PEX 400 AE -
der kompakte Schleifer!!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Ein Allroundtalent 2 Kommentare
Vom 18.08.11 Geändert 2011-08-18 20:03:05
Am letzten Wochenende konnte ich den neuen Exzenterschleifer PEX 400AE einem ausgiebigen Test unterziehen und ich muß sagen das Gerät hat mich, bis auf ein paar kleine Schwächen, überzeugt.
Den ersten Einsatz hatte der Schleifer beim Polieren meines Wagens. Polierschwamm und Polierhaube aus dem Baumarkt besorgt und schon konnte es losgehen. Die Kraft des Gerätes ist ausreichend, da braucht man nicht unbedingt einen Winkelpolierer. Das macht der Pex genau so gut. Auch die Führung des Schleifers ist Dank des Zusatzhandgriffes sehr gut aber auch Einhändig lässt sich der Schleifer gut führen und macht sich nicht selbstständig.
Der nächste Einsatz war ein Edelstahlblech mit einer Speziellen Scheibe ( ähnlich Scotch Brite ) zu strukturieren. Auch hier macht der Schleifer eine sehr gute Figur.

Die Drehzahlregelung funktioniert übrigens sehr gut da ich bei diesen beiden Anwendungen nicht die volle Drehzahl benutzt habe. Nur Drehzahlstufe 1 ist eigendlich überflüssig denn dann ist das Gerät so langsam das es eigendlich nicht mehr zu gebrauchen ist.

Am nächsten Tag ging es an eine sehr alte Holztüre die sehr rauh war und ich schon lange mal abschleifen wollte. Nach fast einer Stunde schleifen ( zuerst mit Körnung 60, danach mit Körnung 80 und zum Schluß 240 ) war das gute Stück glatt wie ein Babypopo. Der Staubbehälter musste natürlich oft geleert werden aber da ich keinen geigneten Staubsauger besitze nahm ich das in Kauf. Da wären wir schon bei einem Manko des Gerätes. Der Staubbehälter lässt sich einmal abgenommen nur mehr sehr schwer auf den Schleifer aufsetzen. Der O-Ring über den der Behälter geschoben werden müss ist sehr trocken und deshalb geht der Behälter so schwer wieder aufzustecken. Ich habe den O-Ring mit Silikonöl eingerieben danach ging es viel leichter. Auch der Staubbehälterdeckel lässt sich sehr schwer abnehmen. Dieser wäre sehr verbesserungswürdig.
Leichte Vibrationen beim Schleifen waren zu spüren aber kein Vergleich mit anderen speziell billigen Geräten. Die interne Staubabsaugung funktioniert hervorragend und der Mikrofilter im Behälter hällt den Staub sehr gut zurück!!

Zusammenfassend muss ich sagen das mich der PEX sehr überzeugt hat was Leistung und Handling betrifft. Die Arbeitsergebnisse waren in allen Punkten überzeugend und der mitgelieferte Koffer ist ausreichen groß und bietet viel Platz für Zubehör.
Zu verbessern wäre meiner Ansicht nach die Befestigung des Staubbehälters auf dem Gerät und die Öffnung des Staubbehälters. Auch der Eurostecker macht keinen guten Eindruck und die Kabellänge ist gerade noch Ausreichend.
Trotzdem ein sehr gelungener Modellwechsel!
Gruß
Reinhard
NEXT
1/5
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Reinhard1976,
vielen Dank für deinen Hinweis zum Wechsel des Staubbehälters und zum Abnehmen des Deckels. Wir werden das nochmals überprüfen und der Sache nachgehen.
2011-08-30 16:06:15

hmm, sicher geht am Anfang der Deckel schlecht auf....nach 20 maligem öffnen allerdings gehts gut !! und bleibt auch hoffendlich so....
den Gummi bissl ölen hast ja selber erkannt...und schon kann man den Staubbehälter leicht auf und abnehmen.
grüssle, sonouno
2011-09-01 15:45:15

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!