Dremel Moto-Saw - das 2-in-1-Gerät für präzise Detailarbeiten

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Mein Bericht zur ausgiebigen getesteten Dremel Moto-Saw 1 Kommentar
Vom 24.11.12 Geändert 2012-11-24 20:33:52

Benutzer gelöscht

    Zuerst ein großes Dankeschön das ich die Moto-Saw testen darf.

   Die Moto-Saw ist bei mir noch am selben Morgen angekommen wo erfahren habe das ich testen darf, einmalig. Da ich ja sehr neugierig war, habe ich sie gleich ausgepackt und begutachtet . Der erste eintrug war schon mal Klasse. Viel zeit hatte ich an diesem Tag nicht wollt nur mal kurz was sägen, dazu den Standfuß mit den Klemmen befestigt und zuerst das Kabel durch die Öffnung oben danach die Moto-Saw einsetzen. Ging Prima . Jetzt habe ich den Spannhebel umgelegt und das Sägeblatt rein. Alles zusammen dauerte keine 3 min.und die Säge war bereit. Wollte ja gleich mal testen ob das Maximum von 18 mm gut zu sägen geht. Konnte keinen Graden schnitt machen damit und war enttäuscht. War aber mein Fehler ,den ich bin zu werke gegangen wie mit meiner Dekupiersäge von Proxxon und das geht nicht.

  Und nun zu den einzelnen Punkten

1. Welches Projekt hast Du mit der Dremel Moto-Saw gemacht? Wie bist du dabei genau vorgegangen und wie viel Zeit hast du benötigt?  


Ich habe 4 Puzzle damit aus 18 mm Fichtenholz gesägt, ein Weihnachtsbild aus 7 mm Sperrholz und eine Krippe aus 5 mm Sperrholz und einen Küchenhelfer( Servierwagen)aus 4 mm Pappelsperrholz gebaut. Für das Holzpuzzle Beagle habe ich ca. 12 min. zum aussägen gebraucht, mit der Proxxon geht das unter 5 min. Aber wenn man sauberer Schnitte machen will darf man nur ganz langsam Vorschub geben und vergleichen mit einer großen Dekupiersäge darf man sie nicht. Auch Plexiglas 2 mm , Blech 2mm und Alu 5 mm.

  2. Wie beurteilst Du die Leistung der elektrischen Laubsäge Dremel Moto-Saw? Wie bist du mit ihr zurechtgekommen?  

Für Arbeiten bis zu einer stärke von 10 mm finde ich die Leistung sehr gut Bei der Maximal Stärke an Holz von 18 mm geht es gerade noch so Ohne das ich die Bedienungsanleitung gelesen habe, hatte ich die Maschine in 2 min. fertig zum sägen. Ich bin mit dieser Säge sehr gut zurechtgekommen .

  3. Wie leicht fällt dir die Handhabung der Dremel Moto-Saw?  

Ich bin mit sehr gut zurechtgekommen, den Tisch mit 2 Zwingen festgemacht Kabel durch die Öffnung und die Maschine rein und einrasten. Sägeblatt geht auch ganz einfach zu wechseln. Habe sie auch raus genommen und Mobil gesägt, da sie sehr leicht ist alles kein Problem. Würde fast sagen, es ist ein Kinderspiel mit dieser Maschine umzugehen  

4. Bist du zufrieden mit Deinen Arbeitsergebnissen?  

Wie man auf den Fotos sehen kann ist alles sehr schön geworden, aber nur wen man langsam und mit viel Gefühl sägt, das ist eine Voraussetzung der Moto-Saw Ich bin schon sehr zufrieden mit ihr, nur bei 2 Puzzle musste ich viel nachschleifen damit sie zusammen passen aber da hab ich wohl das Werkstück zu schnell nachgeschoben.  

    5. Erfüllt die Elektrische Laubsäge Deine Anforderungen und Erwartungen

  Meine Anforderungen erfüllt sie nicht ganz da ich ja die Proxxon habe;-))Aber mit ihr darf ich sie ja nicht vergleichen. Für ihre 70 Watt hat sie meine Arbeiten die ich mit ihr gemacht habe sehr gut erfüllt.  

6. Was können wir zukünftig an der Dremel Moto-Saw verbessern

  Da gibt es einiges. Den Werkstückniederhalter habe ich nur einmal benutzt danach nicht mehr, für mich war er störend da ich bei engen Radien meinen strich nicht mehr so gesehen habe , das geht bestimmt auch besser. Das einfädeln des Sägeblattes für Innenschnitte ist sehr schwierig weil das Sägeblatt unten immer wieder rausgeht, aber ich bin zurechtgekommen indem ich das Sägeblatt gerade rein habe für den Innenschnitt und mit den Werkstück zusammen rein habe. Müsste aber stark verbessert werden. Was auf alle fälle fehlt und gemacht werden muss, ist eine Vorrichtung das man das Sägeblatt nachspannen kann, den ich finde es brauch ein wenig mehr Spannung es lässt sich zu leicht bewegen und daher auch die schrägen Schnitte die viele hatten. Was mir noch fehlt wäre eine Lampe die den Schnitt beleuchtet. Was mich stören würde ist der hohe preis der Sägeblätter und nicht nur mich. Die Führungsschienen finde ich super und die Absaugeeinrichtung ist bis jetzt die beste was ich je hatte, die nimmt wirklich alles.

  7. Würdest du die elektrische Laubsäge in Zukunft auch für weitere Projekt verwenden.

  Ja natürlich ich benutze sie fast jeden Tag, gerade für feine arbeiten wie bei der Krippe ist sie hervorragend und für dickes Holz nehme ich meine Dekupiersäge. Aber wenn meine Sägeblätter mal fertig sind,und knapp 7 Euro für 5 Blätter ist mir zu Teuer . Da würde ich warten bis sie unter 4 Euro liegen .

                                                        Fazit

  Die Dremel Moto-Saw ist für mich eine Optimal Ergänzung für meine große Dekupiersäge und für feine Arbeiten nur zu empfehlen, aber was dicker ist wie 10 mm säge ich mit der großen weil es mit ihr 3 mal schneller geht.   Wenn es eine Skala gebe von 1 bis 10 würde sie von mir 7 Punkte bekommen Nun ein Paar Bilder, Videos gibt es zu meinen Projekten   Also ich hatte sehr viel Spaß am testen und würde mich freuen irgendwann mal wieder testen zu dürfen
Mehr Videos und Bilder sind zu sehen wenn die Projekte eingestellt sind

  VG Holzharry
NEXT
Fensterbild aussägen
1/20 Fensterbild aussägen
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 275168#post275168.
2012-12-21 11:01:27

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!