Dremel Trio -
das Multitalent

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht zum Dremel Trio 3 Kommentare
Vom 08.10.11 Geändert 2011-10-08 16:11:28
1. Welche Arbeiten hast Du mit dem Dremel Trio gemacht?

Als erstes habe ich aus 18 mm Birke Multiplex Kreise mit dem Dremel Trio gefräst, danach aus Fichten-Holz einen Engel.


2. Wie beurteils Du die Leistung des Dremel Trio?

Die Leistung des Dremel Trio ist für meine Anwendungen absolut ausreichend.


3. Wie leicht fällt Dir die Handhabung?

Das Gerät ist sehr handlich und leicht. Ausserdem ist der Dremel Trio sehr leise. Manko ist der Absaugstutzen, da mit normalen Hausstaubsauger nicht nutzbar. Bastelarbeit musste her. Zudem pfeifft es ganz gewaltig, wenn man einen Staubsauger benutzt. Nächtes ist die Tiefenverstellung. Da wäre es besser gewesen, diese wie bei Handoberfräsen mit einer besseren Führung zu versehen.


4. Bist Du zufrieden mit den Arbeitsergebnissen?

Als ich die Multiplexscheiben fräste, war ich begeistert. Man konnte da nicht meckern. Perfekte Kreisscheiben. Also für kleine Radien bzw. Kreisscheiben einfach spitze. Mit meiner Handoberfräse mit extra angefertigten Kreisschablone hätte ich dies nicht so einfach bewerkstelligen können.


5. Erfüllt der Dremel Trio Deine Anforderungen und Erwartungen?


Anfangs war ich skeptisch darüber, ob das Werbevideo über den Dremel Trio der Tatsache entspricht. Er ist leicht, leise im Betrieb (ohne Staubsauger) und die Ergebnbisse können sich wirklich sehen lassen.


6. Was können wir zukünftig am Dremel Trio verbessern?

Evtl. ein etwas längeres Stromkabel. Die Tiefeneinstellung sollte etwas besser und leichter funktionieren und beim Anschluss eines Staubsaugers sollte er wegen den wohl kleinen Absaugkanälen nicht so pfeifen.
Auch mehr Fräser usw. im Koffer wären hilfreich, um wirklich sofort einsatzbereit zu sein.

- Was noch TOP wäre, einen Einsatz für einen Systainer, um den Dremel Trio sauber auf vorhandene Systainer stapeln zu können.


Mein Fazit:

Der Dremel Trio ist wirklich sehr zu empfehlen. In Verbindung mit dem Anschlagwinkel lassen sich wesentlich saubere Schnitte akkurater durchführen, als mit einer Stichsäge.
Kleine Radien (für Steckdoseneinsätze, Kabeldurchführungen usw.) lassen sich sehr sauber durchführen.
Würde mich in meinem Bekanntenkreis jemand fragen, ob er sich den Dremel Trio kaufen sollte, würde ich ihm auf alle Fälle dazu raten.
NEXT
1/4
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 122283#post122283.
2011-11-10 11:15:59

Da wir ja nun auch die Testberichte etwas genauer ins Auge nehmen wollen, hier meine Meinung zu dem Bericht, ich finde du hast dich hier ordentlich mit dem Gerät befasst und auch deine Verbesserungsvorschläge kann ich nachvollziehen, evtl könntest du im Nachhinein ja noch die Projekte welche du veröffentlicht hast hier in die Kommentare posten, dann hätten wir auch noch ein paar Bilder mehr zu sehen. Ansonsten aber würde ich dir 5 Daumen dafür geben ;)
2011-11-10 11:20:19

@Funny: Natürlich gibt es noch mehr Fotos....

Die nächsten Fotos kommen mit dem Projekt der Schleifmaschine, da ich da mit dem Trio über 80 Scheiben fräsen musste. Also abwarten.
2011-11-13 11:15:41

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!