PPR 250 - streichen per Knopfdruck

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht für Wohnungsrenovierung zum elektrischen Farbroller von Bosch 0 Kommentare
Vom 30.05.12 Geändert 2012-05-30 10:58:53
Hallo Ihr Lieben,

erst einmal vielen Dank das ich beim Test dabei sein durfte. Nachdem unsere Renovierung und unser Umzug nun fast komplett abgeschlossen sind, möchte ich Euch gerne mein Feedback für den eletrischen Farbroller zukommen lassen.

Leider hat das Gerät meine Erwartungen nicht vollkommen erfüllt. Für die Decken zu streichen war das Gerät prima gewesen. Hier sind wirklich kaum Tropfstellen von der Farbe entstanden wie man es bei herkömmlichen manuellen Farbrollern hat. Was wir auch als sehr angenehm empfunden haben, war das man durch den Stiel bequem überall dran gekommen ist und man nicht das mühselige immer wieder absetzen und die Farbe im Eimer abzustreifen, sondern durch die elektrische Pumpe immer die Farbe direkt auf der Rolle hatte. Dies ist ein klarer Pluspunkt dieses Gerätes.

Bei den Wänden zum Streichen jedoch, sind wir meist schneller gewesen wenn wir diese mit dem Handroller gestricher haben, denn im Untergrund waren Farben die schwer zu dekcen waren, so das wir teilweise 3 mal überstreichen mussten bis der Untergrund wirklich richtig gedeckt war. Hier ging es recht schwierig mit dem Farbroller von Bosch weil dieser komischerweise mit mehr Kraftaufwand betrieben werden musste als der Handrolle. Herbei blieb leider der erwartete zeitliche Aufwand leider genauso gross wie mit dem normalen Handroller und wir konnten keine Zeitersparnis feststellen.

Zwischendurch hatten wir dann auch mal ein technisches Problem das auf einmal plötzlich ein kompletter Farbklecks aus der Rolle kam und wir einen riesigen Farbklumpen auf dem Boden liegen hatten. An der Farbe kann dies nicht gelegen haben, weil diese vorher auch einwandfrei mit dem Roller funktionierte. Schien eher das plötzlich zuviel Farbe transportiert wurde und somit ein Überstau produziert wurde der sich dann mit einem mal komplett gelöst hat.

Das Reinigen des Gerätes ging ohne grössere Probleme und ohne grossen Zeitaufwand was wiederum für das Gerät spricht.

Die Ersatzteile für Zubehör finde ich sehr angenehm im Preis. Denn hier kostet die Ersatzrolle genausoviel wie eine gute Hand-Farbrolle.

Unser Fazit zu dem Gerät:
Für die Decken ist es super, da es hier wirklich kaum tropft, man das lästige Abstreichen nicht hat und mit dem Stiel überall alles super erreicht. Reinigung funktioniert ohne grossen Aufwand und auch die Ersatzteile haben ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis.

Bei den Wänden konnten wir die gewünschte Zeitersparnis leider nicht teilen, das ist gleich geblieben wie mit einem Handroller und auch die Farbmenge war durch das Bosch-Gerät nicht erheblich geringer gewesen.

Gerade wenn man viele Renovierungsarbeiten hat so wie wir jetzt eine komplette Wohnung renoviert haben, ist es schon sehr interessant, jedoch nur für einzelne Arbeiten würde ich auf den Handroller zurückgreifen (abgesehen vom Decken streichen) weil es einfach handlicher und schneller in der Ausführung ist.

Liebe Grüsse und Danke das ich beim Test mit von der Partie sein durfte :-) es hat sehr viel Spass gemacht!

P.S.: Leider kann ich Euch die Bilder noch nicht übermitteln, da ich den Adapter von der Speicherkarte vergessen habe :-(
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!