist du zufrieden mit dem Arbeitsergebnissen?
Eindeutig ja. Die Arbeit mit dem PEX 400 AE machte mir soviel Spaß, dass bereits das nächste Projekt begonnen wurde (Bild 6). Alte Teile schleifen, lasieren und man hat einen enormen Vorher- Nachhereffekt.

5.Erfüllt der neue PEX 400 AE Deine Anforderungen und Erwartungen?
Da ich bisher keine großen Vergleichsmöglichkeiten zur Schleifleistung habe, richtete sich mein Augenmerk (vor allem als Frau) auf die Staubabsaugung. Hier muss ich sagen, wurden meine Erwartungen deutlich übererfüllt. Ich konnte alles bearbeiten, was geplant war. Für meine Anforderungen ist es also ein tolles Gerät.

6.Was können wir zukünftig am PEX 400AE verbessern?
Das Gerät selber ist perfekt. Wie bereits beschrieben, sollte die Staubbox aber deutlich überarbeitet werden.
NEXT
1/6
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!